Montag, 16. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151899

Ruhreye - Blick ins Revier

Das reale Ruhrgebietsleben mit der virtuellen Welt verbinden

(lifePR) (Gelsenkirchen-Buer, ) "Was bleibt den Bürgern im Revier, wenn das Kulturhauptstadtjahr vorüber ist?", fragten sich sechs Geschäftsfreunde aus Gelsenkirchen. "Als wir anfingen Ruhreye zu entwickeln", erläutert Gesellschafter Uwe Jansen, "wollten wir etwas machen, das tatsächlich diese besondere Einheit und diese einzigartige städteübergreifende Lebensrealität im Revier widerspiegelt". Aus dieser Idee entstand die visuelle Kommunikationsplattform www.ruhreye.de, die ganz in der Hand der Ruhrgebietsbewohner liegt.

Zeigen, wie du das Revier siehst

Idyllische Schrebergärten in Oberhausen, Kurbel- und Nockenwellen in Essen, ein verwunschenes Wasserschloss Wittringen, das alte Roxy-Kino in Dortmund oder die schönsten Drachen- Halden am Ruhrschnellweg. Menschen zeigen Menschen, wie sie das Revier sehen und was es ihnen bietet.

Termine, Themen und Standorte eingeben

Aber auch Einzelhändler, die Krankengymnastin oder der Kiosk "anner Ecke" sollen sich hier eintragen und zeigen, wo sie sind. Für Gastronomen und Veranstalter ist der Terminkalender interessant. Der Kalender und das Forum stehen allen offen. "Mitglieder können attraktive Termine selber eintragen und interessante Themen diskutieren", so Jansen.

Sehen und suchen auf der Landkarte

Ob Foto, Termin oder Nutzer - alles lässt sich auf der Karte mit seiner geografischen Lage verknüpfen. Einmal markiert sind die Bilder mit ihrem Standort auf der Landkarte zu sehen. Die visuelle Suchmaschine präsentiert die Ergebnisse, je nach Wunsch, als Liste oder auf der Karte. "Im Prinzip handelt es sich hier um ein selbst verwaltetes Branchenbilderbuch", meint Uwe Jansen. Nur dass wir es mit unseren Nutzern ständig weiterentwickeln, der Eintrag gratis ist und ganz neue Kontakte und Möglichkeiten bietet. Eben etwas, das bleibt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vortrag: Julian Nida-Rümelin "Kunst und Kommunikation"

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Julian Nida-Rümelin, ehemaliger Kulturstaatsminister­, ist am Donnerstag, den 19.01., prominenter Gast der Muthesius Kunsthochschule. Er wird...

Uraufführung: Alice!

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Donnerstag, 26. Januar verirrt sich eine Jugendliche in eine Traumwelt und kann die Frage der Raupe „Wer bist du?“ nicht beantworten. Sigrun...

Deutsche Erstaufführung in der musikalischen Komödie

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Am Samstag, 21. Januar, 19 Uhr wartet die Musikalische Komödie mit der deutschen Erstaufführung eines ungewöhnlichen Werkes auf. Das Musical...

Disclaimer