Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61241

Die Wörthersee Classics - Ein Fest für alle!

Markus Renzel / GER und Thomas Gebath / AUT teilen sich den Sieg in der High Fly Trophy

(lifePR) (Seewalchen am Attersee, ) Es ging schon unter Tags voll rund um den Parcoursplatz des Reitsportzentrums Maria Wörth, doch der Abend schlug alles. Bewaffnet mit Decken, dicken Jacken und zum Teil auch heißen Getränken pilgerten die Kärntner und urlaubende Gäste aus dem Ausland auf die hochgelegene Anlage um möglichst bald einen guten Aussichtsplatz für die Mächtigkeit und das anschließende Feuerwerk zu ergattern. Knapp vor dem Highlight des Abends kam man schon nur mehr schwer durch die Reihen, der Hügel hinauf zur malerischen Kirche war voll besetzt und auch die ReíterInnen fanden sich geschlossen am Parcoursplatz ein um ihre mutigen KollegInnen kräftig anzufeuern. Klatschen konnten heute alle mehr als genug, denn einerseits hatte sich mit 12 TeilnehmerInnen ein großes Starterfeld für die Teilnahme an der High Fligh Trophy angemeldet und andererseits waren wahrliche Spezialisten unter ihnen, die sogar die Endhöhe von 2,10m mühelos meisterten. Den Sieg teilten sich am Ende zwei sprunggewaltige Pferde mit ihren mutigen Reitern: Markus Renzel / GER hatte auf dem 12-jährigen Conally und Thomas Gebath / AUT auf seiner 13-jährigen Irländer Rappstute Horseshops Cindarella die mächtige Mauer locker übersprungen. Am dritten Platz standen zwei weitere Publikumslieblinge: Der charmante Amazone Sabine Seeburger-Schranz / NÖ und ihrer erst 7-jährigen Westfalenstute Pique Madame war der tobende Applaus ebenso sicher wie Lokalmatador Christian Knoll und Fuchswallach Mad Maxx.Für Schrecksekunden hatte Matthias Raisch mit seinem Up to Date gesorgt: Die Beiden hatten sich locker für das finale Stechen qualifiziert, kamen bei der Landung zu Sturz und im ersten Moment war nicht ganz klar, ob sich der Österreicher ernsthaft verletzt hatte. Doch Gott sei Dank nach ein paar Schrecksekunden stand er wieder, der immer zu Scherzen aufgelegte österreichische Neuzugang - das Publikum reagierte mit erleichtertem Applaus.

Jan Sprehe / GER: Mit Pauken und Trompeten zum ersten European Youngster Cup S** Sieg - Christian Fries / AUT am fünften Platz

Das beste Viertel der 28 TeilnehmerInnen durfte im zweiten Umlauf starten und diese sieben jungen Nachwuchsstars kämpften ehrgeizig und mit viel Risiko um den heißbegehrten Sieg des European Youngster Cup der Kategorie S**. Der Sieger war ein würdiger: Jan Sprehe / GER ritt eine gigantische Linie - eine, die sich kein anderer zu reiten getraut hatte. Den Sieg holte sich der 23-Jährige dabei wohl, indem er den logischen Weg, die Kombination nach der Triplebarre von der rechten Hand zu nehmen, anders anlegte: Eine fast unmöglich scheinenden Rechtswendung direkt nach der Triplebarre und sofort wieder mit einer Spitzkehre links angesetzt auf die Kombination. Rittig präsentierte sich sein Polydor-Nachkomme Paganini, die beiden zogen ohne eine Unsicherheit, einer Lehrrunde gleich über die 1,45 Meter hohen Hindernisse zum Sieg. Mit jeweils vier Fehlerpunkten platzierten sich die beiden Schweizer Simon Bürki / SUI auf Quanta Costa (4/40,26) am zweiten Platz und Romeo Syfrig / SUI mit Scally (4/42,28) auf Rang drei.

Das beste österreichische Ergebnis brachte einmal mehr Christian Fries. Der junge Steirer war schon gestern Fünfter und sprang heute mit L'escale ebenfalls auf Platz fünf.

Frauenpower made in Austria!

Sieg für Julia Kayser im Championat des Landes Kärnten vor Sabine Seeburger-Schranz

Mit Dancing Queen war sie die Queen: Julia Kayser und ihre 11-jährige Corland-Tochter machten heute im Championat des Landes Kärnten ihre Sache einfach gut. So gut, dass am Ende keiner mehr an Ihnen vorbei kam: In engste Linien die Hindernisse nehmend wurden die beiden ihrem Namen gerecht und tanzten förmlich über die 1,50 Meter hohen Stangen des von Parcourschef Christoph Bödicker / GER und seines Assistenten Franz Madl / AUT designten Championatsparcours.

Versucht hätten es da wohl 13 andere. Darunter so klingende Namen wie: Der gestrige AVR Classics Sieger Daniel Deusser / GER, der Sieger des Championats von Salzburg Kevin Staut / FRA, Nationenpreiseiter Jur Vrieling / NED, James Wingrave / HUN, Jürgen Mayer / GER, Ralf Runge / GER, Anton Martin Bauer / AUT, Manfred Müller / SUI, Wolfgang Ötschmaier / AUT, Jan Sprehe / GER, Alexander Schill / GER, Annett Willems / NED oder Sabine Seeburger-Schranz / AUT. Die Niederösterreicherin war jedoch zum Schluss die Einzige, die der flotten Tirolerin noch das Wasser hätte reichen können. Unter den energischen Zurufen von Anton Martin Bauer versuchte Sabine Seeburger-Schranz als letzte Starterin im Stechen noch ordentlich aufs Tempo zu drücken und mit ihrem vermögenden Quartz van de Nieuwmolen fehlerfrei zu bleiben. Am Ende reichte es zwar knapp nicht für den Sieg aber das Publikum feierte die Beiden begeistert für ihren Einsatz, den erreichten zweiten Platz und die österreichische Doppelführung, den das Duo mit seinem fehlerfreien Ritt in 38,23 Sekunden fix gemacht hatte.

Top-Cup Sieg für Topp Reiter: Jur Vrieling / NED lässt die Stärke der Oranjes aufblitzen - Anton Martin Bauer und Roland Englbrecht auf den Plätzen fünf und sechs

In der Top-Cup Trophy gingen 45 StarterInnen über den 1,40 Meter hohen Parcours. 17 von Ihnen schafften durch einen fehlerfreien Ritt im Grundumlauf den Einzug in das Stechen in dem sich einer der Topp-Reiter der Niederlande durchsetzte. Und als ob sie es abgesprochen hätten, tauschten sich zwei Aktive mit ihren Plätzen an der Spitze ab: Jur Vrieling pilotierte seinen 9-jährigen Zangersheidewallach Alwin Z souverän über den Parcours, wählte immer die innerste Linie und ritt mit der schnellsten fehlerfreien Zeit von 30,06 Sekunden nach seinem zweiten Platz im Eröffnungsspringen heute zum Sieg. Rüdiger Renner / GER, der Sieger des Eröffnungsspringens hingegen, sprang heute mit seiner Brandenburgerstute Sunlight in 30,38 Sekunden auf den zweiten Platz. Am dritten Rang stand der Sieger der gestrigen Regenschlacht um die AVR Classics, Daniel Deusser. Der junge Deutsche kam mit Tristan, einem 8-jährigen Holländerwallach von Nassau, auf Platz drei. Die besten zwei Österreicher waren heute Anton Martin Bauer / AUT (NÖ) auf Pepperoni (0/31,70/St) am fünften Rang und Roland Englbrecht, der auf Lassergut Cinnamon (0/32,63/St) mit dem sechsten Rang seine dritte Platzierung im dritten Start erreichte.

Souverän! Gudrun Pirker / AUT gewinnt erneut die TPA Horwath Amateur Tour Gold - Die Topp- Vier der internationalen Amateure kommen aus Österreich!

Für die im Anschluss stattfindende TPA Horwath Amateur Tour Gold blieb der Parcours derselbe, lediglich die Hindernisse wurden von 1,15 auf 1,25 Meter erhöht. Als "Wiederholungstäterin" im positiven Sinne entpuppte sich Gudrun Pirker / AUT. Bereits gestern hatte das Remus Racing Ladies Teammitglied ihre Stärke und Schnelligkeit gezeigt und das Eröffnungsspringen der TPA Horwath Amateur Tour Gold gewonnen. Und auch am heutigen Tag pilotierte die Steirerin ihren 12-jährigen in Österreich gezogenen Wallach Woodstock 17 in fehlerfreien 57,39 Sekunden über den Parcours und damit zum zweiten Sieg in Folge. Topp in Form präsentierten sich auch Andreas Mühlstätter / AUT mit seinem Lauritz J-Nachkommen TK Laurin J am zweiten Platz, die Nachwuchsreiterin aus Kärnten Katrin Kurat landete mit ihrer 8-jährigen Westfalenstute auf Rang drei und Vierte wurde Petra Mylius / St mit ihrem 15-jährigen Holsteinerwallach Archibald 4.

Nur einer bleibt Null: Rudolf Schwarz / AUT gewinnt die TPA Horwath Amateur Tour Silver

Bahn frei für die Amateure, die am dritten Tag der Wörthersee Classics nach den überstandenen Unwettern des Vortages den Beginn machten. Aufgeteilt in zwei Kategorien, starteten zuerst die der Silver Tour über eine Höhe von 1,15 Meter. Ohne Fehler blieb jedoch nur ein Starter: Der gestern schon zweitplatzierte Niederösterreicher Rudolf Schwarz blieb mit seinem 8-jährigen Holsteinerschimmel Corleone 0041 in 80,79 Sekunden fehlerfrei und verwies damit Bassil Kalai / SYR mit dem 14-jährigen Westefalenfuchswallach Gordon 299 auf Platz zwei (4/64,93). Die Siegerin des gestrigen Springens, Daniela Raisch / AUT, wurde mit dem erst 6-jährigen Hors La Loi II - Nachkommen V.I.P. N heute Dritte (4/76,22).

Ergebnisdienst CSI*** Wörthersee Classics – 14.- 17.08.08

Gemeinde Maria Wörth High Fly Trophy - Int. Mächtigkeitsspringprüfung bei Flutlicht

1.Gebath Thomas / AUT (NÖ) Horseshops Cinderella / 0,00 1,00 4.Stechen
1.Renzel Markus / GER / Conally / 0,00 1,00 4.Stechen
3.Knoll Christian / AUT (K) / Mad Maxx / 4,00 1,00 4.Stechen
3.Seeburger-Schranz Sabine / AUT (NÖ) / Pique Madame / 4,00 1,00 4.Stechen
5.Raisch Matthias / AUT (S) / Up to Date 46 / Ausg. im 4.Stechen
6.Gravemeier Hendrik / GER / Quasis November Spirit / 4,00 1,00 3.Stechen
6.Weszits Peter / AUT (NÖ) / Touchiano / 4,00 1,00 3.Stechen
8.Hofmann Isabella / AUT (NÖ) / Colorado 9 / verzichtet im 3.Stechen
8.Opatrny Ales / CZE / Lecarino / Ausg. im 3.Stechen
10.Collee Uli / GER / Wespri / 4,00 1,00 2.Stechen
11.Vrieling Jur/ NED / Rosalina / Ausg. im 2.Stechen
12.Thomanek Astrid / AUT (St) / Gaetano / 4,00 1,00 1.Stechen

EY-Cup U25 S** - Int. Standardspringprüfung 1,45m mit Siegerrunde
1.Paganini / Sprehe Jan / GER / 0 /38,50 / 2. Umlauf
2.Quanta Costa / Bürki Simon / SUI / 4 /40,26 / 2. Umlauf
3.Scally / Syfrig Romeo / SUI / 4 /42,28 / 2. Umlauf
Platzierte
4.Queensland / Bürki Simon / SUI / 4 /42,45 / 2. Umlauf
5.L'escale / Fries Christian / AUT (St) / 8 /43,41 / 2. Umlauf
6.Concord / Hindelang Carina / GER / 8 /49,79 / 2. Umlauf
7.Bugatti 21 / Eichler Michael / GER / verzichtet auf 2. Umlauf
8.Lanomee / Schindele Marianne / AUT (K) / 4 /70,11 / Grundumlauf
9.Libuda / Syfrig Romeo / SUI / 4 /70,83 / Grundumlauf
10.Crazy Boy 11 / Noskovicova Monika / SVK / 4 /71,86 / Grundumlauf

Championat des Landes Kärnten - Int. Standardspringprüfung 1,50m
1.H.B.C Dancing Queen / Kayser Julia / AUT (T) / 0 /37,39 / St
2.Quartz van de Nieuwmolen / Seeburger-Schranz Sabine / AUT (NÖ) / 0 /38,23 / St
3.Cheenook s Boy CH / Müller Manfred / SUI / 0 / 39,00 / St
Platzierte
4.Eddie 44 / Runge Ralf / GER / 0 /39,03 / St
5.Le Prestige St Lois / Staut Kevin / FRA / 0 /39,97 / St
6.VDL Emmerton / Vrieling Jur / NED / 4 /36,22 / St
7.Roncador 2 / Mayer Jürgen / GER / 4 / 37,71 / St
8.Agropoint Calira / Wingrave James / HUN / 4 /39,52 / St
9.Nirvana / Willems Anett / NED / 4 /39,83 / St
10.Areno 5 / Sprehe Jan / GER / 4 /43,74 / St
11.Hooligan De Rosyl / Deusser Daniel / GER / 4 /45,30 / St
12.Libertino II / Schill Alexander / GER / 8 /40,99 / St
13.Coloredo 2 / Bauer Anton Martin / AUT (NÖ) / 12 /48,42 / St
14.Vasco da Gama 3 / Ötschmaier Wolfgang / AUT (OÖ) / 12 /57,13 / St

Top Cup - Int. Standardspringprüfung 1,40m mit Stechen
1.Alwin Z / Vrieling Jur / NED / 0 /30,06 / St
2.Sunlight / Renner Rüdiger / GER / 0 /30,38 / St
3.Tristan / Deusser Daniel / GER / 0 /31,03 / St
Platzierte
4.Lecarino / Opatrny Ales / CZE / 0 /31,41 / St
5.Pepperoni / Bauer Anton Martin / AUT (NÖ) / 0 /31,70 / St
6.Lassergut Cinnamon / Englbrecht Roland / AUT (OÖ) / 0 /32,63 / St
7.Rahmannshof Bogeno / Kraus Jürgen / GER / 0 /32,72 / St
8.Prada 6 / Ernsting-Engemann Karin / GER / 0 /33,80 / St
9.Lancaster / Wenz Holger / GER / 0 /33,93 / St
10.Tadette / Vos Robert / NED / 0 /35,20 / St
11.Calover / Bril Roelof / NED / 4 /28,88 / St
12.Pin Ball 4 / Staut Kevin / FRA / 4 /31,34 / St
13.Caldato 3 / Simon Hugo / AUT (St) / 4 /31,65 / St
14.Calisca La Z / Puck Gerfried / AUT (K) / 4 /42,56 / St
15.Look at Me M / Crotta Fabio / SUI / 8 /29,39 / St
16.Christoph Columbus / Renzel Markus / GER / 8 /30,89 / St
17.Le Balou 3 / Krackow Jürgen / AUT (S) / 12 /32,49 / St

TPA Amateur Tour Gold - Int. Standardspringprüfung 1,25m
1.Woodstock 17 / Pirker Gudrun / AUT (St) / 0 /57,39
2.TK Laurin J / Mühlstätter Andreas / AUT (T) / 0 /58,03
3.Latina 0160 / Kurat Kathrin / AUT (K) / 0 /58,84
Platzierte:
4.Archibald 4 / Mylius Petra / AUT (St) / 0 /59,08
5.Grachus / Perfetti Stefania / SUI / 0 /59,58
6.Leeroy 17 / Schäbel Stefanie / GER / 0 /61,04
7.Leilani K / Schneller von Cetto Sebastian / GER / 0 /62,31
8.Cortado S / Haag Martin / GER / 0 /65,86
9.Unibantos / Bernsteiner Petra / AUT (K) / 0 /68,20
10.Lindberg 3 / Strasser Anja / AUT (NÖ) / 0 /68,38

Ergebnisdienst TPA Amateur Tour Silver - Int. Standardspringprüfung 1,15m
1.Corleone 0041 / Schwarz Rudolf / AUT (NÖ) / 0 /80,79
2.Gordon 299 / Kalai Bassil / SYR / 4 /64,93
3.V.I.P. N / Raisch Daniela / AUT (S) / 4 /76,22

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer