Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68084

ORCO Germany schließt Mietvertrag mit Restaurantbetreiber für Sky Office

(lifePR) (Düsseldorf, ) ORCO Germany hat einen Mietvertrag über ca. 1.000 m² für das Sky Office abgeschlossen. Das Cateringunternehmen Bistro EssART GmbH & Co. KG wird im Erdgeschoss ein Lunchrestaurant und eine Cafébar bewirtschaften.

Für den im Bau befindlichen 89 m hohen Büroturm am Kennedydamm haben sich mit McKinsey und Lovells bereits zwei bedeutende Ankermieter gefunden. Ab Mitte 2009 wird das filigrane Gebäude mehreren hundert Menschen einen Arbeitsplatz bieten. Mit Bistro EssART als Mieter konnte ein hochwertiger Restaurantbetreiber gewonnen werden, der zukünftig den Beschäftigten im Sky Office, aber auch Angestellten aus der Umgebung und der Öffentlichkeit Business-Gastronomie anbieten wird. Auf ca. 639 m² im Erdgeschoss wird es ein Lunch Restaurant und eine Cafébar geben. Im 1. Untergeschoss befinden sich Küche und Lagerräume auf ca. 414 m². Im Düsseldorfer Firmensitz der E.ON AG bietet Bistro EssART bereits frische Küche und besten Service für die dortigen Mitarbeiter. Auch die Belegschaften von Deloitte & Touche sowie seit kurzem auch die Abgeordneten und Angestellten des nordrhein-westfälischen Landtages kommen in den Genuss der feinen Küche des Düsseldorfer Business-Caterers. Die Beschäftigten des "La Vie"- Büroparks gehören ebenfalls zu den Kunden von Bistro EssART.

Das 2003 gegründete Unternehmen beschäftigt heute rund 150 Mitarbeiter. Bistro EssART wird die Bewirtschaftung im Sky Office exklusiv übernehmen.

Die einzigartige Form und die außergewöhnliche Funktionalität des Sky Office werden das Gebäude zu einer prägenden Landmarke in Düsseldorf machen. Die transparent wirkende Hülle und das flügelförmige Dach machen das 23-geschossige Gebäude zum Blickfang zwischen Rheinufer und Kennedydamm. Vom Concierge Service bis zum Konferenzcenter bietet das Sky Office exklusive Leistungen und ein hochwertiges Restaurant mit exzellentem Service. Beim Abschluss des Mietvertrages war Jones Lang LaSalle beratend tätig.

CPI PROPERTY GROUP Gewerbesiedlungs-Gesellschaft mbH

ORCO Germany S.A. ist eine im Prime Standard des Regulierten Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Immobiliengesellschaft mit Sitz in Luxemburg. Die ORCO Germany Gruppe, die einheitlich unter der eingetragenen Marke ORCO Germany auftritt, ist seit dem Jahr 2004 in Deutschland tätig und konzentriert sich auf Gewerbeimmobilien sowie auf Asset Management und Projektentwicklungen. Derzeit beschäftigt ORCO Germany in Deutschland rund 210 Mitarbeiter. Im Bereich Projektentwicklung hat sich ORCO Germany durch die Akquisition der Viterra Development GmbH im Jahr 2006 strategisch verstärkt. Anfang 2008 wurde aus Viterra Development GmbH die ORCO Projektentwicklung GmbH und ist einer der führenden Projektentwickler und Investoren im Bereich Gewerbe- und Wohnimmobilien in den deutschen Kernmärkten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München. Mit der Übernahme der Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (GSG) im Juni 2007 baute ORCO Germany den Immobilienbestand in Berlin aus und verwaltet über 1 Million Quadratmeter Bestandsund Projektfläche in der deutschen Hauptstadt. Die GSG wurde im Jahr 1965 gegründet und ist mit rund 850.000 m² Büro- und Multifunktionsfläche der führende Gewerbeflächenanbieter in Berlin. Zur ORCO-GSG gehören 45 Gewerbehöfe und -zentren sowie 235 Wohneinheiten - schwerpunktmäßig liegen die Objekte in Innenstadtlage mit ausgezeichneter Anbindung an das Berliner Verkehrsnetz. ORCO Germany S.A. ist eine Tochtergesellschaft der ORCO Property Group, die mit einem Immobilienportfolio von 2,4 Milliarden EUR (Stand 31.12.2007) einer der führenden Immobiliengesellschaften Zentraleuropas ist. Die im Jahr 1991 gegründete Gesellschaft mit Sitz in Luxemburg ist an den Börsen Euronext und Prague Stock Exchange, sowie Budapest und Warsaw Stock Exchange notiert. Sie ist schwerpunktmäßig in der Tschechischen Republik, Ungarn, Polen, Russland, Kroatien, der Slowakei und Deutschland tätig. Der Wechsel vom Open Market, an dem ORCO Germany S.A. seit 2006 notiert war, in den Regulierten Markt (Prime Standard) im November 2007 stellt unter Beweis, dass ORCO Germany S.A. das rasante operative Wachstum ihrer Gruppe in den vergangenen Jahre auch durch eine parallele Kapitalmarktstrategie begleitet. Durch die Aufnahme in den höchsten Transparenzstandard der Deutschen Börse öffnet sich ORCO Germany S.A. weiter den Kapitalmarktteilnehmern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

7. Dezember, 13 Uhr: "Wohnen in Bremer Nachbarschaften"

, Bauen & Wohnen, Hochschule Bremen

Am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, setzt unter dem Titel „BACKGROUND 16/17: Wohnen + X“ die Hochschule Bremen die öffentliche Mittags-Vorlesungsreihe...

Der FLiB auf der BAU 2017: Leckagesuche am Messestand live erleben

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Ob Neubau oder Sanierung: Die heutigen Anforderungen an Energieeffizienz lassen sich nur mit einer lückenlosen, dauerhaft dichten Gebäudehülle...

Disclaimer