Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 137870

Staatspreis Unternehmensqualität 2010: Anmeldungen bis 12. Februar 2010 möglich

(lifePR) (Wien, ) Der Staatspreis Unternehmensqualität wird gemeinsam von der Quality Austria und dem Wirtschaftsministerium vergeben und ist eine Auszeichnung für exzellente Arbeit und konsequente Weiterentwicklung eines Unternehmens. Die Anmeldefrist läuft noch bis 12. Februar 2010. Zwischen Februar und Oktober werden die Einreichungen einer umfassenden Bewertung durch Top-Experten der Quality Austria unterzogen. Am 7. Oktober 2010 wird der Staatspreis im Rahmen der "qualityaustria Winners' Conference" verliehen. Für alle Bewerber gibt es umfangreiche Feedbackreports mit konkreten Verbesserungsvorschlägen.

"Den Staatspreis Unternehmensqualität kann man nicht einfach gewinnen, man muss ihn sich erarbeiten. Kontinuität und langfristiges Committment zum Thema Unternehmensqualität sind dabei entscheidend", erklärt Konrad Scheiber, CEO der Quality Austria. Damit ist die Langfristigkeit im Umgang mit dem Thema gemeint. Ein Aspekt, der in der schnelllebigen Welt von heute nicht immer leicht umzusetzen ist. "Bei der Bewertung der Einreichungen orientieren wir uns am europäischen EFQM Excellence Modell. Es ist das aktuellste und anerkannteste Bewertungsmodell zur Quantifizierung von Unternehmensqualität und ermöglicht internationale Vergleiche der erbrachten Leistungen", so Scheiber. Der Staatspreis Unternehmensqualität ist eine Auszeichnung für dauerhaft gute Ergebnisse durch exzellente Arbeit und konsequente Weiterentwicklung eines Unternehmens. Damit ist der Staatspreis die hochwertigste Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich.

Unternehmensqualität ist Top-Führungsthema

Unternehmensqualität erfordert, das operative Geschäft exzellent umzusetzen und dies mit nachhaltiger Arbeit an der Zukunft zu verbinden. Der Erfolg der Organisation und die Zufriedenheit aller Interessengruppen stehen dabei im Mittelpunkt. Unternehmensqualität entsteht durch eine fundiert ausgerichtete Strategie sowie klar daran orientierten Prozessen und wird durch die erzielten Ergebnisse nachvollziehbar. Damit liegt Unternehmensqualität klar in der Verantwortung der Führung und wir durch die Qualität des Managements beeinflusst.

KR Otto Müller, Geschäftsführer der VAMED-KMB und Staatspreis-Gewinner 2009, zum besonderen Stellenwert dieser Auszeichnung: "Gewinner des Staatspreises Unternehmensqualität zu sein, ist eine große Bestätigung der Qualität für unser Unternehmen und eine Bestätigung für den gemeinsam mit dem Kunden weiterentwickelten Excellence Weg. Das EFQM Excellence Modell ist für die VAMED-KMB mittlerweile ein wesentliches Instrument zur Unterstützung und Verbesserung der Unternehmensperformance."

Detaillierter Feedbackreport für alle Bewerber

Alle Bewerber erhalten einen detaillierten Feedbackreport. Er fasst die Ergebnisse des Bewertungsprozesses zusammen, stellt die Stärken und Verbesserungspotenziale im Detail dar und unterstützt damit die nachhaltige Weiterentwicklung der Organisation. "Das Feedback und die Erfahrungen aus dem Wettbewerb geben den Organisationen zusätzliche Impulse, um noch besser zu werden. Zudem kann durch die europaweit einheitlichen Kriterien und Vorgehensweisen bei der Bewertung internationales Benchmarking angewendet werden", erklärt Konrad Scheiber.

Wirtschaftlicher Erfolg sowie interne und externe Anerkennung

Die Anwendung der Prinzipien für Unternehmensqualität bringt nachweislich wirtschaftliche Erfolge und nachhaltig gute Ergebnisse, zufriedenere Kunden und Mitarbeiter sowie Kosten- und Wettbewerbsvorteile. Die Staatspreisauszeichnung ist außerdem mit hohem Prestige für die Preisträger verbunden und stellt eine wichtige Anerkennung, Bestätigung und Motivation für die Mitarbeiter des ausgezeichneten Unternehmens dar.

Namhafte Bewerber

Der Staatspreis Unternehmensqualität wird seit 1996 in vier Kategorien vergeben. Ergänzend zum Nominierten-Status und zum Status der Staatspreisträger können Jurypreise für hervorragende Leistungen einzelner Aspekte vergeben werden. Zu den Preisträgern der Vergangenheit zählen unter anderen Worthington Cylinders, NXP, Ericsson Austria, Berglandmilch, BMW Motoren, Interunfall Versicherung, das Institut für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften Montanuniversität Leoben, Infineon Technologies, Philips Sound Solutions Wien, One, TNT Express Austria, Keba AG, AMS und viele mehr.

Nähere Informationen zum Staatspreis Unternehmensqualität sowie die Bewerbungsbroschüre finden Sie unter www.qualityaustria.com

Quality Austria - Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH

Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH (www.qualityaustria.com) ist nationaler Marktführer und Ansprechpartner in den Bereichen der Integrierten Managementsysteme und Branchenstandards betreffend Qualität, Umwelt und Sicherheit. Die Leistungen der Quality Austria reichen von der Aus- und Weiterbildung im Bereich internationaler Managementtrends, der Zertifizierung von Qualitäts- und Managementsystemen bis zur Vergabe des Austria Gütezeichens. Die Prämierung österreichischer Organisationen mit dem Staatspreis Unternehmensqualität erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend und der AFQM. Die Zusammenarbeit der Quality Austria mit IQNet, EOQ, EFQM und weiteren internationalen Organisationen sichert die Vermittlung von globalem Know-how und macht das Unternehmen zu einem kompetenten Partner. Im Bereich FSC CoC ist Quality Austria Partner der SQS in der Schweiz. Weltweit kooperiert Quality Austria mit rund 100 Mitgliederorganisationen. Über 11.000 Organisationen in knapp 50 Ländern profitieren bereits davon. Quality Austria ist ein stabiler Faktor für wertvolle Synergien am Wirtschaftsstandort Österreich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer