Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139133

Führung "Künstlerräume: Merzbau, das Abstrakte Kabinett und 'Kleine Nouveau Réalisme-Ausstellung'" am Dienstag, 5. Januar 2010, 18.30 Uhr

(lifePR) (Hannover, ) Die Führung widmet sich einer besonderen Attraktion des Sprengel Museum Hannover: den von Künstlern gestalteten Räumen, die fest im Haus installiert sind. Zu den berühmtesten Räumen zählen die Lichträume von James Turrell und die Rekonstruktion des legendären Merzbaus von Kurt Schwitters, der mittels einer fantastischen Architektur seinen Atelierraum in den 1920er Jahren immer stärker verfremdete.

Ebenfalls als Nachbildung im Sprengel Museum Hannover zu sehen ist das "Kabinett der Abstrakten", das 1927 als erster interaktiver Präsentationsraum für aktuelle Kunstströmungen im Landesmuseum für Furore sorgte. Bienenwachs und Honig betören den Besucher in der Installation "Nirgendwo" von Wolfgang Laib. Um 90 Grad gekippt hat Daniel Spoerri seinen Raum "Kleine Nouveau Réalisme-Ausstellung". Gemälde und Objekte hängen nun von der Decke oder liegen auf Sockeln, die aus den Wänden ragen, und sorgen für veränderte Sehgewohnheiten im musealen Raum.

Führung: Thema "Künstlerräume"
Termin: 5. Januar 2010, 18.30 Uhr
Gebühr: Eintritt (7 Euro, ermäßigt 4 Euro) + 1 Euro

Aktuelle Ausstellung: Kurt Schwitters Preis 2009 der Niedersächsischen Sparkassenstiftung: TACITA DEAN bis 28. März 2010

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vortrag: Julian Nida-Rümelin "Kunst und Kommunikation"

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Julian Nida-Rümelin, ehemaliger Kulturstaatsminister­, ist am Donnerstag, den 19.01., prominenter Gast der Muthesius Kunsthochschule. Er wird...

Uraufführung: Alice!

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Donnerstag, 26. Januar verirrt sich eine Jugendliche in eine Traumwelt und kann die Frage der Raupe „Wer bist du?“ nicht beantworten. Sigrun...

Deutsche Erstaufführung in der musikalischen Komödie

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Am Samstag, 21. Januar, 19 Uhr wartet die Musikalische Komödie mit der deutschen Erstaufführung eines ungewöhnlichen Werkes auf. Das Musical...

Disclaimer