Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 345805

Zweite Ausgabe der Paralympics Zeitung am Start

(lifePR) (Berlin, ) Die zweite Ausgabe der Paralympics Zeitung erscheint am 06. September, in der zweiten Hälfte der Paralympischen Spiele. Sie wird dem Handelsblatt, dem Tagesspiegel und den Potsdamer Neusten Nachrichten beiliegen.

Die von deutschsprachigen und britischen Schülern erstellte Paralympics Zeitung berichtet von den Sommerspielen in London und über viele weitere Themen rund um den Behindertensport. Die zweite Ausgabe enthält u.a. Berichte über das Engagement von Paralympioniken für Afrika, den Rehabilitationssport von Bundeswehrsoldaten, ein Interview mit Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble und natürlich Ergebnisse der laufenden Wettkämpfe.

Die Paralympics Zeitung ist ein Gemeinschaftsprojekt der Berliner Tageszeitung "Der Tagesspiegel" und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Sie wurde bereits mehrfach ausgezeichnet: Im Jahr 2010 erhielt sie den vom Weltverband der Zeitungsverleger WAN/IFRA verliehenen "World Young Reader Prize" in der Kategorie 'Making the News' und im Jahr 2006 wurde sie von der EU-Kommission mit dem "Europäischen Sprachenpreis" ausgezeichnet.

Stephan-Andreas Casdorff, Chefredakteur des Tagesspiegels, erklärt: "Unsere jungen Redakteure sind mit Herzblut bei der Sache. Es ist toll zu sehen, wie sich die Leidenschaft der Athleten auf die Schülerinnen und Schüler, die die Paralympics Zeitung machen, überträgt." Der Hauptgeschäftsführer der DGUV, Dr. Joachim Breuer, ergänzt: "In der Paralympics Zeitung erfährt der Leser mehr über die großartigen Hochleistungssportler mit Behinderung und auch, welche Relevanz der Sports für eine erfolgreiche Rehabilitation hat" Die DGUV initiierte die Paralympics Zeitung bereits zu den Paralympischen Spielen Athen 2004. Die Rehabilitation ist neben der Prävention die zweite zentrale Aufgabe der gesetzlichen Unfallversicherung in Deutschland.

Die mehrsprachige Paralympics Zeitung wird von Schülern aus Deutschland und von Schülern aus dem jeweiligen Gastgeberland der Paralympics unter Anleitung von professionellen Journalisten erstellt. Das internationale Redaktionsteam der Paralympics London 2012 schreibt nicht nur für die in Deutschland erscheinende Paralympics Zeitung, sondern auch für die englischsprachige Paralympic Post. Die Paralympic Post erscheint in Großbritannien als Beilage in der wöchentlichen Zeitung "SecEd" und in Kooperation mit dem London Evening Standard.

Infos über die Paralympics Zeitung und aktuelle Beiträge über die Paralympics in London finden Sie unter: www.tagesspiegel.de/paralympics und www.dguv.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Quantensprung für Home Video Entertainment-Systeme: Tele Columbus stellt mit advanceTV das Fernsehen der Zukunft vor

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. Multiscreen-fähige LiveTV- und VoD-Plattform mit einheitlicher, intuitiver Benutzeroberfläche Premium-EPG mit Inhaltesuche über sämtliche...

Dringender Bedarf an zusätzlichen Hotelkapazitäten: Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe vorgestellt

, Medien & Kommunikation, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Bis zum Jahr 2030 werden in Karlsruhe rund 1.800 neue Hotelbetten benötigt. Dies ergibt das neue Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe, das...

Bayerisch-tschechische Zusammenarbeit: Ostbayerns Handwerk fordert von der Politik neue Impulse

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Die Wirtschaft will auch in politisch unruhigen Zeiten im Gespräch bleiben: Rund 170 Experten aus Ostbayern, Tschechien, Österreich, Slowenien...

Disclaimer