Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 343869

Wer tanzt besser? Boys gegen Girls im Partyspiel Audition

(lifePR) (Unterföhring, ) Im free-to-play Tanz- und Partyspiel Audition geht der Kampf der Geschlechter ab sofort mit dem erweiterten Boys & Girls-Modus in die nächste Runde. Zusätzlich sorgt das aktuelle Update für Songnachschub und zahlreiche neue Gegenstände.

Im Boys & Girls-Modus treten Jungen gegen Mädchen jetzt mit neuen Regeln an. Die Teams bestehen aus jeweils zwei oder drei Tänzern, die sich im rundenbasierten K.O.-System miteinander messen. Vor jeder Runde wird eine zufällige Karte gezogen, die den Gewinnern wertvolle Boni wie mehr Erfahrungspunkte oder die Ingame-Währung DEN beschert. Zusätzlich darf das Siegerteam bestimmen, welche der drei zufällig ausgewählten "Strafen" die Verlierer erwartet. So muss das Verliererteam unter anderem wie ein Hund bellen oder andere lustige Gesten ausführen.

Darüber hinaus wird die Songliste um fünf neue Titel erweitert. Neben zwei Audition-exklusiven Songs erhalten Spieler auch drei bekannte Titel aus der Kooperation mit Embassy of Music: "Sonic Empire 2007" von Backside Artists vs. Geen Plank, "Ibiza" von Francesco Diaz & Y.R. feat. Tamara, sowie "Give Me A Sign" von Remady feat. Manu.

Zusätzlich runden über 111 neue Gegenstände wie Sommerkleider den Patch ab und sorgen für passende Atmosphäre zum sommerlichen Wetter.

Weitere Informationen zu Audition auf www.prosiebengames.de/audition

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Forum Marketing der Metropolregion Nürnberg trifft sich bei hl-studios

, Medien & Kommunikation, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Eine Region – viele Geschichten: Mit der Mitmachkampagne „Platz für…“ erzählen Menschen aus der Metropolregion Nürnberg ihre Geschichte. Denn...

Quantensprung für Home Video Entertainment-Systeme: Tele Columbus stellt mit advanceTV das Fernsehen der Zukunft vor

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. Multiscreen-fähige LiveTV- und VoD-Plattform mit einheitlicher, intuitiver Benutzeroberfläche Premium-EPG mit Inhaltesuche über sämtliche...

Dringender Bedarf an zusätzlichen Hotelkapazitäten: Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe vorgestellt

, Medien & Kommunikation, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Bis zum Jahr 2030 werden in Karlsruhe rund 1.800 neue Hotelbetten benötigt. Dies ergibt das neue Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe, das...

Disclaimer