Freitag, 19. Dezember 2014


  • Pressemitteilung BoxID 295331

SBB unterstützt neue Eisenbahnstrecke TransRUN

Neuenburg-La Chaux-de-Fonds

(lifePR) (Bern, ) Der Verwaltungsrat der SBB genehmigt die tripartite Übereinkunft mit dem Kanton Neuenburg und der Eidgenossenschaft. Dabei handelt es sich um das Projekt einer neuen Eisenbahnlinie zwischen Neuenburg und La Chaux-de-Fonds (Projekt TransRUN). Sofern TransRUN per Volksabstimmung angenommen wird, verpflichten sich die SBB zur Zahlung eines Beitrags von 241 Millionen Franken.

Die SBB unterstützt die vorgeschlagene Schaffung einer neuen Eisenbahnstrecke zwischen Neuenburg und La Chaux-de-Fonds (TransRUN) seit 2009, dem Jahr der Unterzeichnung einer ersten Vereinbarung mit dem Kanton. Der Verwaltungsrat der SBB hat nun sein Engagement konkretisiert. Zwischen 2012 und 2022 rechnet er mit Investitionen in die bestehende Linie von 282 Millionen Franken. Ein Grossteil dieses Betrages soll nun in die neue Strecke investiert werden. Der Betrag wurde auf 241 Millionen plafoniert; der Restbetrag von 41 Mio Franken dient zur Finanzierung von Betrieb und Unterhalt der bestehenden Strecke bis 2022.

In Abstimmung mit dem Bundesamt für Verkehr geht die SBB davon aus, dass der künftige Unterhalt der bestehenden Strecke zu kostspielig ist. Zudem erlaubt die besondere Charakteristik der Strecke mit ihrer speziellen Spitzkehre in Chambrelien keine zukunftsfähige Weiterentwicklung. Darüber hinaus würde die Erneuerung der bestehenden Infrastruktur trotz grosser Investitionen die Reisezeit für die Kunden nicht reduzieren. Aus diesem Grund spricht der Verwaltungsrat der SBB 241 Millionen Franken für die neue Strecke - unter der Voraussetzung, dass das Neuenburger Stimmvolk ebenfalls zustimmt.

In seiner Sitzung hat der Verwaltungsrat zudem die Eigentumsübertragung von der alten auf die neue Strecke sowie die Finanzierung einer verbesserten Stromversorgung der neuen Strecke genehmigt. Diese beiden Punkte müssen noch vom Kanton ratifiziert werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ferlemann: "Freie Fahrt im Zuge der B 75 verbessert Lebensqualität in Dibbersen"

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, hat heute gemeinsam mit dem Niedersächsischen...

Bahn-TÜV auch für ältere Eisenbahnfahrzeuge: Modernisierte Züge werden schneller zugelassen

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesverkehrsminist­erium, Deutsche Bahn, Bahnindustrie und das Eisenbahn-Bundesamt haben heute ein "Memorandum of Understanding" (MoU) zur...

Neue Herausforderungen durch geänderte Zulassungsverfahren

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Die EU-Kommission plant bedeutende Änderungen am Verfahren der Europäischen Typgenehmigung für Fahrzeuge und deren Teile. Dies war ein bestimmendes...

Disclaimer