Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154220

Sawubona in Südafrika "Germany's next Topmodel"

Südafrika ist um eine Attraktion reicher: Die erfolgreiche ProSieben-Show "Germany's next Topmodel" war zu Gast in der wundervollen Regenbogennation und bescherte den Kandidatinnen unvergessliche Tage

(lifePR) (Frankfurt, ) Südafrika hat in diesem Jahr nicht nur die Fußball-WM zu bieten, sondern auch modisch einiges im Programm. Bereits in den vergangenen Jahren eroberte der südafrikanische Modemarkt mit kosmopolitischer und zugleich traditionsbewusster Mode die Welt. Dieser Trend erreichte in diesem Jahr auch "Germany's next Topmodel": Für die besten 17 Mädchen ging die erste Auslandsreise ins südafrikanische Kapstadt, wo sie aufregende Tage erlebten.

Die "Mothercity" ist bekannt dafür eine der schönsten Städte der Welt zu sein - und das hat seine Gründe. Hier locken fantastische Shopping-Möglichkeiten, hervorragende Restaurants, meilenweite Weinberge, Abenteueraktivitäten, tolle Strände und vieles mehr. Angekommen in Kapstadt ging es für die Kandidatinnen auf Erkundungstour: Eine Fahrt im roten topless Bus führte von Kirstenbosch über die Innenstadt Kapstadts, der Tafelbergstraße und Camps Bay, wo die Mädchen einen wunderschönen ersten Eindruck erhaschen konnten.

Tag zwei begann für die "Germany's next Topmodel"-Kandidatinnen mit einer atemberaubenden Challenge: Sandboarding in Atlantis, in der Nähe von Kapstadt. Das Sandboarden ist eine Art Surfen mit Brett, doch statt auf dem Wasser gleitet man mit einer Holzmatte auf Sanddünen hinab. Die Mädchen mussten hier jedoch nicht nur ihre sportlichen Qualitäten unter Beweis stellen, sondern gleichzeitig überzeugend vor der Kamera posieren. Die zwei Mädchen mit den besten Foto-Ergebnissen durften zur Belohnung eine Cheetah-Farm in Stellenbosch besuchen und die Geparden streicheln.

Zusätzlich stand noch ein traumhaftes Fotoshooting an einem der angesagtesten Strände bei Blouberg auf dem Programm. Die Mädchen schaukelten in luftiger Höhe an zwei Seilen über die traumhafte Strandkulisse hinweg mit dem wunderschönen Tafelberg im Hintergrund und wurden dabei professionell abgelichtet.

Als nächstes ging es zum exklusiven Casting des Designers Malick und der angesagten Taschenmarke BREE in einem luxuriösen 5-Sterne Hotel an der attraktiven Waterfront. Malick entschied sich hier mit BREE-Chef Axel Bree für die Kandidatinnen Miriam, Viktoria, Leyla und Wioleta, die an der Modenschau mit internationalen Models auf einem wunderschönen Landgut in Paarl, am Fuß der Drakenstein Berge, teilnahmen. Inmitten dieser prächtigen Landschaftskulisse wurde die einzigartige Kollektion von Designer Malick atmosphärisch eingebettet und es gab auch eine große Überraschung für die Mädchen: Die "Germany's next Topmodels" 2006, 2007, 2008 und 2009 Lena G, Barbara Meier, Jennifer KL und Sarah Nuru kamen, um sich die Fashion-Show anzusehen und tauschten danach mit allen 17 Mädchen Erfahrungen über das spannende Model-Business aus.

Mit diesem herrlichen Ausblick schloss sich das Kapitel Südafrika für die "Germany's next Topmodel-"Kandidatinnen und eine Reise in ein Land ungeahnter Möglichkeiten und Vielfalt ging zu Ende.

South African Tourism, South African Airways und M&M Solutions freuen sich, dass die Kandidatinnen und auch die Zuschauer von "Germany's next Topmodel" die Vielseitigkeit Kapstadts und Südafrikas erleben konnten. Dabei wurde deutlich, dass die Stadt am Fuße des Tafelbergs ein Hotspot für Fashion und Modeproduktionen ist und überzeugend in der internationalen Liga mitspielen kann.

Weitere deutschsprachige Informationen zu Südafrika sind erhältlich unter: www.dein-suedafrika.de sowie der kostenfreien Service-Nummer 0800 118 9 118.
Aktuelle Reiseangebote deutscher Veranstalter unter www.tierischsuedafrika.de

South African Tourism

SOUTH AFRICAN TOURISM ist als Organisation verantwortlich für die internationale Vermarktung Südafrikas als präferierte Urlaubsdestination. Geleitet wird South African Tourism von Chief Executive Officer, Frau Thandiwe Sylvia January-McLean und Chief Operating Officer, Frau Didi Moyle.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer