Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65637

Hollywood-Star Jason Statham fährt nur deutsche Autos!

(lifePR) (Ludwigshafen, ) Jason Statham ist für seine rasanten Actionfilme, u.a. "The Transporter" oder "Crank", bekannt. Der 35-jährige Schauspieler ist auch privat ein großer Auto- und Geschwindigkeitsfreak. Mit RPR1. Reporter Parviz Khosrawi sprach er exklusiv über seine Leidenschaft für schnelle Autos und verriet dabei: "Ich habe drei Autos und alle sind deutsche Fabrikate. Ich fahre zwei Audi und einen Porsche!" Deutsche Autos seien führend auf der ganzen Welt, denn sie seien einfach perfekt. "Sie halten eine Ewigkeit. Es gibt keine anderen Fahrzeuge auf der Welt, die eine vergleichbare Qualität haben. Japanische Autos fallen auseinander und rosten. Amerikanische Autos kommen auch nicht an diese Qualität ran, aber ein deutsches Auto hält einfach ewig", lobt Statham, der selbst beim 24 Stunden Rennen von Le Mans im Rennwagen sitzt. "Ich bin kein Louis Hamliton und fahre etwas langsamer, komme aber sicher ans Ziel!" lacht der Star.

Jason Statham feiert am Freitag, den 12. September, seinen 36. Geburtstag und ist derzeit in Berlin, um seinen neuen Film "Death Race" vorzustellen (Kinostart: 27. November). Seinen Geburtstag wird er morgen in Paris auf der Champs Elisée oder am Eifelturm feiern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dulden Sie keine Computerprobleme in Ihrer Nähe

, Medien & Kommunikation, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Vor 34 Jahren, also 1983, kam einem die PC-Technologie der damaligen Zeit nahezu steinzeitlich vor. Umso mehr überrascht es, wie drastisch sich...

Normenkontrollrat Bürokratieabbau

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Landesregierung will im Laufe des neuen Jahres einen Normenkontrollrat zum Abbau von Bürokratie einrichten. Alois Jöst, Präsident der Handwerkskammer...

Reformationsgeschichte für Kinder

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. Februar startet im Hope Channel Fernsehen, einem Sender der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, eine Serie zur Geschichte der Reformation...

Disclaimer