Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154138

Carnival Cruise Lines mit neuer deutschsprachiger Website

Frischer und informativer Online-Auftritt des Marktführers

(lifePR) (München, ) Carnival Cruises Lines, Weltmarktführer in Sachen Kreuzfahrten, präsentiert unter www.carnivalcruiselines.de einen neuen und sehr animierenden Online-Auftritt. Auf der übersichtlich gestalteten Seite finden sich User dank intuitiver Navigation problemlos zurecht und somit schnell die gesuchten Informationen.

Das können Hinweise zu den vielen Inklusivleistungen sein, detaillierte Beschreibungen der insgesamt 23 Carnival-Schiffe oder Vorschläge für Landausflüge. Abgerundet wir das umfangreiche Info-Angebot durch die Einbindung von Videomaterial.

Detailliert vorgestellt wird selbstverständlich auch das komplette Kreuzfahrtenangebot, wobei der Weg bis zur Online-Reservierung schnell und unkompliziert verläuft. Die Buchungsabwicklung erfolgt anschließend über ein selbst zu wählendes Reisebüro.

Weitere Informationen und Buchung in allen Reisebüros. Internet: www.carnivalcruiselines.de

Princess Cruises c/o Inter-Connect Marketing GmbH

Mit derzeit 22 Schiffen und jährlich rund 3,8 Mio. Passagieren ist Carnival Cruise Lines die größte Kreuzfahrt-Reederei weltweit. Im Mai 2011 stößt mit der Carnival Magic (3.690 Passagiere) ein weiterer Neubau zur Flotte.

Carnival Corporation & plc ist zudem die Muttergesellschaft so renommierter Kreuzfahrt-Marken wie Aida, Costa, Cunard oder Princess Cruises. Das Unternehmen wurde 1972 gegründet, beschäftigt fast 40.000 Mitarbeiter und hat seinen Firmensitz in Miami.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer