Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 340376

Qype entdeckt Südafrika

Safari-Helden gesucht!

(lifePR) (Hamburg, ) Ab sofort suchen Europas größte Empfehlungsplattform zusammen mit South African Tourism und South African Airways den Safari-Helden 2012. Im Rahmen einer zweimonatigen Community-Aktion auf QYPE.com gibt es als Hauptpreis zwei Reisen nach Südafrika zu gewinnen.

Südafrika, das Land am Kap. Ein Land der Vielfalt und Gegensätze - und gerade deshalb als Reiseland jetzt immer beliebter. Kein Wunder, denn Südafrika bietet für jeden Besucher das passende Programm und die passende Kulisse. Wunderschöne Sonnenuntergänge an endlosen Sandstränden, eine fantastische Tierwelt und jede Menge Kultur. Wer Südafrika erleben möchte, wird aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.

Was liegt da näher, als eine Südafrika-Entdeckungsreise mit jeder Menge Insiderwissen rund um die Regenbogennation? Das hat sich auch Qype gedacht und zusammen mit South African Tourism und South African Airways die Qype Südafrika-Safari ins Leben gerufen. Qyper haben die einmalige Chance, mit ihren Beiträgen am Südafrika-Gewinnspiel teilzunehmen. Zu gewinnen gibt es zwei exklusive Südafrika-Reisen für je zwei Personen - direkt in die Strandmetropole Kapstadt!

Wer im Aktionszeitraum vom 16. August bis 15. Oktober 2012 innerhalb der fünf ausgezeichneten Qype-Kategorien "Freizeit", "Essen&Trinken", "Hotel&Reisen", "Events" und "Shopping" insgesamt mindestens fünf neue Beiträge verfasst oder zu entsprechenden Plätzen mit der mobilen Qype App eincheckt, erhält die Südafrika Safari-Medaille und qualifiziert sich somit für das Gewinnspiel. Die Kapstadt-Reisen werden unter allen Teilnehmern am 15. Oktober verlost.

Dreh- und Angelpunkt der Südafrika-Kampagne ist die eigens kreierte Qype Südafrika-Microsite unter www.qype.com/special/suedafrika. Hier haben Qyper die Chance, das Land anhand einer interaktiven Karte, spezieller Guides mit jeder Menge Geheimtipps und den aktuellsten Beiträgen und Fotos zu Plätzen, zu entdecken.

Immer aktuell und ganz nah dabei. Das ist Qype - ab sofort auch in Südafrika.

"Südafrika ist ein Land der Gegensätze - und bietet die perfekte Kulisse für eine Erkundungstour auf Qype. Wir freuen uns, mit unserer Südafrika-Aktion noch näher an dieses wunderbare Land zu rücken und hoffen, den Qypern neue Inspirationen für einmalige Reisen und spannende Erfahrungsberichte zu liefern", sagt Bianca Wibbeke, Community Managerin von Qype.

Qype GmbH

Qype.com (sprich kwaip) ist Europas führendes Empfehlungsportal. Hier findet und teilt man persönliche Meinungen und Empfehlungen von Restaurants, Dienstleistungen, Orten bis hin zu Fitness-Studios und Kindertagesstätten. Der Name Qype setzt sich aus den Begriffen "Quality" und "Hype" zusammen. Im Sommer 2006 gestartet, hat Qype heute bis zu 25 Millionen Besucher und über 2 Millionen schreibende Mitglieder (Qyper). In über 160 Ländern wurden schon mehr als 2.7 Millionen Beiträge geschrieben und alleine in Europa findet man Einträge zu rund 850.000 Plätzen.

Qype ist lokal und international und jeder kann ganz einfach Teil der Community werden: Im Netz unter www.qype.com oder über die gratis App von Qype: http://www.qype.com/go-mobile.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erste Verwaltungsratssitzung in neuer Unternehmenszentrale

, Medien & Kommunikation, Niedersächsische Landesforsten

Am heutigen Donnerstag tagte der Verwaltungsrat der Niedersächsischen Landesforsten (NLF) erstmalig im neuen Gebäude der Betriebsleitung in Braunschweig....

"Lean & Green"-Gewinner gekürt

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Effizienz, Kostenvorteile und eine schlanke Produktion: Am 5. Dezember kürten die Beratungsunternehmen Growtth Consulting Europe und Quadriga...

Maria verteidigt ihr Glück – jetzt auch gedruckt - E-Book von Peter Ahnefeld bei EDITION digital nun auch als Buch

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Mit dieser Neuerscheinung bereitet die EDITION digital aus Godern bei Schwerin sowohl Lesern als auch Autor Peter Ahnefeld gleichermaßen ein...

Disclaimer