Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62082

Start des offiziellen Online-Auftritts zu "Anna und die Liebe"

Die erste Folge als exklusive Preview auf Sat1.de

(lifePR) (München, ) Am Montag, dem 25. August 2008, fällt um 19.00 Uhr der Startschuss für die neue Sat.1-Telenovela "Anna und die Liebe" mit Jeanette Biedermann. Wer jetzt schon mehr über die Telenovela wissen will, wird ab sofort im Internet fündig: Unter www.Sat1.de.

Die Website bietet Fans jede Menge exklusive Informationen rund um die Telenovela mit Steckbriefen und Videogrüßen aller Schauspieler, Einblicken hinter die Kulissen oder der Vorschau, was in der nächsten Woche bei "Anna und die Liebe" passiert. Der Clou: Die erste Folge gibt es bereits ab kommenden Freitag, dem 22. August, das ganze Wochenende über vor dem offiziellen Start in Sat.1 auf Sat1.de kostenlos im Internet zu sehen.

Auf Sat1.de keine Folge mehr verpassen!

Wer eine Folge von "Anna und die Liebe" verpasst hat, kann die einzelnen Sendungen der neuen Sat.1-Telenovela von jetzt an noch jeweils eine ganze Woche nach ihrer Ausstrahlung auf Sat1.de in voller Länge kostenlos als Video abrufen. Danach wechselt das Angebot auf die nächste Folge. Die Highlightclips mit besonders emotionalen oder spannenden Szenen einzelner Sendungen können Fans sich auf Sat1.de auch weiterhin über die sieben Tage hinaus anschauen. Die Clips werden ständig um neue Beiträge ergänzt und können zudem als Podcast abonniert werden. Die multimediale Folgenvorschau ermöglicht es zudem, sich bereits auf die kommende Woche vorzubereiten. Hier erfahren die User die wichtigsten Handlungen in Form von Bildern, Videos und Text.

"Anna & ihre Welt" online erleben

Als besonderes Highlight steht die interaktive Erlebniswelt von Anna Polauke im Mittelpunkt des Online-Auftritts: Die wichtigsten Orte der Telenovela können von den Usern virtuell entdeckt und durchstöbert werden. Zu Beginn findet der Nutzer sich in Annas Zimmer wieder, in dem er sich umsehen und exklusives Bonusmaterial wie Bilder oder Videos finden kann. Um allerdings in weitere Räume zu gelangen, muss er selbst aktiv werden und Anna bei bestimmten Aufgaben helfen. Erst mit der richtigen Lösung gelangt er in den nächsten Raum. Insgesamt stehen die vier Locations "Die Polaukes", "Die Agentur", "Der Coffeeshop" und "Die Brodas" mit jeweils mehreren Räumen zur Verfügung. Hier können Fans tief in die Welt von Anna und Co. eintauchen. "Anna & ihre Welt" startet gleichzeitig mit Sendestart der Telenovela am 25. August.

Weitere Angebote des Online-Auftritts:

Neben den redaktionellen Inhalten stellt die Website den wichtigsten Treffpunkt für alle Fans dar. Hier können Meinungen über die aktuelle Folge ausgetauscht, Kontakt zu Gleichgesinnten hergestellt oder mit anderen Usern gespielt werden. Wer die Charaktere und ihre Beziehungen zueinander noch besser kennenlernen möchte, hat die Möglichkeit über das Feature "Wer mit wem?" beliebig viele Charaktere gegenüber zu stellen und die Verbindungen zueinander anzeigen zu lassen. Hier werden auch Meinungen zur jeweils anderen Person kundgetan (online ab 25.8.).

Der offizielle Online-Auftritt zu "Anna und die Liebe" wird von SevenOne Intermedia, dem Multimedia-Unternehmen der ProSiebenSat.1 Group, umgesetzt.

Über "Anna und die Liebe":

Anna Polauke (Jeanette Biedermann) könnte alles haben: Mit ihrem Talent, ihrem Fleiß, ihrer Beharrlichkeit und ihrer Kreativität wäre sie überall willkommen - auch in der Werbeagentur Broda & Broda. Doch zwischen ihr und ihrem Traum steht eine scheinbar unüberwindliche Hürde: Anna ist extrem schüchtern und bringt kein Wort heraus, wenn sie vor fremden oder ihr wichtigen Menschen steht. So wird jede Bewerbung zum Desaster. Als Anna dem Juniorchef der Werbeagentur Jonas Broda (Roy Peter Link) begegnet, will sie nur noch eines: in seiner Nähe sein - doch das will auch ihre Stiefschwester Katja (Karolina Lodyga)...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer