Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133134

"Die große Über-30-Party": Erstmals im SI-Centrum

(lifePR) (Stuttgart, ) Wo geht die Generation über 30 hin, wenn sie eine rauschende Party unter "Ihres-gleichen" feiern möchte? Natürlich zur "großen Über-30-Party! Am Samstag, den 28. November 2009 macht die größte Partreihe Deutschlands erstmals Station im Stutt-garter SI-Centrum.

Die Besucher können auf insgesamt sechs Tanzflächen zwischen den verschie-densten Musikrichtungen wählen. Rock und Pop der vergangenen vier Jahrzehnte sowie aktuelle Hits legen Pfeffer von "Die neue 107,7" und Wim Gutmann von der Partyreihe "Deck 17" auf. Aber auch Salsa, Schlager, Rock, RnB und House stehen auf dem Programm. Hier findet ganz bestimmt jeder die perfekte Tanzfläche zum Abtanzen. Wer es etwas ruhiger mag entspannt sich in der "Live-Lounge" bei Live-Musik, einem kühlen Drink und netten Leuten.

Der Vorverkauf für "Die große Über-30-Party" hat bereits begonnen. Die Tickets kosten 13 Euro inklusive aller Gebühren. Unter www.die-grosse-ueber30-party.de kann man die Tickets nicht nur kaufen sondern auch sofort am heimischen PC aus-drucken. Karten gibt es aber auch unter der Hotline 0209 - 14 77 999 sowie bei allen Easy-Ticket und CTS-Vorverkaufsstellen. Tickets an der Abendkasse kosten 15 Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Klaffenbacher Lichtmess im Wasserschloß Klaffenbach

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Jahr für Jahr erstrahlt das Wasserschloß Klaffenbach einzigartig im weihnachtlichen Lichterglanz. Am letzten Sonntag vor dem Lichtmessfest können...

Romantisches Menü und mehr

, Kunst & Kultur, van der Valk Resort Linstow GmbH

Une te dua,  Behibak, Ek hejou liefe, Nere Maitea, Jeg elsker dig, Nagligivget, Mina rakastan sinua, Ich hoan dich geer … Erkannt? Richtig, die...

Pressegespräch "Komet Lem" Festival im Staatstheater Darmstadt

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Wir laden Sie herzlich ein zum Pressegespräch am Freitag, 27. Januar um 11.00 Uhr im Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele. Das Deutsche Polen-Institut...

Disclaimer