Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157853

Raum für neues Denken

Die Philosophie hinter dem neuen Küchenkonzept +ARTESIO®

(lifePR) (Herford, ) Neues Denken hat bei Poggenpohl Tradition. Stets offen, wenn es darum ging, innovativen Designkonzepten Leben einzuhauchen, entstanden so Premiumküchen, die genauso durch ihre Linienführung wie durch ihre hochwertigen Materialien Kunden in aller Welt begeisterten. Was lag da näher, als nun einen Schritt weiter zu denken, die Küche von ihren traditionellen, räumlichen Schranken zu befreien und in die gesamte Wohnraumgestaltung mit einzubeziehen? Und wen hätte man für die Gestaltung dieses Konzepts besser begeistern können, als einen Architekten und Designer, der bekannt ist für seine "verbindende Architektur" und ein Design mit konzeptioneller Stärke und emotionaler Qualität?

Wenn sich Hadi Teherani als Architekt einem neuen Projekt annähert, dann beschäftigt er sich immer zuerst mit dem Umfeld. So entstand sein berühmtes Dockland Bürogebäude, das einem "Schiff" im Hamburger Hafen gleicht oder seine an historische Ladekräne angelehnten Kranhäuser im Kölner Rheinauhafen. Für sein Architekturbüro "BRT - Bothe Richter Teherani" hat er den Leitsatz formuliert: "Unsere Architektur zu verstehen, bedeutet die Aspekte zu erfassen, die alles verbinden."

Diese Verschmelzung bildet nun den Kern des gemeinsam von Hadi Teherani und Poggenpohl entwickelten neuen Küchenkonzepts +ARTESIO®. Es verbindet die bisher übliche Trennung von Möbeldesign und Raumarchitektur und spannt den Bogen hin zu einem völlig neuen Lebensgefühl. Poggenpohl denkt nicht in Schränken, sondern in Räumen. Nicht länger geht es darum, Küchenmöbel bestmöglich in einen bestehenden Raum einzufügen, sondern diesen Raum vollkommen neu durch das Konzept "Küche" zu definieren. Im Idealfall bereits bei der Wohnraumplanung durch die gemeinsame Abstimmung von Architekt und Küchenplaner. Aber auch in bestehenden Räumen kommt +ARTESIO® hervorragend zur Geltung, verfügt sie doch als vollkommen flexibles Konzept über die Stärke, selbst in ihrer kleinstmöglichen Form der Küche eine raumbildende Funktion zu verleihen.

Auf den ersten Blick erkenntlich wird diese Verbindung zwischen Küche und Wohnraum durch das Bogen-Design. Als Geste in den Raum hinein hebt dieser Bogen bestehende Grenzen auf und verbindet ganz selbstverständlich Küche und Wohnraum. Dieses neuartige Küchenkonzept wird so in die Gebäudearchitektur aktiv integriert und bildet gemeinsam mit dem Möbeldesign ein neues Raumgefühl. So schafft +ARTESIO® mit ihrem Gesamtkonzept und ihren vielen Details Verbindungen: Sie bezieht die Gestaltung von Wand, Boden und Decke mit ein. Als zentrales Element setzt sie dabei auf ein Konstruktionsraster von 13 cm, das sich sowohl in der Front als auch in den Korpus-Seitenteilen und den Wandpanelen wieder findet. So verschmelzen die Möbel visuell mit der Wand. Die einheitliche Formensprache des neu entwickelten Korpus, der identische Front- und Seitenteile ermöglicht, ist eine einzigartige Innovation in der Welt der Küchengestaltung.

Im Mittelpunkt steht die puristische Formensprache Hadi Teheranis, die in strengem Einklang mit bisherigen Küchenkonzepten Poggenpohls steht und diese konsequent fortführt. Das bekannte Bauhaus-Credo "form follows function", stilbildend für Hadi Teheranis bisherige Architektur- und Design-Entwürfe, sorgt für höchste Praktikabilität in Verbindung mit klarer Linienführung.

Gleichzeitig geht Poggenpohl auch bei der Wahl der Materialien neue Wege. Neben matten Melamin-Fronten in Sand, Terra oder Alabaster, werden bei +ARTESIO® auch Echtholz-Fronten in gebürsteter Pinie oder Nussbaum sowie lackierte Glas-Fronten in Sand, Terra, Mallow oder Alabaster angeboten. Zusätzlich bildet das Design der Küche eine erkennbare Verbindung zu den Sitzmöbeln aus hellem Leder im anschließenden Wohnraum. Esstisch, Stühle, Bank und Eckbank sorgen für eine klare Ästhetik, indem die architektonische Konstruktion die Formensprache der Küche aufgreift.

So beschränkt sich bei +ARTESIO® die Gestaltung einer Küche nicht allein auf das Ausstatten mit Möbeln und Geräten. Das Küchenkonzept von Poggenpohl schafft neuartige, bewohnbare Strukturen. Wie sich ein Haus nach außen öffnet und schließt, kommuniziert es mit seinem Umfeld und macht den Raum erlebbar.

Die +ARTESIO® richtet sich an designorientierte Menschen mit Sinn für Ästhetik und das Besondere im Leben, die die Schönheit ihrer Küche täglich aufs Neue genießen, ihre Qualität sehen, erleben und anfassen. Gleichzeitig ist sie ein Konzept vom Architekten für Architekten, das diesen durch ihre raumbildende Funktion neue Möglichkeiten in der Innenraumgestaltung eröffnet. Die +ARTESIO® kommt ab Anfang 2011 weltweit in den Handel.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neuer Mieter: Roche PVT bezieht Gebäude auf dem Salamander-Areal

, Bauen & Wohnen, IMMOVATION Immobilien Handels AG

Im vierten Quartal 2016 wird die Firma Roche PVT GmbH mit ihrer Research & Development Abteilung rund 4.000 qm Bürofläche auf dem Salamander-Areal...

FLiB, AIBAU und Fraunhofer IBP legen Forschungsbericht zu Luft-Lecks vor

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Eine einfache und zuverlässige Faustformel zum Bewerten von Luft-Leckagen in Gebäuden kann es nicht geben. Dafür sind die Wirkungsweisen vorhandener...

M&T-Metallhandwerk sucht das "Produkt des Jahres 2017"

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Auch für 2017 schreibt M&T-Metallhandwerk wieder die Leserwahl „Produkt des Jahres“ aus. Das führende Monatsmagazin für das Metallhandwerk lässt...

Disclaimer