Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 130597

Warum Immobilien-Verkäufer jetzt gute Chancen haben

(lifePR) (München, ) Von niedrigen Zinsen und stabilen Preisen profitieren derzeit nicht nur Immobilienkäufer. Auch Verkäufer können die günstigen Rahmenbedingungen für sich nutzen. Angesichts unsicherer Kapitalmärkte und aufkeimender Inflationsgefahren suchen Kapitalanleger sowie viele Privathaushalte nach wertbeständigen Geldanlagen mit stabilen Erträgen. Dabei rückt Immobilienbesitz fast zwangsläufig in den Focus, denn er bietet Kapitalsicherheit und attraktive Renditen. In vielen Ballungsräumen legen die Haus- und Wohnungspreise aufgrund des aktuellen Nachfragebooms zu. Vermieter dürfen steigende Mietrenditen und Verkaufsgewinne bei einem Weiterverkauf des Objekts erwarten. Die durchschnittliche Renditeerwartung vermieteter Wohnimmobilien liegt aktuell zwischen 4,5 und 6 Prozent.

Kleinigkeiten entscheiden über Verkaufserfolg

Trotz reger Nachfrage ist der private Verkauf einer Immobilie jedoch kein Selbstläufer. Viele Faktoren sind zu beachten. Manchmal entscheiden Kleinigkeiten über den Verkaufserfolg. "Häufiger Quell von Misserfolg ist eine überhöhte Preisvorstellung", berichtet Robert Anzenberger, Vorstand des bundesweiten Immobiliendienstleisters PlanetHome. Viele Privatverkäufer wollten das Maximum herausholen und bieten ihr Objekt überteuert an. Die Praxis zeige jedoch, dass eine überzogene Preisvorstellung häufig Ladenhüter produziert. Dümpelt das Angebot wegen eines Phantasiepreises wochenlang durch Zeitungen und Internet, kehren ihm immer mehr Marktbeobachter den Rücken. "Kein Erwerber hat Interesse an einer Immobilie, wenn der Preis nicht stimmt", weiß Anzenberger. Um die Immobilie überhaupt noch loszuwerden, werde der Verkäufer sie schließlich weit unter Marktwert abgeben.

Realistische Preise fördern schnellen Verkauf

Beim Immobilienverkauf gilt der Grundsatz: Weniger ist mehr. "Anstatt auf einer überteuerten Immobilie sitzen zu bleiben, ist es sinnvoll, das Objekt zu einem angemessenen Preis zeitnah zu verkaufen", rät der PlanetHome Vorstand. Wer sich mit einer realistischen Preisvorstellung schwer tut, sollte sich professionelle Unterstützung holen. So besitzen Immobilienberater hohe Sachkenntnis und können den Wert eines Objekts marktgenau einschätzen. "Ziel des Vermittlers ist es, Anspruch und Wunschdenken von Käufern und Verkäufern optimal in Einklang zu bringen", erklärt Anzenberger. Dazu arbeiten sie nicht mit Phantasiepreisen, sondern mit realistischen Marktpreisen. Dies ist besonders dann wichtig, wenn der Verkaufserlös als Grundlage für den Erwerb eines neuen Eigenheims dienen soll.

Professionelle Unterstützung für viele wichtig

Ein weiterer Stolperstein beim Objektverkauf sind ungeeignete Werbemittel. Wird die Immobilienanzeige zu reißerisch oder zu unattraktiv formuliert, bremst das den Verkaufserfolg. Immobilienkäufer sind kritisch und vergleichen die Offerten genau. Der Anzeigentext sollte sachlich korrekt formuliert sein. Auf keinen Fall dürfen unrichtige oder fehlerhafte Angaben gemacht und überschäumende Argumente gebraucht werden. Niemand akzeptiert falsche oder geschönte Angebote, schließlich ist Wohneigentum ein teures Gut und viele Privatinvestoren kaufen nur ein oder zwei Immobilien im Leben. Professionelle Immobilienberater, bestenfalls mit Bankenkooperationen, bieten einen Rundum-Service und begleiten ihre Kunden bei allen Schritten des Verkaufs: Von der Erarbeitung einer individuellen Verkaufsstrategie über die Erstellung professioneller Verkaufsunterlagen bis hin zum Aufsetzen der Verträge und der Begleitung zum Notartermin.

PlanetHome AG

Die PlanetHome AG (www.planethome.com) hat sich als einer der führenden Immobiliendienstleister mit den Kernbereichen Vermittlung und Finanzierung von Wohnimmobilien etabliert. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 420 Mitarbeiter und gehört zu den 100 besten Arbeitgebern im deutschen Mittelstand.

In der Immobilienvermittlung gehört PlanetHome mit über 65 Büros zu den führenden Anbietern Deutschlands. Pro Jahr vermittelt der Immobiliendienstleister 4.800 Objekte. Eine Vielzahl von Großbanken und Finanzdienstleistern setzt in der Vermittlung von Immobilien auf PlanetHome und bietet ihren Kunden dadurch einen Komplettservice rund um die Immobilie. Das Unternehmen steht für die Kombination aus kompetenter Beratung und modernster Technologie.

Im Bereich Immobilienfinanzierung gehört PlanetHome mit 20.000 vermittelten Finanzierungen und über 70 Finanzierungspartnern zu den drei größten Vermittlern von privaten Baufinanzierungen in Deutschland. Neben der TÜV-geprüften Finanzierungsplattform bietet PlanetHome seinen Partnern professionelles Produktmanagement sowie Multichannel-Vertriebsunterstützung. PlanetHome betreut mehr als 2.000 Filialen und ist Marktführer in der partnerbasierten Baufinanzierung.

Weiterführende Informationen unter www.planethome.com?mc=pr.pm.20091105

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neuer Mieter: Roche PVT bezieht Gebäude auf dem Salamander-Areal

, Bauen & Wohnen, IMMOVATION Immobilien Handels AG

Im vierten Quartal 2016 wird die Firma Roche PVT GmbH mit ihrer Research & Development Abteilung rund 4.000 qm Bürofläche auf dem Salamander-Areal...

FLiB, AIBAU und Fraunhofer IBP legen Forschungsbericht zu Luft-Lecks vor

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Eine einfache und zuverlässige Faustformel zum Bewerten von Luft-Leckagen in Gebäuden kann es nicht geben. Dafür sind die Wirkungsweisen vorhandener...

M&T-Metallhandwerk sucht das "Produkt des Jahres 2017"

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Auch für 2017 schreibt M&T-Metallhandwerk wieder die Leserwahl „Produkt des Jahres“ aus. Das führende Monatsmagazin für das Metallhandwerk lässt...

Disclaimer