Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 349903

Ekki Krupp & Pat Higgins

Freitag, 28.09.2012

(lifePR) (Fellbach, ) Ekki Krupp und Pat Higgins leben beide in einer irischen Idylle in West Cork. In einer vom Golfstrom stark beeinflussten Gegend, in dem abgelegenen kleinen Küstendorf namens Allihies.

Die Einwohner dort leben hauptsächlich von Landwirtschaft und Tourismus. Die Klänge der beiden Musiker sind dort allen durch ihre regelmäßigen Gigs bestens bekannt und locken Sommer wie Winter die Einheimischen sowie die durchreisenden Touristen auf ihrem Weg um den Ring of Beara in die Pubs. Durchschnittlich spielen beide zwischen drei bis viermal in der Woche in den Pubs bzw. bei Veranstaltungen in Allihies und Umgebung. Generell ist die Gegend als musikverrückt zu bezeichnen, da auch ein jährliches Musikfestival Anfang Juni stattfindet. (Richie Dweyer Festival).

Ihr erster Deutschland Gig fand letztes Jahr in Horb am Neckar vor über 1000 Zuhörern statt. Diese sind mit dem traditionellen Irish Folk, Beatlesballaden und Songs der Rocklegenden Brian Adams, Cat Stevens, etc. begeistert worden.

Es ist kein Konzert im herkömmlichen Sinne, vielmehr kann getanzt und mitgesungen werden.

Belohnen Sie unsere beide Musiker durch Ihr Kommen.

Wir freuen uns auf einen ETWAS ANDEREN Abend.

Eintrittspreise:

Eintritt Regulär: 20 Euro pro Person
Eintritt Big Band Konzerte: 25 Euro pro Person
Eintritt Schüler/Studenten: 10 Euro pro Person
Beginn: 20 Uhr, Einlass: ab 19 Uhr,
Infos: 0711 57 567-0 / www.jazzfabrik-online.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Qualität zahlt sich aus

, Musik, Oper Leipzig

Die Oper Leipzig zieht Bilanz und kann auf das erfolgreichste Jahr in den letzten 15 Jahren zurückblicken. Im Kalenderjahr 2016 kamen insgesamt...

Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude

, Musik, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“, sagte der weltberühmte Geiger Yehudi Menuhin und trat dafür ein, diese wohltuende Wirkung...

Countertenor und Frauenchor - Artist in Residence Bejun Mehta mit Damen des MDR Rundfunkchores im Konzert

, Musik, Dresdner Philharmonie

Klanglich farbenprächtig und mit dem Kontrast der Stimmfarben äußerst reizvoll – mit „Dream of the Song“ des Briten George Benjamin (*1960) ist...

Disclaimer