Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157850

Die Küche als Mittelpunkt der Wohnraumarchitektur

Poggenpohl präsentiert das neue Küchenkonzept +ARTESIO®

(lifePR) (Herford, ) Poggenpohl denkt nicht in Schränken, sondern in Räumen. Mit seiner gemeinsam mit dem Hamburger Star-Architekten und Designer Hadi Teherani entworfenen +ARTESIO® präsentiert der deutsche Premium-Küchenhersteller Poggenpohl auf der Mailänder Möbelmesse "Eurocucina" (14. bis 19. April 2010) ein neuartiges Konzept. Es geht weit über die branchentypischen Einbauküchen hinaus und bietet vielmehr eine ganzheitliche Lösung, bei der Möbeldesign, Wand, Boden und Decke architektonisch miteinander verschmelzen.

Den Trend zur offenen Küche begründete Poggenpohl schon vor Jahren. Als rückblickend ersten Schritt kann man die heute fast selbstverständlich gewordene Kochinsel sehen, die das Unternehmen bereits 1967 präsentierte. Mit verschiedenen Küchen-Konzepten, multifunktionalen Tischen und Regalsystemen folgten in den vergangenen Jahren Lösungen, die alle unter dem Motto standen: "Die Küche wächst in den Wohnraum."

+ARTESIO® führt diesen Gedanken konsequent fort und geht sogar einige Schritte weiter. Gemeinsam mit dem Hamburger Architekten und Designer Hadi Teherani wurde ein ganzheitliches Raumkonzept entwickelt, bei dem die Themen Haus, Architektur, Wohnen und Küche ineinander fließen. Mit typischer Teherani-Handschrift entstand so eine Lösung, die auch optisch den Bogen zwischen Kochen und Wohnen spannt.

Dabei bezieht das neue Konzept - auch das ist einmalig - alle drei Dimensionen ein: vom Boden über die Wände bis hin zur Decke. Letztere wird optisch geprägt von einem Funktionsbogen, der mit seinem innovativen Deckenelement alle für Licht, Luft und Klang notwendigen Elemente integriert. Dadurch entsteht ein völlig neues Raumgefühl, das einladend wirkt und die Küche zum Mittelpunkt häuslichen Lebens macht.

Ein Konstruktionsraster von 13 cm bildet das Ordnungsmaß der neuen Küche, das Lamellenwand und Unterschrank in einer horizontalen Linienführung zusammenfasst. Die einheitliche Formensprache basiert auf einem neu entwickelten Korpus, der identische Front- und Seitenteile ermöglicht - eine einzigartige Innovation in der Küchengestaltung. Und das ebenfalls umlaufende Edelstahlband der fugenbetonten Wandgestaltung mit edlen Holzoberflächen verstärkt als Designelement den gewünschten, integrativen Eindruck.

Kochen und Essen gehören in diesem Konzept zusammen. So bietet Poggenpohl zur Küche auch einen Esstisch, passende Stühle, eine Eckbank sowie eine Bank aus dunkler Pinie an. Die architektonische Konstruktion der Sitzmöbel wiederholt die Formensprache der Küche. Dabei folgt die horizontal abgesteppte Polsterung dem 13 cm-Ordnungsmaß der Lamellenwand.

Mit dem neuen, gemeinsam mit Hadi Teherani entworfenen Küchenkonzept +ARTESIO® beginnt die Küchenplanung im Idealfall nicht erst am fertigen Grundriss, sondern setzt bereits bei der architektonischen Gebäude- oder Wohnungsplanung an. Gleichzeitig ist das neue Konzept jedoch so flexibel, dass es problemlos auch in vorhandenen Küchensituationen realisiert werden kann. Ab Anfang 2011 wird +ARTESIO® von Poggenpohl erhältlich sein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"diefloh" und Outdoor-Trödelmärkte laden wieder zum Stöbern und Staunen ins Wunderland Kalkar ein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Er erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit: der XXL-Trödelmarkt „diefloh“. Und auch 2017 wird er wieder zahlreiche Male im Messe- und Kongresszentrum...

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Disclaimer