Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62551

SILVER TOUR – Preis der Privatbrauerei Schnaitl - Int. Standardspringprüfung 1,30 m

(lifePR) (Seewalchen am Attersee, ) .
- Speedsieg für Simon Bürki / SUI in der Silver Tour um den Preis der Privatbrauerei Schnaitl
- Christian Schranz / AUT (NÖ) auf Platz fünf

Die beiden sind im internationalen Springsport wahrlich keine Unbekannten: European Youngster Cup-Seriensieger Simon Bürki stand heute mit der 11-jährigen Quattro B-Tochter Quanta Costa bei der Siegerehrung als ein würdiger Sieger ganz vorne und mit seinem zweiten Pferd Queensland auf Rang acht (0/58,51). Der 23-jährige Amrisviller hatte hart gekämpft, denn der Platz an der Spitze war ein begehrter. So als ginge es heute schon um den Großen Preis waren die 78 StarterInnen den 1,30 Meter hohen Parcours angegangen. Engste Wendungen, hohes Tempo und volles Risiko waren da wohl die Grundvoraussetzungen für einen möglichen Sieg. Simon Bürki / SUI jedenfalls zischte auf der Westfalenfuchsstute mit der schnellsten fehlerfreien Zeit über die Hindernisse: 54,30 Sekunden brachten Platz eins und den Sieg im Preis der Privatbrauerei Schnaitl.

Da hatte auch Davide Kainich / ITA das Nachsehen: Obwohl der Italiener im Sattel von Trends van de Heffinck, einem 12-jährigen Hengst von Prince de Revel, durchaus einen "Trend" gesetzt hatte und lange Zeit in Führung gelegen war, gab es am Ende Platz zwei für das Duo mit der Rundenzeit von 55,04 Sekunden. Die beste Dame im Sattel ritt mit der erst 7-jährigen irischen Fuchsstute KEC Pandora munter auf Rang drei. Barbara Steurer-Collee / GER zählt immerhin zu den besten Amazonen Deutschlands und ihre Aldatus Z-Tochter wohl zu einer ernstzunehmenden Nachwuchshoffnung unter den Sattel.

Ob es das gemeinsame Trainieren bei dem vielleicht der eheliche Ehrgeiz angestachelt wird oder die Liebe zu den Pferden ist, egal: Das österreichische Reiter-Ehepaar Seeburger-Schranz war auch heute wieder höchst erfolgreich unterwegs: Christian Schranz (NÖ) wurde mit der 8-jährigen Ma Mie Courcelle in fehlerfreien 57,20 Sekunden Fünfter und Gattin Sabine mit der erst 7-jährigen Westfalenstute Pique Madame, die ja schon mit dem 3. Platz in der High Fly Tour von Maria Wörth auf sich aufmerksam machte, Rang 10.

In die Platzierung ritten weiters: Tanja Mayerl (St) auf Freya 5 (11.Pl/0/59,75) und Stefan Eder (S) auf First Leon (15.Pl/0/61,66).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

GreenLive Kalkar: Ein Stück Niederrhein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Kaum ist die Fachmesse GreenLive 2016 vorüber, dürfen sich die Organisatoren des Messe- und Kongresszentrums Kalkar bereits über zahlreiche Buchungen...

Erlebnisberg Kappe in Winterberg relauncht Gutscheinshop

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Die Grundidee der Gutscheinwelt Erlebnisberg Kappe liegt darin Kunden die Möglichkeit zu bieten, Gutscheine über verschiedene Leistungen wie...

Weihnachtszeit in Bad Berneck

, Freizeit & Hobby, Stadt Bad Berneck

Kennen Sie und Ihre Kinder eigentlich die Weihnachtsgeschichte noch? Eine Antwort auf mögliche Lücken finden Sie in diesem Jahr bei der Weihnachtsstraße...

Disclaimer