Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63766

Red Bull Air Race kehrt nach Porto zurück

(lifePR) (München, ) Red Bull Air Race kehrt am 06. und 07. September nach Porto zum vorletzten Stopp der World Chamionship 2008 zurück. Es wird wieder mit einem Rekordbesucheransturm wie im letzten Jahr gerechnet. 2007 waren über 600.000 Zuschauer an das Ufer des Duoro gekommen, um die weltbesten Piloten in Aktion zu bestaunen.

Das Rennen in Portugal ist ein schneller und enger Kurs. Die größte Herausforderung für die Piloten wird sein, maximale Geschwindigkeit und Dynamik während des Flugs zu halten und dabei die Schikanen eine in einer engen und direkten Linie zu absolvieren.

Porto wird das letzte Rennen vor dem Saisonfinale in Australien sein. Damit erhält Porto eine besondere Bedeutung. Es wird ein spannendes und entscheidendes Rennen für die World Championship werden. Der Brite Paul Bonhomme hält an seinem schmalen Vorsprung fest. Sieht sich aber einem starken Herausforderer gegenüber: Hannes Arch, der eine großartige Saison bislang hinter sich hat und auch erstmals in Budapest ganz oben auf dem Treppchen stand. Der Amerikaner Kirby Chambliss ist neun Punkte hinter den beiden Spitzenreitern. Leider konnte er in Budapest nicht überzeugen und hat damit seinen Hoffnung auf den Weltmeistertitel aufs Spiel gesetzt.

Das portugiesische Rennen ist eines der spektakulärsten Rennen in dem Red Bull Air Race Kalender. Das Rennen findet direkt über der bezaubernden historischen Altstadt von Porto statt. Die Rennstrecke zwischen dem Dom Luis und der "Arrábida" Brücke wird die eine traumhafte Kulisse bieten. Der Verkehr in Porto wird zum Erliegen kommen und wahrscheinlich wird jeder Zentimeter eines jeden Balkons besetzt sein mit Leuten, die das Rennen verfolgen wollen.

In der Red Bull Air Race World Series fliegen die besten Piloten der Welt nur wenige Meter über dem Boden durch die rund 20 Meter hohen, aufblasbaren Pylonen, besser bekannt als "Air Gates". Sie erreichen dabei Geschwindigkeiten von bis zu 370 km/h und müssen einer Belastung von bis zu 10 G standhalten.

TV-Tipp: RTL überträgt das Rennen aus Porto am 14. September um 12.15 Uhr vor der Formel 1.

Für weitere Informationen und Fotos registrieren Sie sich bitte für den Red Bull Air Race Newsroom, den Sie via "Presse"-Link von www.redbullairrace.com aus erreichen.

Der Red Bull Air Race Newsroom ist ein kompletter Media-Service und beinhaltet Print-News, Fotos, Rundfunk, TV und Web-Clips.

2008 Red Bull Air Race World Championship Rankin (nach 6 Rennen)

1. Paul Bonhomme (GBR) 45 Punkte
2. Hannes Arch (AUT) 45 Punkte
3. Kirby Chambliss (USA) 36 Punkte
4. Mike Mangold (USA) 36 Punkte
5. Peter Besenyei (HUN) 28 Punkte
6. Steve Jones (GBR) 23 Punkte
7. Nigel Lamb (GBR) 17 Punkte
8. Nicolas Ivanoff (FRA) 13 points
9. Alejandro Maclean (ESP) 13 Punkte
10. Michael Goulian (USA) 12 Punkte
11. Sergey Rakhmanin (RUS) 2 Punkte
12. Glen Dell (RSA) 0 Punkte

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

360° Protection-Collection von ASICS

, Sport, ASICS Deutschland GmbH

Das ist die neue  ASICS Running-Kampagne im Herbst/Winter 2016 zum neuen GT-2000 4 LITE-SHOW PLASMAGUARD und zur ASICS 360°-Protection Textil-Kollektion....

Jonas Folger wird Sachsenring Botschafter

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Die SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH, seit 2012 Veranstalter des Deutschen Motorrad-WM-Laufes auf dem Sachsenring, freut sich heute...

Wittmann nimmt neuen Dienstwagen in Empfang

, Sport, BMW AG

Ob in der DTM, in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer...

Disclaimer