Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69089

Staatspreis für Qualität 2008 geht an Worthington Cylinders und NXP Semiconductors Austria

Jurypreise an VAMED-KMB und SKF Österreich verliehen / VAMED zusätzlich als Finalist ausgezeichnet

(lifePR) (Wien, ) Der Staatspreis für Qualität wurde heuer in zwei Kategorien vergeben. Der Akustikspezialist NXP Semiconductors Austria wurde in der Kategorie Großunternehmen ausgezeichnet. Worthington Cylinders - Produzent von Stahlflaschen für technische Gase - setzte sich in der Kategorie Unternehmensbereiche & Tochterfirmen durch. Jurypreise gingen an VAMED sowie an SKF Österreich. Die VAMED-KMB wurde zusätzlich noch als Finalist in der Kategorie Großunternehmen ausgezeichnet. Die Verleihung der Preise fand im Rahmen der Winners' Conference der Quality Austria statt. Der Staatspreis für Qualität wird von der Austrian Foundation for Quality Management (AFQM) in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft vergeben.

Beim österreichischen Staatspreis für Qualität werden Organisationen für ausgezeichnete Leistungen im Bereich Unternehmensqualität gewürdigt. "Unternehmensqualität meint die Leistungen einer Organisation von der Führung der Mitarbeiter, über die Prozesse und Abläufe bis hin zur Definition und Umsetzung von Unternehmenszielen und -strategien, um nur einige zu nennen", erklärt Franz-Peter Walder, Geschäftsführender Vorstand der AFQM. Voraussetzung für die Teilnahme am Staatspreis ist der Durchlauf eines Reifeprozesses. Erst danach werden Unternehmen in ein spezielles Punkteverfahren - basierend auf dem EFQM Excellence (European Foundation for Quality Management) Modell - aufgenommen, das Auskunft über die qualitative Performance des gesamten Unternehmens gibt. "Den Staatspreis für Qualität kann man nicht einfach gewinnen, man muss ihn sich erarbeiten. Die prämierten Firmen werden für die kontinuierliche Weiterentwicklung ihrer Unternehmensqualität ausgezeichnet", ergänzt Walder.

Vorbildliches Führungsverhalten bei Worthington Cylinders

Worthington Cylinders, bekannt als Produzent von Stahlflaschen für technische Gase, fiel der Jury vor allem durch den führungskräftegeleiteten Wandel der Organisation auf und konnte Anforderungen von Kunden, Eigentümern und Mitarbeitern eindeutig entsprechen. Dies spiegelt sich beispielsweise in der Entwicklung eines Wertekonzepts wider. Geschäftsführung und Führungskräfte agieren vorausschauend, systematisch und engagiert, um mit den Mitarbeitern gemeinsam den Weg zu einer konsequenten Verbesserung zu beschreiten, heißt es in der Begründung der Jury.

"Unsere Mitarbeiter sind unsere wichtigste Ressource. Aus- und Weiterbildung, Engagement, Eigenständigkeit und die Mitwirkung an Verbesserungen werden bei uns sehr geschätzt und gefördert", so David J. Kelly, Geschäftsführer von Worthington Cylinders.

NXP Semiconductors Austria für internationalen Einsatz und Innovation gewürdigt

Der NXP-Geschäftsbereich Sound Solutions in Wien ist nach der Auszeichnung im Jahr 2002 erneut Staatspreisträger. 2007 wurde das Unternehmen außerdem als Finalist beim EFQM Excellence Award in Athen ausgezeichnet. Die Akustikspezialisten wurden aufgrund ihres globalen Engagements und ihrer innovationsorientierten Führung gewürdigt. Speziell zu den Schlüsselkunden ist eine enge Bindung und tiefe Integration innerhalb der Supply-Chain vorhanden, was sich in der Auswahl der geografischen Lage der Standorte und Sub-Auftragnehmer widerspiegelt.

"Eine unserer Stärken liegt darin, dass wir für die kontinuierliche Verbesserung unserer Geschäftsprozesse systematisch unterschiedliche Werkzeuge einsetzen", sagt Ernst Müllner, Leiter des Geschäftsbereichs Sound Solutions und Geschäftsführer von NXP Semiconductors Austria. NXP verfügt laut Jury mit seinem aktuellen Strategieprozess und der Ableitung von Zielen bis an die Fertigungslinie über eine fundierte, systematische Ergebnisorientierung.

VAMED-KMB: Exzellentes Qualitätsmanagement gemeinsam mit dem AKH Wien

VAMED-KMB, Vertragspartner des AKH Wien und zuständig für die Haus- und Bautechnik sowie für die Betreuung von rund 48.000 medizinischen Geräten, wurde beim diesjährigen Staatspreis zweimal geehrt: Neben der Würdigung als Finalist in der Kategorie Großunternehmen wurde VAMED-KMB der Jurypreis für besondere Leistungen im Bereich Politik & Strategie verliehen. Die gesamten Prozesse der VAMED-KMB werden schlüssig aus dem Leitbild abgeleitet, die Prinzipien für nachhaltige Excellence laufend weiterentwickelt.

Die enge Zusammenarbeit mit dem Hauptkunden AHK Wien fand mit dem Jurypreis besondere Anerkennung. Im Rahmen der innovativen Weiterentwicklung der Vertragspartnerschaft wurde ein Modell entwickelt, das den Auftraggeber in direkter Weise einbindet und eine gemeinsame Strategieentwicklung zur Gestaltung des Technischen Betriebes des AKH Wien berücksichtigt. "Die direkte Einbindung des Kunden liefert unmittelbares Feedback und Verbesserungsvorschläge für die Weiterentwicklung, bei deren Umsetzung der Kunde auch mitwirkt. So ist die Technische Direktion des AKH Wien in mehreren Projekten unmittelbar involviert und dadurch wird auch sichergestellt, dass den Kundenbedürfnissen optimal entsprochen wird", erklärt Otto Müller, Geschäftsführer der VAMED-KMB.

SKF in Steyr für Leistungen im Bereich Prozesse ausgezeichnet

Die Österreichtochter des schwedischen Weltmarktführers bei Wälzlagern, SKF Österreich AG, wurde von der Jury für besondere Leistungen auf dem Gebiet Prozesse gewürdigt. Durch ihre gut entwickelte Prozesslandschaft nimmt sie eine führende Stellung im Konzern ein. Als zentrales Steuerungselement dieser Prozesse wird die Balanced Scorecard eingesetzt.

"Wichtig ist für uns vor allem der Fokus auf den Mitarbeiter durch Miteinbeziehung in das Unternehmen. Der Umgang mit Partnerschaften und Ressourcen erfolgt strukturiert über klar definierte Vorgehensweisen und die starke Ausrichtung auf die Kundenbedürfnisse", sagt Franz Hammelmüller, Vorstand der SKF Österreich AG.

Quality Austria - Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH

Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH (www.qualityaustria.com) ist die Dachmarke der vier Organisationen ÖQS, ÖVQ, ÖQA und AFQM. Das Unternehmen ist nationaler Marktführer und Ansprechpartner in den Bereichen der Integrierten Managementsysteme und Branchenstandards. Die Leistungen der Quality Austria reichen von der Aus- und Weiterbildung im Bereich internationaler Managementtrends, der Zertifizierung von Qualitäts- und Managementsystemen über die Vergabe des Austria Gütezeichens bis hin zur Prämierung österreichischer Organisationen mit dem Austrian Quality Award für die konsequente Verfolgung der Excellence Prinzipien. Die Zusammenarbeit der Quality Austria mit IQNet, EOQ, EFQM und weiteren internationalen Organisationen sichert die Vermittlung von globalem Know-how und macht das Unternehmen zu einem kompetenten Partner. Weltweit kooperiert Quality Austria mit rund 100 Mitgliederorganisationen. Über 11.000 Organisationen in knapp 50 Ländern profitieren bereits davon. Quality Austria ist ein stabiler Faktor für wertvolle Synergien am Wirtschaftsstandort Österreich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer