Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61921

Verdienstorden für Historiker der Uni Witten/Herdecke

Prof. Dr. Jörn Rüsen wurde heute von Ministerpräsident Rüttgers für die Förderung von Wissenschaft und Kultur in NRW und dem Ruhrgebiet geehrt

(lifePR) (Witten, ) Die Universität Witten/Herdecke gratuliert Prof. Dr. Jörn Rüsen zum Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Historiker und langjährige Lehrstuhlinhaber an der Wittener Fakultät für das Studium fundamentale erhielt heute (20.8.) in Düsseldorf die hohe Auszeichnung aus der Hand des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Dr. Jürgen Rüttgers. "Wir freuen uns sehr mit Professor Rüsen", betont Prof. Dr.

Birger Priddat, der Präsident der Universität Witten/Herdecke. "Als anerkannter Wissenschaftler mit internationaler Reputation hat er maßgeblich zum geistes- und kulturwissenschaftlichen Profil unserer Universität beigetragen."

Jörn Rüsen ist seit 1996 Lehrstuhlinhaber für Allgemeine Geschichte und Geschichtskultur an der Universität Witten/Herdecke. Weitere wichtige Stationen des gebürtigen Duisburgers in Forschung und Lehre waren die Ruhr-Universität Bochum, wo er zwölf Jahre als Professor für Neuere Geschichte wirkte, und die Universität Bielefeld, dort leitete er als geschäftsführender Direktor das Zentrum für interdisziplinäre Forschung.

Bis zum Jahr 2007 war der heute 69-Jährige Präsident des Kulturwissenschaftlichen Instituts (KWI) in Essen.

In der Begründung für die Verleihung des Verdienstordens heißt es, dass Rüsen einerseits von den Dimensionen der Globalisierung fasziniert sei und sich andererseits um die Förderung von Wissenschaft und Kultur in seiner Heimat, dem Ruhrgebiet, verdient gemacht habe. "Immer wieder treibt er öffentliche Diskussionen über die Bedeutung von Wissenschaft und Kultur voran", betonte Ministerpräsident Rüttgers in seiner Laudatio. Dabei sei ihm stets der konkrete Bezug zur Region wichtig. Ablesbar sei das zum Beispiel an Rüsens energischem Eintreten für die erfolgreiche Bewerbung des Ruhrgebiets für den Titel Kulturhauptstadt Europas 2010, so Rüttgers weiter.

Rüsen gilt als einer der einflussreichsten Geschichtstheoretiker seiner Generation. In zahlreichen Publikationen widmet er sich immer wieder der sinnbildenden Kraft der Kulturwissenschaften - so auch in dem 2006 erschienenen Buch "Kultur macht Sinn".

Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Mit der Forschungsoffensive bieten wir einen konzentrierten Einblick in die Vielfalt der Forschungsthemen, die derzeit an der Universität Witten/Herdecke bearbeitet werden. Dabei berichten wir in den kommenden Wochen nicht nur über laufende Projekte aus den Bereichen Medizin, Biologie und Wirtschaftswissenschaften. Neben interessanten Zwischenergebnissen stehen auch Forschungsarbeiten im Mittelpunkt, die bereits kurz vor ihrer Publikation stehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Realisierung von Projekten ohne Hilfe von Sponsoring kaum mehr möglich

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Kaum eine Veranstaltung, kaum ein Projekt funktioniert heute ohne die Unterstützung eines finanzkräftigen oder erfahrenen Sponsors. Sponsoring...

Diskussion bei Fackel- und Kerzenschein: Kongressfachverband degefest veranstaltet 1. degefest-CampFire im Hotel Camp Reinsehlen in Schneverdingen

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Die Auftaktveranstaltung der neuen Veranstaltungsreihe „degefest-CampFire“ gewährte am 02.12.2016 einen Einblick in das Leitthema „ServiceQualität“....

Mit "HSBflex" neue Wege ins Studium finden

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Bereits 2011 haben Bund und Länder den Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen“ gestartet. Gefördert werden seitdem Programme,...

Disclaimer