Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150393

Koll-Schwimmbad.de aus Delbrück erhält internationale Auszeichnung

(lifePR) (Delbrück, ) Das Unternehmen Koll-Schwimmbad.de aus Delbrück wurde mit dem bsw-Award in Bronze ausgezeichnet. Der begehrte Preis der Schwimmbadbranche wird jährlich vom Bundesver-band Schwimmbad & Wellness e.V. (bsw) für die schönsten privat genutzten Außen- und Innenpools sowie Hotel-schwimmbäder, Whirlpools und Wellnessanlagen verliehen. Koll überzeugte in der Kategorie "Private Badelandschaft im Freien - Segment Medium".

Kommentar der hochkarätig besetzten Jury: "Erfrischend un-gewöhnlich mutet diese Poolanlage an, die harmonisch und stilvoll in die Umgebung integriert ist. Passend zum Stil des Hauses ist das Becken in seiner organischen Form ein High-light inmitten der Gartengestaltung. Der Pool nimmt mit seiner Freiform das Thema des Gartens auf und betont das schwungvolle Ambiente der Umgebung. Einladende Wohlfühlatmosphäre mit kreativer Raffinesse!"

Am bsw-Award 2009 nahmen weit über 300 Objekte aus acht Ländern teil. Die Siegerehrung erfolgte im Rahmen der "Pools night", einer festlichen Abendveranstaltung, die der Verband anlässlich seiner Hausmesse, der bsw-Infotage 2010, in Frank-furt durchführte. Rund 700 geladene Gäste aus dem In- und Ausland freuten sich mit dem Preisträger Jan Koll und gratu-lierten zu der hervorragenden Leistung.

bsw-Präsident Guido Rengers und bsw-Vizepräsident Bert Granderath sowie bsw-Geschäftsführer Dieter C. Rangol führ-ten durch die Preisverleihung. Die drei Laudatoren lobten das harmonische Gesamtkonzept des preisgekrönten Objekts. "Der ausgezeichnete Pool vereint fachliches Können, hand-werkliches Geschick und Gestaltungskompetenz", so Bert Granderath.

Koll-Schwimmbad.de blickt auf eine langjährige Erfahrung in der Schwimmbadbranche zurück. Seit 50 Jahren erfüllt das Unternehmen Wasser- und Wohlfühlwünsche aller Art. Um seinen Kunden alle Leistungen rund um Schwimmen, Schwit-zen und Schönsein aus einer Hand anbieten zu können, ist das Unternehmen in diesem Jahr dem Handwerkerring Paderborn beigetreten.

Nach einer Untersuchung der Gesellschaft für Konsumfor-schung (GfK) im Auftrag des bsw sind in Deutschland bereits rund 660.000 privat genutzte Pools gebaut worden. Das ge-stiegene Gesundheitsbewusstsein, der anhaltende Wellnesstrend sowie der Wunsch, es sich gerade in Zeiten wirtschaftlicher Veränderungen zu Hause gemütlich zu machen - "Cocooning" - lässt den Traum vom eigenen Schwimmbad für immer mehr Menschen wahr werden. Dieter C. Rangol ergänzt: "Angesichts der Turbulenzen an den Aktienmärkten wächst die Bereitschaft, in Sachwerte zu investieren. Was liegt da näher, als sein Geld in die eigene Immobilie zu stecken und lange gehegte Wohlfühlwünsche zu realisieren?" Die Gewin-nerobjekte des bsw-Award laden dazu ein, sich inspirieren zu lassen, um die eigene Vorstellungen von der privaten Ent-spannungsoase zu konkretisieren.

Nutzen Sie dazu die Gelegenheit des Tages der offenen Tür und holen Sie sich am 21. März 2010 und am 24. Oktober 2010 beim Handwerkerring in Paderborn, Schulze-Delitzsch-Str. 17 auf dem Stand von Koll-Schwimmbad.de, traumhafte Anregungen. Sie möchten schon jetzt abtauchen?

www.Koll-Schwimmbad.de.
www.Europoolshop.de
www.Dinotec-Shop.de
www.Koll-Zodiac.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

7. Dezember, 13 Uhr: "Wohnen in Bremer Nachbarschaften"

, Bauen & Wohnen, Hochschule Bremen

Am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, setzt unter dem Titel „BACKGROUND 16/17: Wohnen + X“ die Hochschule Bremen die öffentliche Mittags-Vorlesungsreihe...

Der FLiB auf der BAU 2017: Leckagesuche am Messestand live erleben

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Ob Neubau oder Sanierung: Die heutigen Anforderungen an Energieeffizienz lassen sich nur mit einer lückenlosen, dauerhaft dichten Gebäudehülle...

Disclaimer