Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543185

spectrumK setzt Akzente bei Arzneimittelausschreibungen

(lifePR) (Berlin, ) Mit weiteren Ausschreibungen im generischen und patentgeschützten Bereich hebt der Krankenkassendienstleister spectrumK zusätzliche Effizienzreserven bei bewährten und innovativen Arzneimitteln und sichert so die Versorgung von Millionen von GKV-Patienten.

58 Wirkstoffe mit 78 Fachlosen im generischen - und weitere neun Fachlose im patentgeschützten Bereich: Mit der 15. Arzneimittelausschreibung setzt der Krankenkassendienstleister spectrumK abermals Akzente. Werden bei der Generikaausschreibung größtenteils Wirkstoffe der 7. Ausschreibungsphase, die nun ausläuft, wieder ausgeschrieben, handelt es sich beim Verfahren für patentgeschützte Arzneimittel um ganz neue Verträge: Mit den Wirkstoffen Atazanavir, Budesonid, Darunavir und Dasatinib sowie Enoxaparin, Entecavir, Natalizumab und Paliperidon setzt spectrumK ganz bewusst auf die effiziente Therapie von schwerwiegenden und kostenintensive Erkrankungen wie HIV, Leukämie, Thrombose und Hepatitis B. Darüber hinaus werden langwierige und chronische Krankheiten wie Multiple Sklerose und entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn bzw. Colitis ulcerosa) in die Ausschreibung mit einbezogen. Insgesamt machen diese acht Wirkstoffe einen Jahresumsatz von mehr als 50 Mio. € aus.

"Wichtigstes Ziel dieses Vergabeverfahrens ist es, auch für patentgeschützte Arzneimittel rechtssichere und wirtschaftlich sinnvolle Rabattverträge mit dem Hersteller zu schließen. Es geht uns dabei in erster Linie darum, für Millionen von Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung auch in Zukunft eine qualitativ hochwertige Versorgung mit innovativen Arzneimitteln zu gewährleisten", sagte Yves Rawiel, Geschäftsführer von spectrumK zum Start der Ausschreibung.

Von der 15. Ausschreibung des Gesundheitsdienstleisters profitieren fast 70 Krankenkassen mit ca. acht Millionen Versicherten. Die Bekanntmachung der generischen Ausschreibung erfolgte am 8. Juni im EU-Amtsblatt. Die Veröffentlichung des patentgeschützten Teils ist für die 26. KW vorgesehen. Die neuen Verträge für die Generika starten zum 1. Oktober 2015 und für den patentgeschützten Teil zum 1. Januar 2016.

Detaillierte Informationen zu den weiteren spectrumK-Ausschreibungen und den teilnehmenden Krankenkassen finden Sie auch unter www.spectrumK.de.

spectrumK GmbH

spectrumK der Gesundheitsdienstleister für gesetzliche Krankenkassen bietet eine breite Produktpalette mit den Kernkompetenzen in den Bereichen Versorgung und Verträge sowie Beschaffung und Pflege. Wir unterstützen umfassend bei der Erstellung von Datenanalysen bis hin zu speziellen IT-Lösungen sowie der Hilfs- und Arzneimittelbeschaffung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wenn schwangere Ärztinnen zum Skalpell greifen…

, Gesundheit & Medizin, NewsWork AG

Die kleine Revolution in der Chirurgie vollzieht sich unbemerkt von Patienten und der breiten Öffentlichkeit: Immer mehr Ärzte am Operationstisch...

Steinheilkunde in der TCM

, Gesundheit & Medizin, Mankau Verlag GmbH

Prof. Li Wu und seine beiden Co-Autorinnen Dr. Natalie Lauer und Caroline Baronin de Liser vermitteln in ihrem Ratgeber wertvolles Wissen über...

Konfliktlösung zum Festpreis und ohne Versicherungsbindung

, Gesundheit & Medizin, ARAG SE

Wer in einen Konflikt gerät, braucht schnelle Hilfe. Vor allem wenn er keine Rechtsschutz-Versicherung hat. Der ARAG Konzern beschreitet nun...

Disclaimer