Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 151957

Sixt weitet Präsenz in Jordanien mit neuem Partner aus

Abu Khader Group neuer Franchisenehmer / Flächendeckendes Netzwerk im Mittleren Osten

(lifePR) (Pullach, ) Die Sixt AG setzt den Expansionskurs auf der arabischen Halbinsel fort: In Jordanien arbeitet Sixt ab sofort mit einem neuen Franchisepartner zusammen, um das Wachstum weiter zu forcieren. Dazu soll das Stationsnetz von gegenwärtig zwei Stationen in Amman und einem Servicepoint am internationalen Flughafen von Amman selektiv ausgebaut werden. In Jordanien bietet Sixt zudem schon heute einen Zustell- und Abholservice zu touristisch attraktiven Zielen an. Die Flotte mit den Marken Chevrolet, Opel, Volkswagen und Cadillac soll in den kommenden Jahren deutlich erweitert werden.

Sixt bietet den Kunden im Mittleren Osten seit 2001 Mobilitätsservices an. Das Stationsnetz in der Region umfasst Bahrain, Dubai, Libanon, Syrien, Ägypten, Oman, Saudi Arabien und Katar. Im August 2009 hat Sixt zudem die erste Station in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, eröffnet. In Jordanien wird Sixt künftig neben der klassischen Autovermietung auch das Premiumprodukt Sixt Limousine Service sowie Langzeitmieten für Geschäftskunden und Ferienmietwagen für Privatreisen anbieten.

Der neue Franchisepartner Abu Khader Group ist ein in dritter Generation familiengeführtes Unternehmen, das über jahrzehntelange Erfahrung im Vermietgeschäft verfügt und zu den führenden Automobilunternehmen in Jordanien gehört. Sixt-Kunden können ihr Wunschfahrzeug in Jordanien am schnellsten im Internet unter www.sixt.de buchen.

Detlef Krehahn, Leiter Franchise der Sixt Autovermietung: "Jordanien ist für Firmenkunden und private Urlaubsgäste zunehmend attraktiv. Mit unserem neuen Partner Abu Khader Group wollen wir dort einen weiteren Wachstumsschritt vollziehen. Wir sind überzeugt, dass in der gesamten Region die Zeit für Mobilitätsdienstleistungen in der typischen Sixt-Qualität reif ist."

Nicola Abu Khader, CEO Abu Khader Group: "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Sixt. Dabei setzen wir auf die Erfahrung von Sixt als professionellem Partner beim Aufbau eines attraktiven Vermietangebots. Wir wollen das Sixt-Konzept der Kundenorientierung auf Basis von höchsten Servicestandards konsequent umsetzen. Unser Ziel lautet dabei ganz klar, mittelfristig die Marktführerschaft in Jordanien zu übernehmen."

Über Abu Khader

Die Abu Khader Group mit Sitz in Amman, Jordanien, wurde 1937 gegründet und ist in Jordanien, Ägypten und den Vereinigten Arabischen Emiraten führend in den Geschäftssegmenten Automotive und Ersatzteilgeschäft. Ferner vertritt die Abu Khader Group als Importeur die Marken Opel, General Motors, Hummer und Chevrolet in Jordanien.
www.abu-khader.com

Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG

Die Sixt AG mit Sitz in Pullach bei München ist ein international tätiger Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Zusammen mit Lizenznehmern und Partnern ist das 1912 gegründete Unternehmen in mehr als 100 Ländern vertreten. Sixt ist in der Autovermietung Marktführer in Deutschland und Österreich und einer der größten herstellerunabhängigen Full- Service-Leasing-Anbieter. Der Sixt-Konzern erwirtschaftet Umsatzerlöse von 1,6 Mrd. Euro (2009) und beschäftigt weltweit mehr als 2.900 Mitarbeiter (2009, ohne Lizenznehmer).
www.sixt.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone auf der DeLuTa 2016

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Bridgestone präsentiert als Fördermitglied im Verband der Lohnunternehmen vom 7. bis 8. Dezember 2016 auf der DeLuTa (Deutsche Lohnunternehmertagun­g)...

ARCD: Kein Alkohol am Steuer auch in der Vorweihnachtszeit

, Mobile & Verkehr, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Glühwein, Feuerzangenbowle, heißer Caipirinha – auf Weihnachtsfeiern und -märkten geht es zum Jahresende mitunter feuchtfröhlich zu. Der ARCD...

Ryanair: Erfolgreiche Charmeoffensive für Nord- und Ostbayern

, Mobile & Verkehr, NewsWork AG

Die irische Günstigfluggesellsch­aft Ryanair macht den Nürnberger „Albrecht Dürer Airport“ zu einer Basis für ihr weiteres Wachstum in Deutschland....

Disclaimer