Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63163

Wechsel an der Verwaltungsspitze der Uni Magdeburg

Neuer Kanzler der OVGU offiziell in sein Amt eingeführt

(lifePR) (Magdeburg, ) Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat einen neuen Kanzler. Der Verwaltungsjurist Dietmar Niemann erhielt heute, am 27.08.2008, von Sachsen-Anhalts Kultusminister Jan-Hendrik Olbertz seine Ernennungsurkunde und übernimmt damit ab sofort offiziell die Amtsgeschäfte als oberster Verwaltungschef der Universität Magdeburg. Der studierte Volljurist wechselte von der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg an die Universität Magdeburg. Dietmar Niemann ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Dietmar Niemann ist in seinem Amt als Kanzler für die nächsten acht Jahre an die Verwaltungsspitze der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg gewählt. Als Rektoratsmitglied verwaltet er einen Jahresetat von mehr als 110 Millionen Euro. "Ich bin meinem Vorgänger, Kanzler Wolfgang Lehnecke, sehr dankbar, dass er mir mit der Universitätsverwaltung ein so wunderbar am Wind laufendes Schiff übergeben hat. Mit dem Blick eines Unbefangenen kann ich mir jetzt in aller Ruhe ein Bild von den Abläufen hier machen und dieses mit meinen Erfahrungen aus zwei Hochschulen und der Ministerialverwaltung spiegeln", so Niemann.

Nichtsdestotrotz lägen vor der Universität Magdeburg große Aufgaben, so der neue Kanzler weiter.

Denn gerade die mitteldeutschen Universitäten stünden aufgrund der demographischen Entwicklung vor großen Herausforderungen. Sie müssten trotz weniger Schulabgängern in den kommenden Jahren die Studienanfängerzahlen von 2005 halten. Doch Dietmar Niemann ist zuversichtlich, dass die Uni Magdeburg dieses Ziel erreichen kann: "Die aktuellen Statistiken zeigen: Die Magdeburger Karten sind gar nicht so schlecht, wie es uns zahlreiche Schwarzseher immer wieder glauben machen wollen.

Die Bewerbungszahlen, vor allem in den technischen Fächern, sind weiterhin sehr ermutigend. Ich bin zuversichtlich und möchte hier ausdrücklich Mut für eine gemeinsame Zukunft machen. Dazu geben Probleme, die in der Vergangenheit gemeistert wurden ebenso Anlass wie die zahlreichen klugen Köpfe in unseren Reihen."

Zwei Dinge sind für die Universität Magdeburg in naher Zukunft wichtig, so Dietmar Niemann:

Erstens eine mittelfristige Planungssicherheit durch den Hochschulpakt mit der Landesregierung und zweitens, die hochschulinterne Verständigung über künftige Ziele, um letztendlich gemeinsam ein attraktives Studienangebot anzubieten und zukunftsfähige Forschungsschwerpunkte zu bestimmen. "In meiner Jugend habe ich leidenschaftlich gern Handball gespielt. Aus dieser Zeit habe ich mir die Freude am Mannschaftsspiel und eine hohe Wertschätzung gegenüber jedem Einzelspieler bewahrt. Denn jede Mannschaft ist nur so gut, wie ihr schwächstes Glied. Ich lege bei meiner Arbeit daher besonderes Gewicht auf Personalmanagement. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Universität Magdeburg durch Persönlichkeiten mit individuellen Fähigkeiten leistungs- und konkurrenzfähig bleibt."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer