Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 549426

Rheingau Musik Festival 2015: Jugendorchester und musikalische Nachwuchsarbeit im August und September

(lifePR) (Oestrich-Winkel, ) Rheingau Musik Festival 2015: Erste transatlantische Jugendakademie mit Musikstudenten aus Kuba und aus Europa - CuE - sowie weitere Jugendorchester und musikalische Nachwuchsarbeit im August und September

Der August und der September stehen beim Rheingau Musik Festival ganz im Zeichen der musikalischen Nachwuchsarbeit. Morgen Abend, am 14. August, spielt das European Union Youth Orchestra unter der Leitung der chinesischen Dirigentin Xian Zhang mit der Cellistin Alisa Weilerstein als Solistin im Kurhaus Wiesbaden zu Ehren des 175. Geburtstags von Pjotr Iljitsch Tschaikowski.

Am Montag, 17. August beginnt die zehntägige transatlantische Jugendakademie CuE mit 60 jungen Musikstudenten aus Kuba und Europa unter der künstlerischen Gesamtleitung von Thomas Hengelbrock. Nach drei Konzerten an unterschiedlichen Spielstätten endet sie mit dem großen Abschlusssinfoniekonzert am 27. August im Kurhaus Wiesbaden. Am 28. August steht die Dirigentenlegende Herbert Blomstedt am Pult des Gustav Mahler Jugendorchesters in der Basilika von Kloster Eberbach.

Am 6. September gibt Viviane Hagner auf Schloss Johannisberg Einblicke in ihre Meisterwerkstatt in Kreisau, dem heutigen Krzyżowa. Dort erarbeiten Seniors und Juniors nach dem Vorbild der berühmten amerikanischen Sommerakademie Marlboro Music ein abwechslungsreiches Kammermusikprogramm

Ebenfalls am 6. September ist die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main im Kloster Eberbach zu Gast. Mit Joseph Haydns »L'isola disabitata« bildet in diesem Jahr eine melodienselige Robinsonade den Höhepunkt der Wandelkonzerte in der beeindruckenden Kulisse der Eberbacher Basilika. Am 11. September bringt die Geigerin Anne-Sophie Mutter ihre Virtuosi mit ins Kurhaus Wiesbaden.

Kartenbestellungen und Programminformationen:
www.rheingau-musik-festival.de
Karten- und Info-Tel.: 06723 / 60 21 70

Die Konzerte im Überblick:

14.08.2015 Freitag 20:00 Uhr
Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal
Tschaikowski: 175. Geburtstag
Alisa Weilerstein, Violoncello
European Union Youth Orchestra
Xian Zhang, Leitung
Pjotr Iljitsch Tschaikowski:
»Hamlet« Fantasie-Ouvertüre nach Shakespeare op. 67
Variationen über eine Rokoko-Thema für Violoncello und Orchester op. 33
Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47
Mit einem rein russischen Programm ehrt das European Union Youth Orchestra unter der Leitung der charismatischen chinesischen Dirigentin Xian Zhang den 175. Geburtstag des großen Komponisten Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Wie kein anderer hat er es verstanden, seine russischen Wurzeln in lyrisch-melancholische Melodien zu gießen. Alisa Weilerstein wird mit den »Rokoko-Variationen« ein cellistisches Paradestück interpretieren, das mit seiner Mischung aus Eleganz und Nonchalance, aus romantischer Elegie und brillanter Technik bis heute einzigartig ist. Dmitri Schostakowitsch sucht eine völlig andere musikalische Sprache: Seine 5. Sinfonie steht beispielhaft für die Ausdrucksgewalt und subtile Doppelbödigkeit seiner Musik, die erst beim zweiten Hinhören die Kritik an den herrschenden politischen Verhältnissen offenbart.
Karten: 65 €, 55 €, 50 €, 20 €

23.08.2015 Sonntag 19:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal
Cuban-European Youth Academy
Kammermusikabend der Akademisten
Felix Mendelssohn: Oktett Es-Dur op. 20
und weitere Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Antonín Dvorák
60 junge Musiker aus Kuba und Europa kommen für zwei Wochen im Rheingau zusammen, um für ein gemeinsames Sinfoniekonzert unter der Leitung von Thomas Hengelbrock zu proben. Doch wie es oft bei solchen Arbeitsphasen ist: Den meisten Spaß bereiten die Proben in den Nebenzimmern, das spontane Zusammenspiel in unterschiedlichsten kleinen Formationen in den Pausen, vor dem Mittagessen, nach dem Abendbrot… Da wird mit Altbekanntem experimentiert und nach Lust und Laune Neues ausprobiert. Bei CuE sind diese Nebenschauplätze Teil des Hauptprogramms. Gemeinsam mit den Dozenten der Balthasar-Neumann-Akademie probieren die Studenten Kammermusikwerke im Trio, Quartett oder Oktett, die schließlich im Fürst-von-Metternich-Saal auf Schloss Johannisberg dem Rheingau Musik Festival-Publikum präsentiert werden sollen. Das genaue Programm kann erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden - noch ist es ein Überraschungskonzert!
Karten: 45 €, 35 €, 25 €

25.08.2015 Dienstag 20:00 Uhr
St. Gallus, Flörsheim
Cuban-European Youth Academy
Elisabeth Scholl, Sopran
Akademisten der Akademie Balthasar Neumann
Werke von Georg Philipp Telemann, Alessandro Scarlatti und Antonio Vivaldi
Beim Rheingau Musik Festival 2015 treffen langjährige Stipendiaten der Balthasar-Neumann-Akademie auf junge Talente der Cuban-European Youth Academy und geben ihre Erfahrungen weiter. Als Solistin steht ihnen mit Elisabeth Scholl eine Sängerin zur Seite, die durch ihr Studium bei René Jacobs an der renommierten Schola Cantorum Basiliensis die Techniken der Barockzeit perfekt beherrscht. Als gebürtige Kiedricherin ist sie in der Festivalregion tief verwurzelt und übernimmt damit auch ein wenig die Rolle der »Gastgeberin«.
Karten: 35 €, 28 €, 20 €

27.08.2015 Donnerstag 20:00 Uhr
Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal
Cuban-European Youth Academy
Arabella Steinbacher, Violine
Marialy Pacheco, Klavier
CuE Youth Academy
Thomas Hengelbrock, Leitung
Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120
Werke kubanischer Komponisten in wechselnden Besetzungen
Es wird der krönende Abschluss sein! Nach zehn Tagen intensivster Probenarbeit steht am Ende der Cuban-European Youth Academy ein großes Sinfoniekonzert - mit allem, was dazu gehört: Der prunkvolle Saal, das aufmerksam lauschende Publikum, ein berühmter Dirigent, ein anspruchsvolles Programm und eine fantastische, auf allen Bühnen der Welt konzertierende Solistin. Arabella Steinbacher, die schon beim letzten Rheingau Musik Festival für ihre fesselnde Interpretation von Mendelssohns Violinkonzert gefeiert wurde, kann nun in Mozarts wohl anspruchsvollstem und zugleich schönstem Violinkonzert in A-Dur brillieren, während das Orchester selbst in Schumanns 4. Sinfonie alle Register ziehen darf. Vom breiten Streichertutti über elegante Bläserkantilenen bis zu rhythmisch vertrackte Passagen und dramatischen Steigerungen in tiefromantischem Gestus darf der junge Klangkörper alles zeigen. Und noch mehr: frischer Wind und lebendiger Klang sind unbedingt erwünschte Zutaten!
Karten: 55 €, 18 €

28.08.2015 Freitag 20:00 Uhr
Kloster Eberbach, Basilika
Gustav Mahler Jugendorchester
Herbert Blomstedt, Leitung
Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 8 c-Moll WAB 108
Pierre Boulez, Kent Nagano, Bernhard Haitink, Mariss Jansons, Sir Colin Davis, Ingo Metzmacher: Es ist die Crème de la Crème der internationalen Dirigiergarde, die bereits mit dem Gustav Mahler Jugendorchesters (GMJO) gearbeitet und sich von dessen einzigartiger Mischung aus jugendlicher Frische und künstlerischer Reife hat begeistern lassen. Vor 28 Jahren wurde das GMJO von Claudio Abbado gegründet, um das gemeinsame Musizieren junger österreichischer Musiker mit ihren Kollegen aus den damaligen Ostblockländern zu fördern. Mittlerweile gilt es als das weltweit führende Jugendorchester, deren ehemalige Mitglieder in allen Sinfonieorchestern von Weltgeltung zu finden sind. Unter der Leitung von Herbert Blomstedt, einem der großen Bruckner-Interpreten unserer Tage, wird Bruckners 8. Sinfonie, »der Mount Everest unter den Sinfonien des 19. Jahrhunderts« im Kloster Eberbach durch die jungen Musiker einer »Frischzellenkur« unterzogen.
Karten: 55 €, 40 €, 30 €, 15 €

06.09.2015 Sonntag 18:00 Uhr
Kloster Eberbach, Basilika
HfMDK Frankfurt zu Gast
Haydn: »L’isola disabitata«
18.00 Uhr Einstimmung
18.30 Uhr Wahlkonzert in verschiedenen Räumen des Klostergeländes
20.00 Uhr Joseph Haydn: »L’isola disabitata« (Die unbewohnte Insel) Hob. XXVIII:9
»Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!« Frei nach Goethe handelt das Rheingau Musik Festival in diesem Jahr wieder, indem es seinen Blick auf junge Sänger und Instrumentalisten richtet, die in unmittelbarer Nähe des Festivalzentrums ihre Wirkungsstätte haben: Als Talentschmiede für Musiker, Schauspieler und Tänzer genießt die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main seit vielen Jahren einen hervorragenden Ruf. Bereits 2011 und 2013 konnten die Studierenden der unterschiedlichsten Ausbildungsklassen das Festivalpublikum davon überzeugen. Nun geht die überaus erfolgreiche Kooperation mit der HfMDK Frankfurt am Main in die dritte Runde. Mit Joseph Haydns »L’isola disabitata« bildet in diesem Jahr eine melodienselige Robinsonade den Höhepunkt der Wandelkonzerte in der beeindruckenden Kulisse der Eberbacher Basilika.
Karten: 45 €, 35 €, 25 €, 15 €

06.09.2015 Sonntag 19:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal
Viviane Hagners Meisterwerkstatt aus Kreisau
Viviane Hagner, Violine
Krzyżowa Seniors:
Viviane Hagner, Violine
Daniel Stabrawa, Violine
Marina Piccinini, Flöte
Matthias Schorn, Klarinette
Andreas Haefliger, Klavier
Krzyżowa Juniors:
u.a. Quatuor Hermès
Béla Bartók: »Kontraste« für Violine, Klarinette und Klavier Sz 111
Hanns Eisler: Suite für Septett Nr. 1 op. 92 a »Variationen über amerikanische Kinderlieder«
Antonín Dvořák: Klavierquintett Nr. 2 A-Dur op. 81
Arnold Schönberg: Streichsextett op. 4 »Verklärte Nacht«
An einem Ort, der wie kaum ein anderer für Widerstand, Austausch, Kultur und Europa steht, werden ab dem Sommer 2015 weltweit etablierte Künstler mit jungen, aufstrebenden Musikern zusammen leben und musizieren: In Kreisau, dem heutigen Krzyżowa, erarbeiten Seniors und Juniors nach dem Vorbild der berühmten amerikanischen Sommerakademie Marlboro Music ein abwechslungsreiches Kammermusikprogramm. Auf der anschließenden gemeinsamen Tournee durch Polen und Deutschland macht das Generationen übergreifende Ensemble auch beim Rheingau Musik Festival Station. Als künstlerische Leiterin zeichnet Viviane Hagner für das Projekt verantwortlich - typisch für Krzyżowa Music ist aber, dass die profilierte Geigerin und Violinprofessorin nicht nur mit ihrem Namen für das Programm steht, sondern auch selbst inmitten des Ensembles musiziert.
Karten: 40 €, 30 €, 20 €

11.09.2015 Freitag 20:00 Uhr
Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal
Mutter's Virtuosi
Anne-Sophie Mutter, Violine & Leitung
Ye-Eun Choi, Fanny Clamagirand, Wei Lu, Albrecht Menzel, Mikhail Ovrutsky, Agata Szymczewska, Noa Wildschut, Nancy Zhou - Violine
Vladimir Babeshko, Hwayoon Lee - Viola
Pablo Ferrández, Maximilian Hornung - Violoncello
Roman Patkoló - Kontrabass
Knut Johannessen - Cembalo
Johann Sebastian Bach: Konzert für 2 Violinen, Streicher und B.c. d-Moll BWV 1043
André Previn: Nonett
Antonio Vivaldi: »Die vier Jahreszeiten« op. 8
Karten: 160 €

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

The QUEEN-Night - die Musik-Show - Im Sommer auf Deutschlands grösster Freilichtbühne - 4.000 überdachte Sitzplätze

, Musik, VH-Konzerte

The QUEEN Night zeigt die musikalische Erfolgsstory der Gruppe QUEEN von den Anfängen bis zum Tod von Freddie Mercury. Erstklassige Künstler...

One Night of ABBA - Das Tribute Konzert - Im Sommer auf Deutschlands grösster Freilichtbühne - 4.000 überdachte Sitzplätze

, Musik, VH-Konzerte

One Night of ABBA bringt den Kult auf die Bühne: ABBA - in einem einzigartigen, musikalischen Feuerwerk wird die Karriere der populärsten und...

Aufgrund des sensationellen Erfolgs auch 2017 wieder: The QUEEN Night - die Musik-Show - Allgäuer Freilichtbühne - 27. August 2017 - 19 Uhr

, Musik, VH-Konzerte

www.queen-night.de The QUEEN Night zeigt die musikalische Erfolgsstory der Gruppe QUEEN von den Anfängen bis zum Tod von Freddie Mercury....

Disclaimer