Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 348942

Teambildung und Teamentwicklung in Behörden

(lifePR) (Bonn, ) die gegenwärtigen Aufgaben und Sachverhalte, wie auch die zu lösenden Probleme der Zukunft nehmen zusehends an Komplexität weiter zu und werden daher bald nur noch im Team zu lösen sein. Deshalb wird auch die Arbeit in Verwaltungen immer stärker durch das Arbeiten in Gruppen oder Teams geprägt werden. Vor diesem Hintergrund steigen die Anforderungen an Führungskräfte deutlich an und die fachlich-berufliche Qualifikation allein scheint heute bei Weitem nicht mehr auszureichen. Führen bedeutet, Menschen zu integrieren und mit ihnen zu kooperieren. Es gilt, ihnen einen erlebbaren Sinn und eine Werteorientierung zu vermitteln, um die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrer Behörden bzw. Organisation nachhaltig zu steigern und dadurch den Erfolg zu festigen. Aber auch Führungskräfte untereinander sollten sich sinnhaft vernetzten und lernen erfolgreich zusammenzuwirken.

Warum ist dies manchmal so schwierig? Wie kann Gruppen- bzw. Teamarbeit optimal funktionieren? Kann Menschenführung überhaupt zielführend gelingen? Diese Fragen möchte das Praxisseminar "Teambildung und Teamentwicklung" beantworten, zu dem Sie der Behörden Spiegel recht herzlich am 5. und 6. November 2012 nach Bonn einlädt. Die Teilnehmer lernen die Aufbau-und Arbeitsprinzipien der Teamarbeit kennen und setzen sich insbesondere mit der Frage der Leitung und Motivation von Teams auseinander und üben diese in praktischen Beispielen ein. Sie lernen teamförderliche und teamhinderliche Faktoren kennen und können Teamprozesse einordnen und für die Zusammenarbeit nutzen.

Ausführliche Informationen sowie ein Anmeldeformular finden Sie unter dem entsprechendem Link. Eine Online-Anmeldung ist unter www.fuehrungskraefte-forum.de möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Wir würden uns freuen, Sie persönlich und / oder Vertreter aus Ihrem Hause in Bonn begrüßen zu dürfen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer