Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 135254

Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) veröffentlicht Papier zur Berücksichtigung der Nachhaltigkeit bei der Bewertung von Gewerbeimmobilien

Deutsche Fassung des Valuation Information Paper No. 13 vorgestellt

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Die Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) hat die deutsche Fassung des "Information Paper on Sustainability and Commercial Property Valuation" vorgestellt. Das Papier zeigt Wege auf, wie Nachhaltigkeit gemessen werden kann und gibt Empfehlungen, in welcher Art diese Eingang in den Bewertungsprozess finden sollen.

Die, in dem Papier vorgestellten Kriterien für Nachhaltigkeit umfassen unter anderen die Qualität der verwendeten Materialien und deren Auswirkungen auf den Lebenszyklus der Immobilie. Darüber hinaus gibt es Hinweise für die Beurteilung effizienter Nutzung von Energie und ein professionelles Abfallmanagement. Mietvertragliche, Finanz- und steuerliche Aspekte werden ebenso behandelt wie die Lage und Erreichbarkeit der Immobilie.

Zentraler Punkt ist der Einfluss dieser Eigenschaften auf laufende Kosten und Erträge und damit den erzielbaren Miet- und/oder Verkaufspreis der Immobilie. Die Immobilienbewerter sind dazu angehalten, quantitative Kriterien - wie Mietsteigerungspotenziale - und auch qualitative Kriterien - wie das zukünftige Nachvermietungspotenzial aufgrund von Nachhaltigkeitsmaßnahmen - zu erkennen und in ihrer Wertermittlung zu berücksichtigen.

Hermann Horster MRICS, Leiter der Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit bei der RICS Deutschland, kommentiert: "Das Dokument nennt Kriterien nachhaltiger Gebäude - unabhängig von den üblichen Zertifizierungen wie Leed oder DGNB. Als erster bedeutender Berufsverband beurteilt die RICS zudem den Einfluss der einzelnen Bausteine der Nachhaltigkeit auf den Immobilienwert. Mit diesem Valuation Information Paper hat die RICS einen Meilenstein gesetzt. Das Papier soll zudem nicht den Schlusspunkt, sondern den Auftakt zu einer Diskussion darstellen. Die AG Nachhaltigkeit der RICS möchte mit der Veröffentlichung der deutschen Übersetzung auch hier die Diskussion eröffnen und freut sich auf einen lebhaften Austausch."

Eduard Paul MRICS, stellvertretender Vorsitzender der Professional Group Valuation der RICS Deutschland, ergänzt: "Laut Studien entstehen 40 Prozent aller klimaschädlichen Emissionen durch Immobilien. Das Einsparpotenzial ist also enorm. Rendite mit Gewissen heißt das Gebot der Stunde. Die in diesem Papier festgehaltenen Kriterien werden auch Eingang in das Red Book finden, wenn dieses im Januar 2010 neu aufgelegt wird. Darüber hinaus unterstreicht die RICS mit diesem Papier ihr Engagement bei der Umsetzung der in 2007 unterzeichneten Ziele des Vancouver Valuation Accord. Das RICS-Bewertungsseminar 2009 unter dem Titel 'Meeting the Challenge of Change' behandelt u.a. diese für die Marktteilnehmer wichtigen neuen (Denk-)Strukturen und Kriterien."

RICS Deutschland

Die RICS - The Royal Institution of Chartered Surveyors - wurde 1868 in Großbritannien gegründet und erhielt 1881 die königliche Charta. Heute ist die RICS der weltweit führende Berufsverband für Immobilienfachleute, der mehr als 150.000 Mitglieder in über 146 Ländern rund um den Globus repräsentiert. Die RICS Deutschland, gegründet 1993 in Frankfurt am Main, nimmt unter den 17 kontinentaleuropäischen Nationalverbänden eine maßgebliche Stellung ein. Von ihren 2.300 Mitgliedern haben sich bislang über 800 zum Chartered Surveyor qualifiziert. Dazu zählen viele der herausragenden Köpfe in der deutschen Immobilienwirtschaft. Zu den Aufgaben der RICS Deutschland gehören die Aus- und Fortbildung, die Förderung des Berufsstandes und die Wahrung von fachlichen und ethischen Standards.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer