Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62880

Alterswerk und Geniestreich – Verdi und Beethoven mit Rundfunkchor

Berlin und RSB unter Marek Janowski beim Abschlusskonzert des Choriner Musiksommers, SO 30.8.2008, 15 Uhr

(lifePR) (Berlin, ) Mit seinem Alterswerk hat Giuseppe Verdi die Musikwelt ebenso sehr verblüfft wie überrascht. Seine Quattro pezzi sacri schrieb er, als er seine Opernkarriere längst beendet hatte, auf Konventionen brauchte er da keine Rücksicht mehr zu nehmen. Im Abschlusskonzert des Choriner Musiksommers 2008 erklingt der selten komplett zu hörende Zyklus der vier gegensätzlichen Stücke gemeinsam von Rundfunkchor Berlin und RSB unter Marek Janowski am SO 30. August 2008 um 15 Uhr.

Anfangs waren die Vier geistlichen Stücke nicht zur Aufführung bestimmt. Das Ave Maria war das Privatvergnügen eines 76-Jährigen. Er komponierte es in einer Rätseltonart, die er später dann doch veröffentlichte. Andere - wie das harmonisch kühne, dramatische Te Deum - schätzte er so hoch, dass er mit dem Manuskript begraben werden wollte. Das Stabat Mater enthält eine ganze Passion auf engstem Raum. Die innigen Laudi alla Vergine Maria sind ebenso Loblieder auf die Hl. Jungfrau wie Hommage auf den verehrten Dante, dessen letztem Paradiso-Gesang der Text entnommen ist.

Die Quattro pezzi sacri sind Verdis letztes Wort. Spielerisch und gelassen zeigen sie eine neue, experimentelle Seite seiner Kunst - und stellen den Chor gleichwohl vor kniffeligste vokale Herausforderungen. Ludwig van Beethovens genialische Sinfonie Nr. 7 steht in der zweiten Konzerthälfte auf dem Programm. Es sind nur noch Restkarten à 7 € für das Konzert an der Tageskasse erhältlich.

Kloster Chorin
SA 30. August 2008, 15 Uhr

Choriner Musiksommer
Abschlusskonzert

Giuseppe Verdi
Quattro pezzi sacri
für Sopran, Chor und Orchester

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Melinda Parsons, Sopran
Rundfunkchor Berlin | Choreinstudierung: Michael Gläser
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Marek Janowski, Dirigent

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Qualität zahlt sich aus

, Musik, Oper Leipzig

Die Oper Leipzig zieht Bilanz und kann auf das erfolgreichste Jahr in den letzten 15 Jahren zurückblicken. Im Kalenderjahr 2016 kamen insgesamt...

Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude

, Musik, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“, sagte der weltberühmte Geiger Yehudi Menuhin und trat dafür ein, diese wohltuende Wirkung...

Countertenor und Frauenchor - Artist in Residence Bejun Mehta mit Damen des MDR Rundfunkchores im Konzert

, Musik, Dresdner Philharmonie

Klanglich farbenprächtig und mit dem Kontrast der Stimmfarben äußerst reizvoll – mit „Dream of the Song“ des Briten George Benjamin (*1960) ist...

Disclaimer