Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 139839

ANNE WILL am 10. Januar 2010: Agenda-Jahr 2010 - mit neuen Reformen gegen die Jobkrise?

"Agenda-Jahr 2010 - mit neuen Reformen gegen die Jobkrise?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Sonntag, 10. Januar 2010, um 21.45 Uhr im Ersten

(lifePR) (München, ) Deutschland im Agenda-Jahr 2010: Vor fünf Jahren trat das Hartz IV-Gesetz in Kraft. Die Bilanz der unter Rot-Grün verabschiedeten Reform bleibt umstritten. Für die einen gilt sie als Job-Wunder, das den Arbeitsmarkt auch in der Krise robust gemacht hat, für die anderen vor allem als Armutsfalle. Gestritten wird auch darüber, ob die Regelsätze erhöht werden müssen - oder vielmehr deutlich gekürzt, verknüpft mit mehr Zuverdienstmöglichkeiten. Wie hat Hartz IV das Land und den Arbeitsmarkt verändert? Welche Maßnahmen braucht es künftig, um der drohenden Jobkrise zu trotzen? Ist die Agendapolitik besser als ihr Ruf oder bringt sie noch mehr Menschen in prekäre Arbeitsverhältnisse, aus denen ein sozialer Aufstieg kaum mehr möglich ist?

Hierzu werden am 10. Januar bei Anne Will zu Gast sein:

-Ursula von der Leyen (CDU), Bundesministerin für Arbeit und Soziales
-Johannes Vogel, Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen
-Klaus Wiesehügel, SPD-Mitglied, Vorsitzender der IG Bau
-Wolfgang Franz, Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung
-Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes
-Heike und Stefan Liesack aus Bochum, seit fünf Jahren Hartz IV-Empfänger

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer