Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 632389

Kinder im zerstörten Aleppo: "Die schlimmsten Wunden sind unsichtbar" / SOS-Kinderdörfer warnen vor einer verlorenen Generation

(lifePR) (München / Aleppo, ) Nach dem Fall von Ost-Aleppo sind die SOS-Kinderdörfer besorgt um die Situation der Kinder. Noch immer harrten im völlig zerstörten Ostteil der Stadt Zehntausende  Flüchtlinge aus, darunter viele Kinder, sagt Alia Al-Dalli, Direktorin der SOS-Kinderdörfer im Nahen Osten. Sie lebten teils ohne Strom und Wasser, teils ohne sanitäre Einrichtungen, teils auch ohne Obdach.

Auch die psychische Situation dieser Kinder sei extrem schwierig. „Wir werden ein Heer an Psychologen benötigen“, warnt  Al-Dalli, „denn die schlimmsten Wunden sind unsichtbar.“ Der Krieg werde allein in Aleppo zehntausende schwersttraumatisierter Kinder hinterlassen, die ihre Kindheit zwischen Bombardierungen, Häuserkämpfen und Belagerungen erlebten. „Diese Kinder wachsen zu einer verlorenen Generation heran, ohne Bildung, zwischen Trauma und Elend, anfällig für Aggressionen, Depressionen und neue Gewalt“, so Al-Dalli weiter. „Sollte dieser Krieg hoffentlich bald vorüber sein, fängt unsere Arbeit erst richtig an.“

Im Moment leistet das Kinderhilfswerk Nothilfe, verteilt Mahlzeiten, Obst, Babynahrung und Winterkleidung, versorgt die Schutzbedürftigen mit frischem Wasser, verarztet Verwundete und bietet Kindern Schulunterricht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer