Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156557

State of the Art - das Lorinser Veredelungsprogramm für die Mercedes S-Klasse

(lifePR) (Winnenden, ) Bereits seit 1981 entwickelt und produziert der Sportservice Lorinser aus dem süddeutschen Waiblingen exklusives Tuning für nahezu alle Fahrzeuge der Marke Mercedes. Jüngste Schöpfung ist eine stilvolle Individualisierung für die modellgepflegte S-Klasse. Kultivierte Formen kennzeichnen das unaufdringliche Exterieurdesign von Lorinser. Nichts wirkt protzig oder aufgesetzt. Alle Komponenten fügen sich nahtlos in das Karosseriedesign ein. Dazu offeriert das Unternehmen edle Leichtmetallräder sowie exquisites Zubehör für das Interieur. So entsteht eine Individualisierungs-Palette, die höchste Ansprüche erfüllt.

Schon bei der Designfindung stimmt Lorinser die einzelnen Komponenten des Aerodynamiksets stilvoll aufeinander ab. Die Front mit dem neu gestalteten Spoilerstoßfänger ergänzt sich harmonisch mit der Heckschürze, dem Dachspoiler und der Hecklippe. Optisches Bindeglied zwischen Front und Heck bilden dezente Seitenschweller. Die neue Lorinser S-Klasse sieht exakt so aus, wie Sie sich fährt: dynamisch, agil und voller Temperament, kombiniert mit der erhabenen Eleganz der automobilen Oberklasse.

Passend zum optischen Zugewinn an Sportlichkeit offeriert Lorinser kraftvolle Leistungssteigerungen für die 6-, 8- und 12-Zylinder Motorvarianten. So resultiert aus der Montage des Lorinser Diesel Moduls im S 350 CDI ein Zugewinn von 22 kW / 30 PS. Für die Zwölfzylinder Topmotorisierung entwickelte der Mercedes-Spezialist das Leistungskit LV 12 Biturbo. Ein neu programmiertes Steuergerät, eine modifizierte Motoraufladung und Kraftstoffeinspritzung sowie die optimierte Abgasanlage mit Sportauspuff erhöhen die Motorleistung der S-Klasse um circa 81 kW / 110 PS im Vergleich mit den Serienwerten. Dank der aufgehobenen Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit endet die Beschleunigung nicht mehr bei 250, sondern erst bei 330 km/h.

Für optimalen Grip sorgt eine vielfältige Auswahl an variierenden Rad- Reifenkombinationen. Eines der Highlights im Felgenprogramm ist das polierte 22 Zoll Aluminiumrad vom Typ RS9. Kennzeichnend für den modernen Style des Monoblockdesigns sind die fünf geschlitzten Triplespeichen. Präzise gefräste Oberflächen sowie moderne Fertigungsverfahren garantieren höchste Traglasten bei geringem Gewicht. Als maximale Dimension offeriert Lorinser das Leichtmetallrad in den Größen 10x22 ET35 mit 275/25ZR22 Reifen an der Vorderachse und 10x22 ET40 mit 295/25ZR22 Reifen an der Hinterachse.

Als Ergänzung zur bestehenden, werksseitig angebotenen Innenausstattung bietet Lorinser exquisite Accessoires. Verchromte Pedale und Türverriegelungsknöpfe ergänzen sich perfekt mit dem in Leder eingefassten Fußmattensatz mit gesticktem Lorinser-Emblem und den beleuchteten Einstiegsleisten.

Auf Wunsch gibt es bis hin zur Komplettlederausstattung alles in handwerklicher Präzision gefertigt.

www.lorinser.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

T-L-I 2017 - Messe Kalkar transportiert Know-How

, Mobile & Verkehr, Wunderland Kalkar

Mit der Trans-Log-Intermodal (T-L-I 2017) veranstaltet das Messe- und Kongresszentrum Kalkar eine grenzüberschreitende Messe für die Dienstleistungen...

Rettungsgasse klar geregelt

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Bei einem Stau auf der Autobahn oder einer mehrspurigen Schnellstraße, ist meist irgendetwas passiert. Dann müssen Polizei und Rettungsdienste...

Kooperation mit CNIS

, Mobile & Verkehr, Bundesanstalt für Straßenwesen

Am 18. Dezember 2016 unterzeichnete Andre Seeck, Leiter der Abteilung Fahrzeugtechnik der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), eine Kooperationsvereinba­rung...

Disclaimer