Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154857

ARAG WORLD TEAM CUP 2010: Lleyton Hewitt wieder im Rochusclub

(lifePR) (Düsseldorf, ) Der Australier Lleyton Hewitt schlägt in diesem Jahr vom 16. bis 22. Mai nach fünf Jahren Pause wieder bei der Tennis-Mannschafts-Weltmeisterschaft in Düsseldorf auf. Die ehemalige Nummer 1 der Weltrangliste fehlte seit 2005 beim ARAG WORLD TEAM CUP. Zuvor war Hewitt von 2000 bis 2004 ein gern gesehener und erfolgreicher Spieler im Rochusclub.

Unvergessen dabei das Finale im Jahr 2001, als die Australier zum bisher letzten Male den Titel gewannen. Und das, obwohl die "Aussies" im Finale gegen Russland auf Patrick Rafter verzichten mussten. Hewitt gewann ein hochklassiges Match gegen Marat Safin, Rafter-Ersatz Scott Draper verlor gegen Yevgeny Kafelnikov und am Schluss besiegten Draper/Wayne Arthurs die beiden russischen Superstars. 2004 stand Hewitt nochmals im Finale, wurde aber mit Mark Philippoussis und dem Weltklasse-Doppel Arthurs/Paul Hanley an seiner Seite von Chile geschlagen.

Der 29-Jährige hat sich nach mehreren Verletzungspausen (Rücken, Hüftoperation) mittlerweile wieder auf Platz 27 der Weltrangliste nach oben gearbeitet. In seiner Erfolgsbilanz stehen insgesamt 27 Einzeltitel (darunter Wimbledon und die US Open) und seit 1998 hat er mit Ausnahme seines "Verletzungsjahres 2008" in jedem Jahr mindestens ein ATP-Turnier gewonnen, zuletzt 2009 in Houston. In diesem Jahr erreichte er bei den Australian Open sein bisher bestes Ergebnis, als er im Achtelfinale gegen den späteren Sieger Roger Federer verlor.

Die große Tennis-Nation Australien, es sei nur an Patrick Rafter oder das Weltklasse-Doppel Todd Woodbridge/Mark Woodforde erinnert, hatte in den letzten Jahren außer Lleyton Hewitt keinen absoluten Weltklassespieler mehr in ihren Reihen und war deshalb nicht für den ARAG WORLD TEAM CUP qualifiziert. In diesem Jahr ist Peter Luczak die Nummer 2 im Team. Der 31-Jährige gibt - für einen Australier erstaunlich - "Sand" als seinen beliebtesten Belag an. 2010 erreichte er bisher zwei Viertelfinals in Santiago und Sydney.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Motorsport absolviert viertägigen DTM Young Driver Test in Jerez de la Frontera

, Sport, BMW AG

Jerez de la Frontera (ES), 2. Dezember 2016. Im Rahmen des DTM Young Driver Tests in Jerez de la Frontera (ES) bot BMW Motorsport in dieser Woche...

"Ein Hocker für Golfer"

, Sport, ADVINOVA GmbH

Golf gilt als besonders gesunder Sport, aber für den Bewegungsapparat birgt er auch Gefahren. Besonders die Wirbelsäule ist beim Golfschwung...

Weltpremiere des BMW Art Car von John Baldessari auf der Art Basel in Miami Beach 2016

, Sport, BMW AG

Das BMW Art Car von John Baldessari feierte am 30. November, dem VIP Preview-Tag der diesjährigen Art Basel in Miami Beach, seine Weltpremiere....

Disclaimer