Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154323

Bundesliga gewinnt beim FASPO

DFL-Kampagne von Scholz & Friends NRW wird beim Fachverband für Sponsoring ausgezeichnet

(lifePR) (NRW, ) Sieg für "Sportler für Sportler": Die Kampagne der Deutschen Fußball Liga (DFL) wurde gestern im Rahmen des "Sponsoring Summit" mit dem Preis des Fachverbands für Sponsoring ausgezeichnet. Die von DFLGeschäftsführer Tom Bender verantwortete und von Scholz & Friends NRW umgesetzte orchestrierte Kampagne setzte sich in der Kategorie Innovation durch.

In den TV-Spots und Printanzeigen greifen Fußballprofis der Bundesliga das Motto der Kampagne "Sportler für Sportler" sprichwörtlich auf - sie leisten erfolgreichen deutschen Olympioniken Unterstützung. So trainiert Meistermacher Felix Magath die Olympiasiegerin im Fünfkampf, Lena Schöneborn, die Nationalspieler Clemens Fritz und Diego Benaglio helfen dem Olympiasieger im Gewichtheben, Matthias Steiner, während Vize-Weltmeister Bernd Schneider als Sparringspartner von Fecht- Olympiasiegerin Britta Heidemann auf die Planche geht.

Die Kampagne entstand im Rahmen der Partnerschaft der DFL mit der Deutschen Sporthilfe. Die DFL engagiert sich dabei sowohl finanziell als auch durch Kommunikationsleistungen für die Stiftung. Mit Hilfe der Kampagne will die DFL die Strahlkraft des Fußballs in den Dienst der anderen Sportarten stellen.

Für die Agentur Scholz & Friends NRW ist dies bereits der zweite Erfolg im Bereich Sponsoring in diesem Jahr. Beim Marketingpreis des Sports holte eine von Scholz &Friends NRW entwickelte Kampagne für den Amateurfußballverein Tus Haltern den zweiten Platz.

Scholz & Friends NRW wurde am 1.1.2009 gegründet. Kunden der Agentur sind Vodafone Deutschland, die DFL Deutsche Fußball Liga, das Wirtschaftsministerium Nordrhein-Westfalen, NRW.Invest und die Krebsgesellschaft NRW.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer