Samstag, 23. Juli 2016


Ostseefjord Schlei GmbH zieht positive Bilanz

(lifePR) (Schleswig, ) „Für die OfS ist das Jahr 2015 äußerst positiv verlaufen“, resümiert Max Triphaus, Geschäftsführer der Ostseefjord Schlei GmbH. „Wir konnten in allen Teilbereichen der Region sowohl die Ankünfte als auch die Übernachtungen steigern. Kombiniert mit den sehr positiven Rückmeldungen unserer Tourismusakteure zeigt das, dass wir mit der Fokussierung auf die LANGSAMZEIT im Marketing auf dem richtigen Weg sind.“

Gäste- und Übernachtungszahlen

Sowohl in der amtlichen Statistik, in der Betriebe über 10 Betten erfasst werden, als auch über das eigene Buchungssystem waren insgesamt in allen Bereichen Steigerungen im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen. Obwohl die Wetterlage im vergangenen Sommer teilweise sehr gemischt war, war die Buchungslage doch durchgängig gut.

Ankünfte und Übernachtungen Ostseefjord Schlei Gesamtregion über eigenes Buchungssystem:


Ankünfte gesamt: 12.528 (Steigerung zum Vorjahr um 11,39%)
Übernachtungen gesamt: 67.029 (Steigerung zum Vorjahr um 7,53% )
48.721 Besucher insgesamt in den drei Touristinformationen


Auch in der amtlichen Statistik, die bisher bis Ende Oktober 2015 veröffentlicht ist, zeichnet sich für die Region eine insgesamt positive Bilanz ab.

Rückblick: Mit LANGSAMZEIT-Kampagne auf dem richtigen Weg

Gemeinsam mit den Partnern der Stadt Schleswig, der Stadt Kappeln, des Amtes Geltinger Bucht und dem ostsee resort damp hatte die OfS Ende 2014 eine neue Promotion-Ausstattung erworben. Mit einem 4x4m großen Outdoor-Zelt, neuem Counter, Roll Ups, Beach Flags und Liegestühlen ging es damit von April bis Juni 2015 auf große Reise. Auf der Roadshow durch Dortmund, Oberhausen, Oldenburg, Bremen, Münster und Hamburg warb die Ostseefjord Schlei GmbH in zwei Etappen in Fußgängerzonen und auf Stadtfesten für die Urlaubsregion am Ostseefjord Schlei und die LANGSAMZEIT. Dabei wurden LANGSAMZEIT-Steine an Besucher verteilt – und das zeigte im Laufe des Jahres Wirkung. Denn die Steine waren Teil des Gewinnspiels „Zwischen Schlei und Hawaii“, bei dem Gäste ein kreatives Foto von dem Stein vor einer regionsspezifischen Sehenswürdigkeit/Landschaft machen sollten. Dabei sind 453 Fotos mit dem Stein rund um den Erdball entstanden. Dass dieser es tatsächlich bis nach Hawaii geschafft hat, ist eine wunderbare Überraschung, ebenso wie die weitgereisten Steinfotos aus Sri Lanka, Tansania, Tahiti und quer durch Europa. Alle Fotos sind zu sehen unter www.langsamzeit.de

Beide Aktionen, sowohl die Roadshow als auch das Gewinnspiel werden in diesem Jahr fortgesetzt. Die Roadshow führt die OfS gemeinsam mit den Kollegen aus Eckernförde in einer ersten Tour durch Essen, Köln, Dortmund und Düsseldorf sowie auf einer zweiten Etappe durch Münster, Hannover, Oldenburg und Bremen. Auch an den Hamburger Straßenfesten in der Osterstraße und der Eppendorfer Landstraße wird sich die OfS wieder beteiligen.

Zwischen Mitte September und Ende Dezember 2015 warb die OfS zudem mit Großplakaten an den Hamburger U-Bahnstationen Kellinghusenstraße, Barmbek, St. Pauli, Landungsbrücken, Jungfernstieg und Hauptbahnhof. Zu sehen waren ein LANGSAMZEIT-Motiv sowie ein Motiv zur Wikingerstadt Schleswig.

Hamburg war auch Standort für die letzte Aktion im vergangenen Jahr. Gemeinsam mit Event Nature Sundsacker/Globetrotter Akademie auf dem Aschberg schenkte die OfS am 27. und 28. November vor dem Globetrotter Haus in Hamburg Barmbek kostenfrei Glühwein und Met aus, um für die Urlaubsregion zu werben. Eigens dafür wurden Punschbecher mit dem Slogan Jetzt wird´s LANGSAMZEIT sowie der Website-Adresse www.langsamzeit.de angefertigt, die die Besucher mit nach Hause nehmen konnte.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rekordwerte für Wüstenrot Immobilien

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Am Immobilienmarkt herrscht nach wie vor Hochkonjunktur – vor allem in Großstädten. Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI), das Maklerunternehme­n...

Dobrindt: 626 Millionen für Turbo-Internet in den Ländern

, Finanzen & Versicherungen, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Zur Flankierung des Bundesförderprogramm­s für den Breitbandausbau stellt der Bund den Ländern in den Jahren 2015 - 2017 Fördermittel in Höhe...

Arbeitswelt Versicherung - Wie arbeiten wir morgen?

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Der 11. Nordbayerische Versicherungstag, der am 6. Oktober in Nürnberg stattfindet, beschäftigt sich mit dem Thema „Arbeitswelt Versicherung...

Disclaimer