Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150067

Leistung verbindet - Glas und Fitness

Neubau der NFV Sportschule Fuchsbachtal mit SCHOLLGLAS Produkten ausgeführt von Glasfischer Glastechnik Isernhagen

(lifePR) (Barsinghausen/Tübingen, ) In Barsinghausen, südwestlich von Hannover am Rande des Höhenzuges Deister, können Spitzensportler aber auch Erholung suchende Wochenendgäste in einem neuen Fitness- und Wellnesscenter die Aussicht in die idyllische Umgebung - dank der großflächigen Verglasung - auch während des Indoor-Sports genießen.

Sport spielt in Barsinghausen eine große Rolle; insbesondere für den Fußball-Leistungssport bieten sich hier optimale Möglichkeiten. In den frühen 50er Jahren legte der Niedersächsische Fußballverband (NFV) dazu den Grundstein. Dank bester Trainingsbedingungen befand sich hier sogar eine Zeit lang das Trainingszentrum der deutschen Fußballnationalmannschaft. Zwischen der Sportschule des NFV und dem angrenzenden Vier-Sterne-Sporthotel Fuchsbachtal entstand zur Abrundung des Angebots für professionelle Fußball-Leistungssportler und zur Entspannung der Hotelgäste ein neuer Fitness- und Wellnessbereich. Per Mitgliedschaft können im "Studio B54" aber auch alle anderen Fitnessenthusiasten ihre Kondition verbessern.

Die Architekten der Planungsgruppe Minden fügten einen zweigeschossigen Neubau mit Pultdach harmonisch in die 50er Jahre Architektur ein. Durch die Verwendung gleicher Materialien, wie beispielsweise Bruchsteinwänden aus örtlichem Sandstein oder verputzten Seitenwänden, entsteht ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Alt und Neu. Die Einbettung in einen sanften Hangausläufer des Deisterwaldes bringt sowohl in das Erd- als auch das Untergeschoss natürliches Licht von der Talseite.

Licht und Aussicht spielen in dem Projekt eine große Rolle. In dem 300 qm großen Fitnessbereich im Erdgeschoss können die Sportler nach Südosten beim Ausdauer- oder Krafttraining den Ausblick in die grüne Umgebung ungestört genießen. Für höchste Transparenz sorgen neben den extrem dünnen Profilbreiten der Pfosten-Riegel-Konstruktion von 50 mm die bis zu 6 qm großen Einzelglasscheiben. In der Fassade kam GEWE-therm® TPS Isolierglas mit Wärmeschutzschicht zum Einsatz. Aus Sicherheitsgründen mit einer Absturz sichernden Verglasung kombiniert. Das niedrigenergetische TPS-Randverbundsystem reduziert die Wärmeleitfähigkeit der großen Isolierglasscheiben und optimiert den Übergang von Glas zu Rahmen. Wärmebrücken werden minimiert und die Isolierwirkung verbessert - so hilft das System Energie zu sparen. Auch der Innenraum sollte möglichst durchlässig wirken. Die großformatigen Verbundsicherheitsgläser GEWE-safe®, die den Gymnastikraum abtrennen, unterstützen die fließende Raumwirkung ebenso wie die Spiegelfläche, die in die Raum hohe Verglasung integriert ist. Zur Aussichtsseite sind die Gläser lediglich oben und unten gehalten, ohne störende vertikale Profile. Die großformatigen Spiegel von 1,8 x 2,5 m führen zusätzlich zu einer spannenden optischen Vergrößerung des Raumes.

Im Untergeschoss erwartet den Nutzer auf 200 qm eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. Hier im Saunabereich herrschen warme Farbtöne in Braun, Beige und dunklem Rot sowie weiche, geschwungene Formen vor. Intimer und geschützter gestaltet als der Fitnessbereich im Erdgeschoss, ist der Entspannungsbereich dennoch übersichtlich. Von der Hang- zur Talseite folgen auf die Umkleiden, die Nass- und Sanitärzellen, mittig befinden sich die verschieden temperierten Saunazonen, zur Außenfassade hin schließen die Ruhebereiche an. Auch hier erweitert eine bodentiefe energetische Wärmedämmverglasung mit GEWE-therm® den Innenraum visuell nach draußen. Allerdings wird der Sauna-Außenhof durch eine Natursteinmauer zur Straße abgeschirmt. Im Innenbereich trennt eine sandgestrahlte, mit Gräsern ornamentierte Verglasung aus dem Sicherheitsglas GEWE-dur® den Aufenthaltsbereich von den Verkehrsflächen und Kaltduschbereichen ab und schützt vor störenden Blicken. Die hervorragenden gestalterischen Eigenschaften und der hohe Anspruch an das Design machen jedes Glaselement zum Blickfang.

Ganz im Sinne von nachhaltiger Planung entschieden sich die Architekten für Gläser von SCHOLLGLAS, einem der führenden unabhängigen Unternehmen in Europa im Bereich der Produktion, der Veredelung und dem Handel von und mit Flachglas aller Art. In optimaler Zusammenarbeit mit seinem traditionellen Tochterunternehmen, der Firma Glasfischer Glastechnik - Isernhagen, ging der fachgerechte und reibungslose Einbau von statten.

Dieses kleine aber feine Objekt zeigt zum einen, wie gute Zusammenarbeit aller am Projekt Beteiligten zu einem bestmöglichen Ergebnis führt und zum anderen die große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten der Gläser von SCHOLLGLAS.

Objekt: Fitness- und Wellnessbereich der NFV Sportschule im Fuchsbachtal, Barsinghausen / D
Bauherr: Niedersächsischer Fußballverband, Barsinghausen / D
Architekt: PM Planungsgruppe Minden, Minden / D
Metallbauer: Glasfischer Glastechnik GmbH, Isernhagen / D
Glaslieferant: SCHOLLGLAS GmbH, Barsinghausen / D

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fendt-Caravan in Mertingen

, Freizeit & Hobby, Fendt-Caravan GmbH

Fendt-Caravan wurde mit dem Label "TOP-Arbeitgeber DONAURIES" ausgezeichnet Arbei­tgeber im Landkreis sind partnerschaftliche Unternehmenskultur...

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Angebote für Krimifans, Kunst- und Musikliebhaber

, Freizeit & Hobby, Hochschule Bremen

Studierende des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen bieten unter der Leitung von Prof. Dr. Renate...

Disclaimer