Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65860

Am 19. September den Sea Life Fischen beim Schlafen über die Flosse gucken

(lifePR) (München, ) Am 19. September ist es soweit: Dann öffnet das Sea Life München erstmalig bis 23 Uhr. Anlass ist die Nacht der Umwelt, in der das Großaquarium noch zu später Stunde Einblicke in die faszinierende Unterwasserwelt und hinter die Kulissen gewährt.
Gemeinsam mit der Tierschutzorganisation WDCS, Whale and Dolphin Conservation Society, veranstaltet das Sea Life München Vorträge zum Lebensraum Meer und seinen bedrohten Bewohnern. Kleine Besucher erwartet ein buntes Rahmenprogramm.

Schlafen Fische? Was macht ein Biologe im Großaquarium? Antworten darauf können Besucher des Sea Life München in der Nacht der Umwelt am 19. September bekommen. Bis 20 Uhr können sich alle kleinen Gäste beim Kinderprogramm schminken lassen oder in einem Quiz ihr Wissen über Delfine testen. Wer seinen Wissensdurst damit noch nicht gestillt hat, ist herzlich zu den Vorträgen der Bildungsreferentin der Tierschutzorganisation WDCS, Annika Winter, eingeladen. Sie klärt über die Gefahren für Wale und Delfine auf. Zusätzlich zeigt das Großaquarium einen Informationsfilm über die bedrohten Säugetiere.

Doch damit nicht genug: Das Sea Life München gewährt an diesem Abend Einblicke hinter die Kulissen. Was fressen Haie? Knurrt der Knurrhan wirklich? Die Sea Life Mitarbeiter erklären ihre Aufgaben und stehen den Besuchern Rede und Antwort. Als Höhepunkt des Abends steigt die Tauchschule High-Life-Divers um 22 Uhr in das Ozean Becken und wird es vor den Augen aller Gäste reinigen. Wie eine Putzaktion wohl aussieht, zwischen Haien, Rochen und Co? In der Nacht der Umwelt kann es jeder Münchner herausfinden. Am Ende des Abends können sich die Besucher am Kuchenbüffet stärken. Mit einer kleinen Spende kann jeder die Arbeit der Tierschutzorganisation WDCS unterstützen.

Die Nacht der Umwelt im Sea Life München beginnt ab 18 Uhr. Der letzte Einlass ist um 22 Uhr. Erwachsene zahlen einen vergünstigten Eintritt von 11,50 Euro, für Kinder kostet es 8 Euro.

Das Programm im Detail:

- Einlass ab 18:00 Uhr zum ermäßigten Preis von
- Von 18:00 bis 20:00 Uhr Kinderprogramm auf dem Vorplatz mit Kinderschminken
- Ab 18:00 Uhr: alle 15 Minuten Vortrag am Schwarzen Meer und am Rochenbecken
- Ab 19:00 Uhr: Blick hinter die Kulissen, Treffpunkt Quarantäne - alle 15 Minuten Vortrag am tropischen Ozean
- 19:00 Uhr Delfinfilm im Kino
- 19:30 Uhr ein Taucher der Tauchschule High Life Divers reinigt das tropische Ozeanbecken
- 20:00 Uhr Vortrag und Diskussion von und mit Annika Winter, WDCS, im Kino
- 20:30 Uhr Delfinfilm im Kino
- 21:00 Uhr Vortrag und Diskussion von und mit Annika Winter, WDCS, im Kino - 21:30 Uhr Delfinfilm im Kino
- 22:00 Uhr ein Taucher der Tauchschule High Life Divers reinigt das tropische Ozeanbecken
- Außerdem warten Kaffe und Kuchen der Bäckerei Maurer und ein kleiner Basar zugunsten der WDCS im Foyer. Ende der Veranstaltung um 23:00 Uhr (letzter Einlass um 22:00 Uhr)

Weitere Informationen zum Sea Life erhalten Sie im Internet unter www.sealifeeurope.com oder telefonisch unter 089-450000.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Energie- und Wassersperren im Land Bremen rückläufig

, Energie & Umwelt, ecolo - Ökologie und Kommunikation

Die Mitglieder des Runden Tisches „Energiesperren vermeiden“ freuen sich, dass ihre Arbeit erste Früchte trägt: Die Zahl der Strom-, Erdgas-...

Saubere Sonnenergie für Sachsen-Anhalt: 1-Megawatt-Solaranlage von 7C Solarparken und E.ON am Netz

, Energie & Umwelt, E.ON Energie Deutschland GmbH

Solarenergie für die Region: In Steinburg in Sachsen-Anhalt ist am 30. November eine Solaranlage mit einer Leistung von 1 Megawattpeak (MWp)...

HBCD-haltige Dämmstoffe: Handwerk freut sich über pragmatische Lösung

, Energie & Umwelt, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

„Endlich ist die überfällige pragmatische Lösung zur Entsorgung hochkonzentrierter HBCD-haltiger Dämmstoffe unter Dach und Fach“, freut sich...

Disclaimer