Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60081

Aufschrei im Publikum: Angelika Steger gewinnt den Raiffeisen-Bezirksbank Klagenfurt Pony Grand Prix!

Raiffeisen-Bezirksbank Klagenfurt Pony Grand Prix – 1,25m mit Stechen

(lifePR) (Seewalchen am Attersee, ) Im Pony Grand Prix der Raiffeisen-Bezirksbank Klagenfurt gingen 13 Kinder aus Italien, Belgien und Österreich an den Start. Hindernisse mit 1,25m Höhe waren zu überwinden und auch hier wurde im Stechen entschieden.

Das kuriose dabei war, dass sowohl Angelika Steger, als auch Ricardo Rango / ITA den Grundparcours mit je einem Zeitfehler beendet hatten und sich eigentlich keine Chancen auf eine Siegqualifikation ausgerechnet hätten.

Es war ein perfekter Tag für die 13-jährige Angelika Steger / AUT: Voll auf Angriff unterwegs nahm sie mit ihrer in Deutschland gezogenen und erst 8-jährigen Ponystute Racenta begleitet von den Zurufen des mitfiebernden Publikums die Hindernisse im Stechparcours und legte dem Italiener Riccardo Rango mit fehlerfreien 42,63 Sekunden ein klasse Leistung vor. Der Italiener wirkte mit seinem Pony I am d Hories zu Beginn etwas ruhiger, griff dann an und kassierte nachfolgend am Einsprung-Oxer der Kombination einen Fehler. Damit war der erste österreichische Sieg in der Pony Tour und der erste internationale Grand Prix Sieg der Oberösterreicherin besiegelt! Begleitet von den tobenden österreichischen Fans fand die Siegerehrung des Raiffeisen Bezirksbank Klagenfurt Pony Grand Prix mit viel Emotion, vielen rot-weiß-roten Fahnen, Lachen und Jubelrufen statt.

Ergebnisdienst RBB Klagenfurt Pony Grand Prix - Int. Standardspringprüfung 1,25m mit Stechen

1.Racenta / Steger Angelika / AUT (OÖ) / 0 /42,63 / St 2.I am d Hories / Rango Riccardo / ITA / 4 /42,94 / St 3.Dalton / Bonazzi Silvana / ITA / 3 /82,38

Platzierte

4.Franklin van het Dennehof / Rombouts Mathieu / BEL / 4 /69,48
5.Buster / Detry Junot / BEL / 4 /72,62

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

50 years after the big victory: Rauno Aaltonen lines up at the start driving the classic Mini in the Monte Carlo Rally Historique 2017

, Sport, BMW AG

The Finnish “Rally Professor” is once again leading the field in the 20th edition of the legendary competition. He will be racing through France’s...

50 Jahre nach dem großen Sieg: Rauno Aaltonen startet im classic Mini bei der Rallye Monte Carlo Historique 2017

, Sport, BMW AG

Das Siegerauto wirkte winzig, der Jubel war riesengroß. Erleichterung, Stolz und auch ein Stück Genugtuung mischten sich in die Begeisterung,...

BMW Team RLL startet in Daytona in die Saison 2017 - Das 19. BMW Art Car tritt bei den 55. "Rolex 24" an

, Sport, BMW AG

. Die neue IMSA Saison beginnt traditionell in Daytona. Tomczyk, Sims und Catsburg feiern Debüt im BMW Team RLL. Das #19 BMW M6 GTLM Art Car...

Disclaimer