Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155034

Rangiervorfall im RBS-Depot Worbboden führte zu Streckenunterbruch auf der S7

(lifePR) (Worblaufen, ) Bei einer Rangierfahrt im Depot Worbboden ist es heute Morgen, 31. März, zu einer Entgleisung gekommen. Verletzte gab es keine, der Vorfall hatte jedoch grössere Auswirkungen auf den Pendlerverkehr. Es kam zu grösseren Verspätungen.

Beim Rangieren auf dem Gelände des RBS-Depots Worbboden ist um 5.30 Uhr ein Zug entgleist. Das Fahrzeug blockierte rund zweieinhalb Stunden die Schienen der Linie S7, weshalb die Strecke gesperrt werden musste. Die Fahrgäste wurden zwischen Worb und Boll-Utzigen mit Extrabussen befördert.

Seit 8.15 Uhr ist die Strecke wieder offen, die S7 verkehrt wieder durchgehend und ohne grössere Verspätungen.

Nach ersten Erkenntnissen ist der Sachschaden gering.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone Reifen mit Run Flat-Technologie als Erstausrüstung auf Lexus LC 500 / LC 500h

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Lexus hat für den neuen Luxus Coupé LEXUS LC 500 und LC 500h Run Flat-(RFT)-Reifen von Bridgestone gewählt. Das weltweit führende Unternehmen...

TÜV SÜD Tschechien eröffnet DYCOT-Testlabor für OEM in Mittel- und Osteuropa

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD hat ein neues Entwicklungslabor für OEM in Tschechien eröffnet. Im Dynamic Component Testing (DYCOT)-Labor können die TÜV SÜD-Fachleute...

Continental: Ohne Winterreifen kann es teuer werden

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Fahren unter winterlichen Bedingungen ohne Winterreifen kostet Geldbuße und Punkte Versicherunge­n können Schadenskosten bei falscher Bereifung...

Disclaimer