Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 137026

jazzopen stuttgart 2010 mit MIKE BATT als Musical Director des Festivals!

Die Sparda-Bank Baden-Württemberg präsentiert die jazzopen stuttgart

(lifePR) (Stuttgart, ) Die jazzopen stuttgart finden 2010 zwischen 15. und 25. Juli statt. MIKE BATT ist der neue Musical Director des beliebten Festivals. Als neuer Hauptsponsor konnte mit der Sparda-Bank ein kulturell äußerst engagierter Partner gewonnen werden. Bislang stehen als Bühnen fest: die Open Air Bühne am Mercedes-Benz Museum, die eigens für das Festival auf eine Kapazität für rund 2.500 Zuschauer erweitert wird, und der BIX Jazzclub. Bei entsprechend attraktiven Booking-Angeboten wird eine weitere Großbühne hinzukommen.

Auch 2010 ist die Landeshauptstadt das Zentrum der jazzopen stuttgart: Für mindestens neun Tage steht Stuttgart im geplanten Festivalzeitraum zwischen Donnerstag, 15. Juli, und Sonntag, 25. Juli, erneut im Zeichen von Jazz, Pop, Rock, Funk, Blues und Soul. Die 17. Auflage des größten Jazzfestivals in Baden-Württemberg hat einige Neuerungen aufzuweisen:

Mit Mike Batt konnte ein Musical Director für das Festival gewonnen werden, der zu den vielseitigsten Persönlichkeiten der Popmusik gehört. In einem Gremium, das die künstlerische Leitung des Festivals bildet, wird der britische Erfolgsproduzent gemeinsam mit Jürgen Schlensog und Prof. Mini Schulz die Programmplanung übernehmen. Insbesondere verfügt Mike Batt sowohl als Künstler wie auch als Manager seines Labels Dramatico über direkte Zugänge zu internationalen Stars, um mit ihnen exklusive Projekte für die jazzopen stuttgart zu entwickeln. Der bestens vernetzte Sänger, Songwriter, Dirigent und Komponist gilt als Mastermind der britischen Popmusik und hat bereits mit Größen wie Art Garfunkel, Stéphane Grappelli und George Harrison zusammengearbeitet, einer seiner größten Erfolge bislang war jedoch die Entdeckung von Katie Melua, die er als Produzent, Arrangeur und Songschreiber zu einer Marke von Weltruhm aufgebaut hat. Mit Dramatico betreut er außerdem die Karrieren von Weltstars wie Marianne Faithfull oder Carla Bruni, betätigt sich vor allem aber auch als Talentschmiede mit Acts wie dem australischen Sänger Geoffrey Gurrumul Yunupingu oder Florence Rawlings, die bei den jazzopen 2009 nicht nur ihre Konzertpremiere auf dem Kontinent feiern konnte, sondern auch mit den Stuttgarter Philharmonikern auf der Hauptbühne des Festivals zu glänzen verstand. Als Songwriter ist er für das von Art Garfunkel bekannt gemachte "Bright Eyes" verantwortlich, hat Hits für Künstler wie Cliff Richard oder David Essex verfasst und eigene Charterfolge wie "Lady of the Dawn", "The Winds of Change" oder "The Ride to Agadir", aber auch die Titelmelodie von "Wetten, dass..?" geschrieben. Die orchestrale Aufarbeitung der Popmusik zieht sich als roter Faden durch die künstlerische Arbeit von Mike Batt. Daher arbeitet er mit Vorliebe mit großen Klangkörpern zusammen und hat bereits Orchester wie The London Philharmonic Orchestra, The London Symphony Orchestra, The Royal Philharmonic Orchestra oder The Sydney Symphony Orchestra dirigiert - eine Vorliebe, die auch durch seine Kooperationen mit den Stuttgarter Philharmonikern anlässlich der jazzopen stuttgart der vergangenen Jahre eindrucksvoll dokumentiert ist.

Mit der Sparda-Bank Baden-Württemberg konnte ein kulturell äußerst engagierter Partner als neuer Hauptsponsor gewonnen werden, für den die Kontinuität von Kulturförderung einen hohen Stellenwert besitzt. "Als leistungsstarker Finanzdienstleister in Baden-Württemberg, der sich für kulturelle Projekte einsetzt, ist es für uns wichtig, die jazzopen zu unterstützen um Stuttgart als attraktiven Kulturstandort zu positionieren", fasst Thomas Renner, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank, das Engagement seines Hauses zusammen. Mit einer Bilanzsumme von 10,2 Mrd. Euro ist die Sparda-Bank die größte Genossenschaftsbank in Baden-Württemberg und die zweitgrößte bundesweit. Die reine Privatkundenbank mit regionalem Schwerpunkt beschäftigt 750 Mitarbeiter in landesweit 42 Filialen. Über die wirtschaftlichen Belange hinaus versteht sich die ehemalige Eisenbahnerbank als lebendiger, aktiver Bestandteil der Gesellschaft und engagiert sich für die Kultur in Baden-Württemberg. "Wir sehen es als eine unserer wichtigen Aufgaben an, unseren Kunden und der baden-württembergischen Bevölkerung unsere Wertschätzung auszudrücken, indem wir uns für gesellschaftliche Themen sowie für kulturelle und soziale Projekte stark machen", so Renner weiter. So unterstützt die Sparda-Bank unter anderem die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg, das Theater Konstanz, die Musikhochschule Karlsruhe, den Jazzclub BIX, betreut in einer eigenen Stiftung den grafischen Nachlass von Otto Herbert Hajek und organisiert über 150 eigene Veranstaltungen und mehrere Ausstellungen jährlich. Der Jazzpreis German Jazz Trophy, den die Stiftung Kunst und Kultur der Sparda-Bank jährlich an hochrangige Musiker für deren Verdienste um den Jazz verleiht, wird zum zehnjährigen Jubiläum an einem eigens hierfür reservierten Veranstaltungstag in das Konzept der jazzopen stuttgart integriert. Man erhoffe sich dadurch einen noch größeren Zuspruch und sehe dies als ideale Ergänzung um das Festival noch facettenreicher zu machen, meint Renner. Die über 600.000 Kunden der Sparda-Bank erhalten 10% Ermäßigung auf alle Tickets der jazzopen stuttgart.

Die bereits seit 2008 bespielte Open Air Bühne am Mercedes-Benz Museum wird - erweitert auf eine Kapazität für rund 2.500 Besucher - zur Hauptspielstätte der jazzopen stuttgart. "Durch die eigens für das Festival geplanten zusätzlichen Tribünen entsteht vor der spektakulären Architektur des Mercedes-Benz Museums eine Perle als Veranstaltungsort im Neckarpark", freut sich Opus-Geschäftsführer Jürgen Schlensog über die neue Hauptbühne des Festivals. "Falls entsprechend prominente Acts angeboten und gebucht werden, wird darüber hinaus eine weitere Großbühne bespielt." Mercedes-Benz ist in diesem Zuge erneut Premiumpartner der jazzopen stuttgart. Über die gesamte Festivaldauer wird der BIX Jazzclub mit einer Kapazität für 250 Besucher wieder zur Clubbühne des Festivals. Dort werden internationale Stars der Jazzszene lokale Jazzacts und Newcomer auftreten. "Das BIX bleibt die Seele des Festivals und wird mit einem hochkarätigen Jazzprogramm bespielt", so Prof. Mini Schulz, Gesellschafter der Opus GmbH.

Als Medienpartner der jazzopen stuttgart 2010 stehen fest: 3sat, SWR Fernsehen und SWR1.

Über die Entwicklung des Bookings werden wir Sie zeitnah zur Bestätigung der Acts mittels jeweiliger Pressemitteilungen informieren. Informationsmaterial zu den einzelnen Künstlern und Veranstaltungen der jazzopen stuttgart 2010 wird Ihnen ab der Veröffentlichung in unserem Presseservicebereich zur Verfügung gestellt - zur Übermittlung des Passworts bitten wir um direkte Kontaktaufnahme.

www.opus-presseservice.de

Weitere Informationen zum Festivalprogramm sowie zur Geschichte des Festivals stehen Ihnen auf unserer Festivalhomepage zur Verfügung:

www.jazzopen.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

The QUEEN-Night - die Musik-Show - Im Sommer auf Deutschlands grösster Freilichtbühne - 4.000 überdachte Sitzplätze

, Musik, VH-Konzerte

The QUEEN Night zeigt die musikalische Erfolgsstory der Gruppe QUEEN von den Anfängen bis zum Tod von Freddie Mercury. Erstklassige Künstler...

One Night of ABBA - Das Tribute Konzert - Im Sommer auf Deutschlands grösster Freilichtbühne - 4.000 überdachte Sitzplätze

, Musik, VH-Konzerte

One Night of ABBA bringt den Kult auf die Bühne: ABBA - in einem einzigartigen, musikalischen Feuerwerk wird die Karriere der populärsten und...

Aufgrund des sensationellen Erfolgs auch 2017 wieder: The QUEEN Night - die Musik-Show - Allgäuer Freilichtbühne - 27. August 2017 - 19 Uhr

, Musik, VH-Konzerte

www.queen-night.de The QUEEN Night zeigt die musikalische Erfolgsstory der Gruppe QUEEN von den Anfängen bis zum Tod von Freddie Mercury....

Disclaimer