Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 346118

Ministerpräsident Platzeck wirbt für Spenden für Hausprojekt in El Salvador beim 8. Potsdamer Genossenschaftstag

(lifePR) (Potsdam, ) Am 8. September findet auf dem Alten Markt der Potsdamer Genossenschaftstag statt. Das historische Ensemble aus Nikolaikirche, Altem Rathaus und Fortunaportal im Herzen der Landeshauptstadt bietet seit 2010 eine beeindruckende Kulisse für den Festtag. An diesem Tag kann das Leben in Potsdam auch aus der Vogelperspektive beobachtet werden, denn die Besucher des Genossenschaftstages können am Sonnabend zum vergünstigten Preis die Aussichtsplattform der Nikolaikirche erklimmen und den Blick über die Innenstadt und die Baustelle des neuen Stadtschlosses schweifen lassen.

Auf den Alten Markt im Herzen Potsdams lockt am 8. September 2012 von 15:00 bis 22:00 Uhr ein Bühnenprogramm mit Artistik, Musik und Tanz. Beginnen wird der Genossenschaftstag mit einem Platzkonzert des Fanfarenzugs Potsdam. Auch abseits der Bühne ist für Unterhaltung gesorgt. Informations- und Verkaufsstände laden zum Bummeln ein, Spiel- und Spaß-Angebote sorgen für Unterhaltung bei Kindern und Jugendlichen. Diese dürfen unter anderem ihre Geschicklichkeit und Kraft an einer Kletterwand unter Beweis stellen. Schwindelfreie Besucher können in luftiger Höhe Saltos auf dem Bungee Trampolin schlagen und Kinder sich auf einer Erlebnishüpfburg austoben. Eine Wasserballanlage lädt außerdem dazu ein, einmal auf dem, statt immer nur im Wasser zu toben – und das alles ohne Badesachen. Dazu findet ein Gewinnspiel mit tollen Preisen statt.

Im Rahmen des diesjährigen Genossenschaftstages werden Spenden für DESWOS (Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V.) gesammelt, mit deren Hilfe ein genossenschaftlich organisiertes Hausbauprojekt in Jutiapa (El Salvador) unterstützt wird. Ministerpräsident Matthias Platzeck und die Vorsitzende des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen, Maren Kern, stellen das Projekt auf der Bühne vor.

Das Programm:

ca. 14:30 Uhr: Eröffnung mit dem Umzug des Fanfarenzugs Potsdam, Start: Brandenburger Straße /Ecke Dortustraße
ca. 15:05 Uhr: Platzkonzert des Fanfarenzugs Potsdam auf dem Alten Markt
ca. 15:15 Uhr: Offizielle Eröffnung durch Oberbürgermeister Jann Jakobs, der Vorsitzenden des BBU, des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen, Maren Kern, Franziska Krause, Vorstand der Potsdamer Wohnungsbaugenossenschaft e.G. und Vertreterinnen und Vertretern von Wohnungsgenossenschaften aus Luzern
ca. 15:35 Uhr: Lateinamerikanische Tanzshows von der Tanzschule Salsa-Libre Potsdam
ca. 16:00 Uhr: Vorstellung des Spendenprojektes mit Ministerpräsident Matthias Platzeck und Maren Kern, Vorsitzende des BBU
ca. 16:40 Uhr: Die Bogarts: Gentlemen des A Capella
ca. 17:15 Uhr: Rueda – Social Dance auf karibische Art mit der Tanzschule Salsa-Libre Potsdam
ca. 17:25 Uhr: Spitzenartistik mit Ronny Robix
ca. 17:35 Uhr: Showtanz von den „LeftfootRokkaZ“
ca. 18:05 Uhr: Waghalsige Leiter-Akrobatik mit Jean Ferry
ca. 18:15 Uhr: Auslosung Gewinnspiel und Verkündung Endergebnis Spendenmarathon
ca. 18:40 Uhr: Showtanz von den „LeftfootRokkaZ“
ca. 19:00 Uhr: Jean Ferry – der Spaßhüpfer auf dem Trampolin
ca. 19:15 Uhr: Der Jongleur auf dem Hochrad: Maik M. Paulsen
ca. 20:00 Uhr: Glamrock-Show mit THE CLOGS
ca. 22:00 Uhr: Höhenfeuerwerk

Das Internationale Jahr der Genossenschaften

Das 8. Potsdamer Genossenschaftsfest findet im Internationalen Jahr der Genossenschaften statt. Die Weltgemeinschaft der Vereinten Nationen hat mit der Resolution vom 18. Dezember 2009 das Jahr 2012 zum genossenschaftlichen Ehrenjahr erklärt. Mit der Entscheidung soll die weltweite Bedeutung von Genossenschaften betont und auf deren wirtschaftliche sowie soziale und gesellschaftliche Relevanz hingewiesen werden.

8. Potsdamer Genossenschaftstag
Wann: Sonnabend, 8. September 2012
Uhrzeit: 15:00 – 22:00 Uhr
Wo: Alter Markt, 14467 Potsdam

Veranstalter des Genossenschaftstages sind:

Die Arbeiter-Bau-Verein Potsdam eG, die Gewoba eG Babelsberg, die GWG Bauverein Babelsberg eG, die Wohnungsbaugenossenschaft 1903 Potsdam eG, die Potsdamer Wohnungsbaugenossenschaft pbg e.G., die Wohnungsbaugenossenschaft „Daheim“ eG, die Wohnungsbaugenossenschaft Potsdam-West eG, die Potsdamer Wohnungsgenossenschaft 1956 eG und die Wohnungsgenossenschaft „Karl Marx“ Potsdam eG.

Unterstützt wird die Veranstaltung von der Tele Columbus GmbH, der Energie und Wasser Potsdam GmbH, der ista Deutschland GmbH, der Berliner Volksbank eG und weiteren Firmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer