Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61279

Porsche-Mobil1-Supercup, 10. Lauf beim GP von Europa

Vorschau: Hafenrundfahrt: alles neu in Valencia

(lifePR) (Stuttgart, ) Am kommenden Wochenende findet rund um den Hafen im spanischen Valencia der zehnte Lauf des Porsche-Mobil1-Supercup statt. Der Meisterschaftsführende Jeroen Bleekemolen (Niederlande) vom Team Jetstream Motorsport PZ Essen kann hier bereits den Kampf um den Titel entscheiden. Doch wie fast alle anderen Piloten in ihren 420 PS starken Porsche 911 GT3 Cup muss Bleekemolen eine ganz besondere Herausforderung bewältigen: Er kennt den neuen 5,4 Kilometer langen Stadtkurs noch nicht.

Der Silverstone-Sieger Sean Edwards (Großbritannien) vom Team Konrad Motorsport war bereits bei den Internationalen GT Open mit einem Porsche auf der Grand-Prix-Strecke unterwegs. "Dieser Stadtkurs ist mit nichts zu vergleichen, was ich kenne", so das Urteil des 21-jährigen Briten. "Es gibt Hochgeschwindigkeitspassagen, langsame Ecken, Schikanen, Haarnadelkurven und extrem schnelle Kehren. An einigen Stellen ist die Straße so breit wie in Istanbul, an anderen so eng wie in Monaco. Das Layout bietet viel Fahrspaß und verlangt das gesamte Können."

Eine der anspruchsvollsten und schönsten Passagen folgt gleich nach der Start-Ziel-Geraden. "Die erste Kurve ist fantastisch", sagt Sean Edwards, "man schießt mit Vollgas auf den schnellen Rechtsknick zu, nimmt ihn im fünften Gang, um dann sofort stark zu verzögern und in den zweiten Gang für die nächste Kurve runterzuschalten." Eine der vielen interessanten Stellen sei auch der Abschnitt über die Hafenbrücke: Dort gehe es extrem eng zu, der kleinste Fehler habe große Folgen. "Man muss den Porsche hier sehr genau steuern, um nicht in den Leitplanken zu landen." Im mittleren Sektor gibt es zudem zwei Hochgeschwindigkeitspassagen, die mit dem Porsche 911 GT3 Cup im sechsten Gang gefahren werden.

Der Lieblingsabschnitt des Briten ist der letzte Sektor: eine Abfolge von sehr schnell zu fahrenden Ecken, die in eine Haarnadelkurve zur Start-Ziel-Geraden münden. "Um schnell zu sein, muss man mit Vollgas und hohem Risiko auf den letzten Knick einbiegen, dort so spät wie möglich bremsen, sich rechts auf dem Curb halten und gleichzeitig das Fahrzeug stark einbremsen, um dann die enge Haarnadelkurve im ersten Gang zu nehmen. Allein in diesem Abschnitt kann man sehr viel Zeit liegen lassen."

Im Kampf um den Meistertitel geht der Porsche-Mobil1-Supercup in Valencia in die entscheidende Phase. Der Spitzenreiter Jeroen Bleekemolen kommt mit einem Vorsprung von 38 Punkten in die spanische Hafenstadt. Rechnerisch haben zwar Damien Faulkner (Irland, SAS Lechner Racing), Jan Seyffarth (Querfurt, Konrad Motorsport), Chris Mamerow (Waltrop, Damac Kadach Racing Team) und Danny Watts (Großbritannien, SAS Lechner Racing) ebenfalls noch vage Chancen auf den begehrten Gesamtsieg. Allerdings hat es der ehemalige DTM-Pilot Bleekemolen selbst in der Hand die Entscheidung herbeizuführen: Holt der 26-jährige Niederländer in Valencia fünf Punkte mehr als seine direkten Verfolger, kann er sich bereits in Spanien als neuer Meister des schnellsten internationalen Markenpokals der Welt feiern lassen.

Die Fernsehsender "Premiere" und "Eurosport" übertragen das Rennen auf dem neuen Stadtkurs von Valencia am Sonntag (24. August) live ab 11.40 Uhr. Zusätzlich bringt "Eurosport" am Sonntagabend eine Zusammenfassung in der Sendung "Motorsports Weekend".

Fahrerwertung nach neun von zwölf Läufen:

1. Jeroen Bleekemolen (Niederlande), 138 Punkte
2. Damien Faulkner (Irland), 100 Punkte
3. Jan Seyffarth (Querfurt), 87 Punkte
4. Chris Mamerow (Waltrop), 86 Punkte
5. Danny Watts (Großbritannien), 84 Punkte

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Terminverschiebung für den Deutschen Motorrad Grand Prix

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Wie die FIM Fédération Internationale de Motocyclisme und die Dorna Sports, internationaler Rechteinhaber der Motorrad-Weltmeisterschaft heute...

Nikolaus-Charity-Aktion von TOP12.de und dem FCK

, Sport, Printmania GmbH

Für das Zweitligaspiel der Roten Teufel gegen Erzgebirge Aue am 10. Dezember 2016 stellt der Hauptsponsor des 1. FC Kaiserslautern, TOP12.de,...

Starke Aufstellung in allen Disziplinen: BMW ordnet Einsatzgebiete seiner Teams neu

, Sport, BMW AG

BMW Motorsport geht mit einem veränderten Team- Aufgebot in die Saison 2017 und trägt damit der strategischen Neuausrichtung seiner Engagements...

Disclaimer