Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158074

National Geographic und Sky präsentieren "Earth Day Concert" aus Berlin

(lifePR) (München, ) .
- Am 21. April stehen hochkarätige Künstler wie Jan Plewka & Christian Neander (Selig), H-Blockx, Pohlmann und The BossHoss auf der Bühne der Kulturbrauerei Berlin
- Am 22. April anlässlich des Earth Day 2010 Sonderprogrammierung auf Sky Sendern

Zur Feier des diesjährigen Earth Day am 22. April präsentieren National Geographic und Sky den Zuschauern ein Musik-Event der Spitzenklasse: Am 21. April werden hochkarätige Künstler wie Jan Plewka & Christian Neander (Selig), H-Blockx, Pohlmann und The BossHoss in der Kulturbrauerei Berlin am Prenzlauer Berg ab 18:00 Uhr auf der Bühne stehen und in den Earth Day hineinfeiern. National Geographic überträgt das Konzert einen Tag später auf Sky um 16.45 Uhr (Teil 1) und 20.15 Uhr (Teil 2). Sämtliche teilnehmenden Künstler übernehmen die Patenschaft für ein konkretes Umweltprojekt, stellen dieses im Rahmen des Earth-Day-Konzertes vor und spenden ihre Gage. Um dem Umweltgedanken auch bei der Produktion der Sendung Rechnung zu tragen, wurde schon bei der Planung des Großevents darauf geachtet, es CO2-klimaneutral zu gestalten.

Alljährlich findet am 22. April in 175 Nationen weltweit der Earth Day statt, ein Tag, der ganz allein unserer Erde gewidmet ist. Mit dem Earth Day erinnert die UNO an das Ziel, die Produktion schädlicher Treibhausgase zu reduzieren und die Menschen zu einem Ressourcen schonenden Konsum anzuhalten. National Geographic setzt sich seit vielen Jahren für den Natur- und Umweltschutz ein, indem er mit hochwertigen Programmen auf die Gefahren des globalen Klimawandels aufmerksam macht und Möglichkeiten aufzeigt, wie jeder Einzelne dazu beitragen kann, die Erderwärmung aufzuhalten.

Doch das Konzert ist nicht das einzige Highlight am 22. April dieses Jahres. Anlässlich des Earth Day hat National Geographic auf Sky sein komplettes Programm an diesem Tag "umweltfreundlich" gestaltet: So stehen unter anderem die Dokumentationen "Umwelt-Report 2009" und "Eismassen in Bewegung" auf dem Programm, die eindringlich vor Augen führen, wie akut die Erde durch die globale Erderwärmung bedroht ist. Als besonderes Highlight präsentiert National Geographic den Zuschauern außerdem die Specials "Tauchen im Labyrinth" und "Südafrikas geheimnisvolle Unterwasseroase" in exklusiver deutscher Erstausstrahlung.

Der ebenfalls über Sky empfangbare Sender AXN präsentiert anlässlich des Earth Day 2010 die Filme "Twister" und "Armageddon - Der Einschlag" sowie das spannende Doku-Drama "Krakatau - Ein Vulkan verändert die Welt".

Sendedaten "Earth Day 2010" auf Sky:

22. April 2010, National Geographic

15.55 Uhr, "Umwelt Report 2009"
16.45 Uhr, "Earth Day Concert aus Berlin" (Teil 1)
18.30 Uhr, "Tauchen im Labyrinth"
19.20 Uhr, "Südafrikas geheimnisvolle Unterwasseroase"
20.15 Uhr, "Earth Day Concert aus Berlin" (Teil 2)
21.50 Uhr, "Eismassen in Bewegung"
22.45 Uhr, "Sechs Grad bis zur Klimakatastrophe?"

22. April 2010, AXN

ab 20.15 Uhr, AXN, "Twister", "Armageddon - Der Einschlag" und "Krakatau - Ein Vulkan verändert die Welt"

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer