Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158491

Casino Wiesbaden informiert: Starker dänischer Auftritt! Aber Stanislav Kretz gewinnt 500er-Profiturnier

(lifePR) (Wiesbaden, ) Wie das Leben manchmal so spielt - oder "Asche zu Asche": Von der Vulkanasche in Frankfurt festgehalten, aber aus der Not eine Tugend gemacht und sich kurz entschlossen zum Profiturnier in der Wiesbadener Pokerarena eingecheckt, hatte der dänische Geschäftsmann Peter Jaksland beim gestrigen Montagsturnier seinen unheimlich starken Auftritt, an dessen Ende sich sein Zwangsurlaub mehr als bezahlt gemacht hatte.

Nachdem das Turnier diesmal etwas schwächer gebucht war - nur 43 Spieler wollten gestern die 500 Euro Buy-In bezahlen - entschloss sich die Turnierleitung, die ohnehin schon komfortable Struktur der Montagsturniere nochmals zu verbessern und erhöhte kurzerhand den Startstack auf 10.000 Chips und die Level-Time auf 40 Minuten. "Dies muss aber die Ausnahme bleiben", so der Wiesbadener Pokerchef, "denn das wird, obwohl wir in Wiesbaden bis 4:00 Uhr morgens spielen, am Ende zeitlich wirklich eng!" Von den Spielern wurde diese Strukturveränderung allerdings mit großer Begeisterung aufgenommen.

Aber zurück zu unserem "gefangenen Dänen". Er spielte ein starkes Turnier mit dem für die Skandinavier bekannten aggressiven Poker. Und so dauerte sein Heads-Up gegen Stanislav Kretz bis 3:30 Uhr morgens, an dessen Ende sich der Däne aber doch geschlagen und mit dem starken zweiten Platz und 4.540,- Euro Preisgeld zufrieden geben musste. Stanislav Kretz aber war gestern überhaupt nicht zu halten, was aber nicht weiter verwunderlich war bei der netten weiblichen Unterstützung!

Die Gewinner:

1. Stanislav Kretz (D) - 7.300,-
2. Peter Jaksland (DK) - 4.540,-
3. Mario Zecic (D) - 3.130,-
4. Oliver Reithage (D) - 2.290,-
5. Gerd Wandel (D) - 1.880,-
6. NN - 1.660,-

Turniere: Im Wiesbadener Casino findet von Sonntag bis Donnerstag täglich ein abgeschlossenes Turnier mit in der Regel maximal 60 Teilnehmern statt:

Wer dabei sein möchte, sollte sich rechtzeitig anmelden und das geht ganz entspannt: Jedes der wöchentlich fünf Turniere kann bequem von zu Hause aus über www.spielbankwiesbaden.de gebucht werden: Einfach auf der Startseite der Homepage den Button rechts über dem Roulettekessel anklicken, gewünschte(s) Turnier(e) auswählen und das Buy-In per Kreditkarte oder Giro-Pay bezahlen - ohne Entry-Fee! Oder aber - sofern nicht ausgebucht - bis spätestens 20.00 Uhr des jeweiligen Turniertages direkt in der Spielbank. Mit beiden Anmeldeverfahren kann man sich, wenn gewünscht, auch schon Monate im Voraus einen Turnierplatz sichern. Kommt was dazwischen - auch kein Problem: Dann wird halt umgebucht - nur rechtzeitig Bescheid geben.

Cashgame: Im Klassischen Spiel wird in Wiesbaden an allen sieben Tagen der Woche "gecasht", so auch gestern: An zwei voll besetzten Tischen mit Blinds 10/10 (500) wurde bis ca. 3:30 Uhr in der Früh begeistert gepokert. Aber auch an den beiden turnierfreien Tagen Freitag und Samstag wird das Cashgame immer stärker, zwei bis drei Tische sind auch hier mittlerweile die Regel. Dazu kommen noch zwei PokerPro-Tische im Automatenspiel mit Blinds 1/2 und 2/4. Der Bad-Beat-Jackpot der beiden PokerPro-Tische steht bei 17.433,- Euro.

Beim Cashgame im Klassischen Spiel wird (außer am Profi-Montag) in der Regel mit Blinds 2/4 gepokert, mit einem Minimum Buy-In von 100 Euro und nur 2 Euro Taxe pro Pot, aber erst ab einem Pot von 50 Euro. Natürlich gilt auch hier: "No flop, no drop". Günstiger geht's nicht!

Die Pokernacht in Zahlen:

4 Turniertische
Texas Hold'em, No-Limit, 500,- Buy-In
Freeze-Out
43 Teilnehmer
21.500,-* Preisgeldpool *Hiervon fließen 3% in die Over-All-Wertung des Quartals
2 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 10/10 (500)
2 Cash-Tables (PokerPro) im Automatenspiel (Blinds 1/2 und 2/4)
Turnierleiter: Ralf Albert

Das, was beim Pokern in Wiesbaden immer gilt:

Keine Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!

Start der Turniere: Check-In: 19:30 Uhr, Start: 20:00 Uhr

Start der Cash-Games:

- im Klassischen Spiel täglich ab 19:30 Uhr
- im Automatenspiel täglich ab 12:00 Uhr Die Blinds: 1/2 (nur PokerPro), 2/4, 5/10 und höher Günstigste Taxe bei allen CashGames im Klassischen Spiel:
- Blinds 2/4: Nur 2,- pro Pot, aber erst ab 50er Pot & no flop - no drop
- Blinds 5/10 & höher: Nur 5,- pro Pot, aber erst ab 100er Pot & no flop - no drop

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

An diesem Ort wird Sammlerleidenschaft entfacht

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Rumlaufen, den Blick schweifen lassen und … zugreifen! Im Wunderland Kalkar muss niemand nur in Träumen schwelgen, hier werden Schatzsucher-...

Prickelnde Vorweihnachtsmomente im Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Ein besonderes Bonbon wird am Samstag, den 17. Dezember mit dem Winter-Weihnachtsevent „The show must go on“ in der Eventhalle des Wunderland...

ideas in boxes und die wichtigsten Tipps für eine entspannte Adventszeit

, Freizeit & Hobby, ideas in boxes

Die Schlauen haben schon die komplette Vorweihnachtszeit in Checklisten organisiert, die Kreativen und „Auf den letzten Drücker Schenker“ werden...

Disclaimer