Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158456

Mit dem Freiwilligendienst "Kulturweit" an Schulen ins Ausland gehen

Bewerbungen sind noch bis 3. Mai 2010 möglich

(lifePR) (Bonn, ) Junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 26 Jahren, die an einer Deutschen Auslandsschule für sechs oder zwölf Monate mit Schülern, Lehrkräften und Eltern zusammenarbeiten möchten, können sich unter www.kulturweit.de noch bis 3. Mai 2010 für den Freiwilligendienst "Kulturweit" bewerben. Vor allem in Mittel-, Südost- und Osteuropa stehen zahlreiche Plätze zur Verfügung. Darauf weist der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz hin, der gemeinsam mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) die Auswahl der Freiwilligen vornimmt. Durchgeführt wird der Freiwilligendienst vom Auswärtigen Amt in Kooperation mit der Deutschen UNESCOKommission.

An den Schulen im Ausland organisieren die Freiwilligen beispielsweise Arbeitsgemeinschaften (Chor, Theater, Schulgarten usw.), gestalten die Website mit, bereiten Schulfeste vor oder helfen bei der Hausaufgabenbetreuung. Der Dienst basiert auf den Regelungen für das Freiwillige Soziale Jahr. Während des Aufenthalts erhalten die Freiwilligen unter anderem einen Zuschuss zu den Mietkosten und ein Taschengeld.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreativ als Kulturmanager – welche Fähigkeiten sind gefragt?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Kulturmanager müssen Sponsoren finden, den Spagat zwischen Kunstförderung, Verwaltung und Etatvorgaben beherrschen. Denn Kunst muss keineswegs...

Qualifizierte Eventmanager für einen spannenden Arbeitsmarkt

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Jede Veranstaltung bedarf einer sorgfältigen Planung, benötigt einen organisatorischen Vorlauf und muss nicht nur vor-, sondern auch nachbereitet...

Campusweiter Gesundheitstag am 6. Dezember 2016 zeigt, wie man Muskelverspannungen vorbeugen kann

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Den Jahresabschluss 2016 des gemeinsamen Pilotprojektes „Hochschule in Hochform“ der Technische Hochschule und der Techniker Krankenkasse (TK)...

Disclaimer