Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 155034

Rangiervorfall im RBS-Depot Worbboden führte zu Streckenunterbruch auf der S7

(lifePR) (Worblaufen, ) Bei einer Rangierfahrt im Depot Worbboden ist es heute Morgen, 31. März, zu einer Entgleisung gekommen. Verletzte gab es keine, der Vorfall hatte jedoch grössere Auswirkungen auf den Pendlerverkehr. Es kam zu grösseren Verspätungen.

Beim Rangieren auf dem Gelände des RBS-Depots Worbboden ist um 5.30 Uhr ein Zug entgleist. Das Fahrzeug blockierte rund zweieinhalb Stunden die Schienen der Linie S7, weshalb die Strecke gesperrt werden musste. Die Fahrgäste wurden zwischen Worb und Boll-Utzigen mit Extrabussen befördert.

Seit 8.15 Uhr ist die Strecke wieder offen, die S7 verkehrt wieder durchgehend und ohne grössere Verspätungen.

Nach ersten Erkenntnissen ist der Sachschaden gering.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD: Sicher durch die Serpentine

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Gefälle, Steigungen, enge Kehren – das Fahren im Gebirge stellt an Fahrer und Fahrzeug besondere Anforderungen. Ganz besonders, wenn die Straßen...

Alzner Automotive bei GT-Highlights 2017 als Offizieller Partner von BMW Motorsport mit an Bord

, Mobile & Verkehr, BMW AG

Langfristige Partnerschaft am Nürburgring, in Spa und in Macau. Alzner Automotive setzt Maßstäbe bei der Blechbearbeitung. Marquardt: „Alzner...

Dobrindt: Wir bringen Gigabit-Netze zu den Unternehmen

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Noch mehr Dynamik für den Breitbandausbau: Ab sofort startet das neue Sonderprogramm Gewerbegebiete. Damit stellt das Bundesministerium für Verkehr...

Disclaimer