Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150625

Rund 3.000 Bewerber für Scania ADAC Lkw-Fahrerwettbewerb 2010

(lifePR) (Koblenz, ) Deutschlands Lkw-Fahrerwettbewerb geht in die nächste Runde. Der Anmeldeschluss ist vorbei und rund 3.000 Bewerbungen gingen bei Scania und ADAC ein. Die Teilnehmer, die sich für eine der insgesamt acht Regionalausscheidungen qualifiziert haben, stehen fest. Bei jeder Regionalausscheidung treten 36 Lkw-Fahrer an und müssen ihr Können erneut unter Beweis stellen. Den Anfang macht am 27. März die erste Regionalausscheidung auf dem ADAC Fahrsicherheitszentrum Lüneburg.

Sechs Themenstationen erwarten die Fahrer in jeder Vorrunde, in denen sie zeigen müssen, dass sie ein Profi am Lenkrad und in ihrem Job sind. An diesem Tag dreht sich für sie alles um Sicherheit, Fahrer-Fitness, Ladungssicherung, Fahrdynamik, Geschicklichkeit und Eco-Drive. 36 Teilnehmer gehen pro Regionalausscheidung an den Start und die drei Besten von ihnen qualifizieren sich für das deutsche Finale am 24. Juli 2010 im Rahmen des Truck-Grand-Prix auf dem Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring. Dort müssen die regionalen Sieger zeigen wie gut sie im sicheren, vorausschauenden und Kraftstoff sparenden Fahren sind, wie gut in Theorie und Praxis. Der Sieger jeder einzelnen Regionalausscheidung erhält vom BGL einen Geldgutschein in Höhe von 300 Euro.

Deutsches Finale am 24. Juli

Die jeweils drei Besten jeder Regionalausscheidung treffen sich am 24. Juli 2010 wieder, um am Wochenende des Truck-Grand-Prix am Nürburgring zu erfahren, wer von ihnen der sicherste und beste deutsche Lkw-Fahrer ist. Der Sieger erhält nicht nur eine unvergessliche Siegerparty, sondern auch eine Reise in die USA für zwei Personen sowie vom BGL einen Geldgutschein in Höhe von 1.000 Euro. Der beste deutsche Lkw-Fahrer bis 35 Jahre qualifiziert sich außerdem für einen weiteren Wettbewerb: den Scania "Young European Truck Driver" und reist zum großen Europa-Finale am 8. und 9. Oktober 2010 zu Scania nach Södertälje in Schweden. Dort tritt er gegen weitere 17 Landessieger an und kämpft um den Titel "Young European Truck Driver 2010" und um den Hauptgewinn: eine Sattelzugmaschine der neuen Scania R-Serie im Wert von ca. 100.000 Euro.

Infos zum Wettbewerb finden Sie unter: www.lkw-fahrerwettbewerb.de

SCANIA DEUTSCHLAND GmbH

Scania zählt zu den weltweit führenden Herstellern von schweren Lastwagen und Bussen sowie von Industrieund Schiffsmotoren. Der Anteil an Finanzierungs- und Dienstleistungsangeboten, die dem Kunden kosteneffiziente Transportlösungen und maximale Fahrzeugverfügbarkeit garantieren, steigt stetig an. Mit 32.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Scania weltweit in rund 100 Ländern vertreten. Forschung und Entwicklung befinden sich in Schweden, während die Produktion in Europa und Südamerika angesiedelt ist. Hierbei sind einzelne Komponenten und komplette Fahrzeuge global austauschbar. 2009 betrug der Umsatz 62 Milliarden SEK (5,9 Mrd. Euro), das Ergebnis nach Steuern lag bei 1,1 Milliarden SEK (109 Mio. Euro).

Scania Deutschland verzeichnete im Jahr 2009 2.935 neu zugelassene Scania-Lkw und einen Marktanteil von 7,2 Prozent. Der Umsatz der Scania Deutschland Gruppe betrug im vergangenen Jahr 277 Millionen Euro. Die neue R-Serie von Scania wurde ausgezeichnet mit dem Titel "Truck of the Year 2010". Außerdem hat Scania den VerkehrsRundschau Image Award 2010 gewonnen und siegte beim Image Ranking in der Kategorie "Fuhrparks bis zehn Nutzfahrzeuge".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Terminverschiebung für den Deutschen Motorrad Grand Prix

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Wie die FIM Fédération Internationale de Motocyclisme und die Dorna Sports, internationaler Rechteinhaber der Motorrad-Weltmeisterschaft heute...

Nikolaus-Charity-Aktion von TOP12.de und dem FCK

, Sport, Printmania GmbH

Für das Zweitligaspiel der Roten Teufel gegen Erzgebirge Aue am 10. Dezember 2016 stellt der Hauptsponsor des 1. FC Kaiserslautern, TOP12.de,...

Starke Aufstellung in allen Disziplinen: BMW ordnet Einsatzgebiete seiner Teams neu

, Sport, BMW AG

BMW Motorsport geht mit einem veränderten Team- Aufgebot in die Saison 2017 und trägt damit der strategischen Neuausrichtung seiner Engagements...

Disclaimer