Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157110

Neues Preissystem bei Scandlines für mehr Individualität und Transparenz

(lifePR) (Puttgarden, ) Scandlines hat sein Preissystem zum 12. April 2010 modifiziert. Ziel ist es, das Angebot noch besser an die breite Kundenstruktur anzupassen und einen zusätzlichen Preisvergleich auf einen Blick zu ermöglichen. Das sorgt für mehr Transparenz beim Kunden und jeder Gast kann seine Abfahrt maßgeschneidert, auf die individuellen Bedürfnisse, buchen.

Denn: Genauso vielfältig, wie die Gründe für eine Fährfahrt, sind die Möglichkeiten, diese vorzubereiten. So planen die einen schon sehr zeitig und möchten auch entsprechend früh alles verbindlich buchen, die anderen entscheiden lieber spontan und möchten volle Flexibilität haben. Um diesen unterschiedlichen Kundenanforderungen künftig noch besser zu entsprechen, hat Scandlines sein neues Preissystem weiter modifiziert.

"Unser neu überarbeitetes Preissystem unterliegt einer saisonalen Staffelung, wie sie im Tourismus weithin bekannt und bewährt ist, jedoch ohne ansteigende Preise zum Abfahrtzeitpunkt hin. Generell stehen drei Tarife zur Auswahl: Economy, Standard und Plus", fasst Lindy Kjøller, Leiter Passenger Sales, das neue Konzept kurz zusammen. Alle Tarife sind sofort zahlbar per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren. Bei Stornierungen fallen grundsätzlich in jedem Tarif zehn Euro Bearbeitungsgebühr an.

Economy Tarif

Schnell sein, zahlt sich aus. Der Economy Tarif ist limitiert und lockt bis 35 Tage vor einer konkreten Abfahrt mit besonders günstigen Konditionen. Auf der Linie Puttgarden - Rødby gilt er sogar noch bei Buchungen 14 Tage vorher. Ändert sich die Reiseplanung kurzfristig, ist bis zu einem Tag vor der ersten Abfahrt die Umbuchung auf den Standard- oder Plus Tarif problemlos möglich. Lediglich die Preisdifferenz zum neuen Ticketpreis fällt an. Muss die Reise komplett storniert werden, kann dies bis 35 Tage vor der ersten Abfahrt erfolgen - für die Verbindung Puttgarden - Rødby reichen 14 Tage. Der Kunde erhält 50 Prozent des Ticketpreises zurück.

Standard Tarif

Mit dem Standard Tarif reisen und buchen Fahrgäste - Verfügbarkeit vorausgesetzt - kurzfristig. Es reicht meist sogar, einfach zum Fährhafen zu fahren, um mit der nächsten freien Abfahrt die Ostsee zu überqueren. Ändern sich die Reisepläne, ist der Standard Tarif im selben Tarif oder auf den Plus Tarif umbuchbar. Mehrkosten entstehen nicht, außer die neue Abfahrt kostet etwas mehr. Bei Umbuchungen bis zu einem Tag vor der ersten gebuchten Abfahrt erhalten Fahrgäste sogar die Preisdifferenz zurück, sollte die neue Abfahrt günstiger sein und die Preisdifferenz mehr als fünf Euro betragen. Es genügt ein Anruf beim Scandlines Service Center. Bis fünf Tage vor Reisedatum ist die gewählte Abfahrt bei voller Rückvergütung stornierbar. Bei späterer Stornierung erhalten die Kunden einen Teilbetrag zurück.

Plus Tarif

Wer Zeit als Luxusgut betrachtet, legt nur den Reisetag fest und entscheidet sich spontan für eine Abfahrt - und damit für den Plus Tarif. Die Beförderung auf der nächstmöglichen Abfahrt am gebuchten Tag ist immer garantiert. Als zusätzlichen Service genießen Plus Fahrer das Privileg, zuerst an Bord zu fahren und zuerst das Schiff wieder zu verlassen.

Zusätzlich gibt es an Bord 15 Prozent Rabatt auf alle Cateringleistungen sowie zehn Prozent im Travel Shop und in der Parfümerie. Ticketumbuchungen sind noch bis sechs Monate nach dem ursprünglichen Abfahrtstag möglich. Im Falle einer teureren Abfahrt ist lediglich die Preisdifferenz zu begleichen. Lässt sich eine Stornierung nicht vermeiden, räumt der Plus Tarif innerhalb einer sechsmonatigen Frist - gültig ab dem ersten gebuchten Abfahrtstag - die volle Fahrpreisrückerstattung ein.

Das neue Preissystem gilt auf den Verbindungen Puttgarden - Rødby, Rostock - Gedser, Rostock - Trelleborg und Sassnitz - Trelleborg. Auf den beiden letztgenannten Routen wird der Plus Tarif nicht angeboten.

Scandlines Deutschland GmbH

Scandlines wurde 1998 gegründet und ist eine der größten Reedereien in Europa. Scandlines' Kerngeschäft ist die Beförderung von Personen und Waren im Dreieck zwischen Deutschland, Dänemark und Schweden, sowie auf den Strecken zu den Baltischen Staaten und nach Finnland. Scandlines transportiert 12 Millionen Passagiere, 2,7 Millionen Pkw und 0,7 Millionen Lkw und Trailer pro Jahr mit dem primären Ziel, einen effizienten, zuverlässigen und wettbewerbsfähigen Transport zu gewährleisten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer