Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 137488

oneworld ist Innovationsführer beim elektronischen Abschluss von Kundenverträgen

(lifePR) (Amsterdam, ) oneworld, die führende Airline-Allianz, stellt erneut ihre Innovationsführerschaft unter den Airline-Allianzen unter Beweis und ermöglicht ihren Mitgliedern und Kunden als erster globaler Verbund von Fluggesellschaften den rein elektronischen Abschluss von Firmenkundenverträgen.

Bisher wurden Firmenkundenverträge und Sales-Agreements nach dem klassischen, branchenüblichen Verfahren abgeschlossen: Auf Papier, das ein zeichnungsberechtigter Vertreter des Unternehmens mit Stift und Tinte unterzeichnete und den alle teilnehmenden Fluggesellschaften des Airlineverbunds anschließend ebenfalls unterschreiben mussten. Dieses Verfahren setzte voraus, dass unzählige Kopien des Vertrags angefertigt und von Büro zu Büro verschickt wurden - oft auf verschiedenen Kontinenten. Daher konnte es Wochen dauern, bis ein Vertrag tatsächlich von allen Beteiligten unterschrieben war, und die Versandkosten addierten sich nicht selten auf bis zu 1000 US-Dollar pro Vertrag.

Nun hat oneworld ein Abkommen mit DocuSign geschlossen, dem weltweit führenden Unternehmen für elektronische Unterschriften. Es ermöglicht den Mitgliedern, den Unterzeichnungsprozess rechtssicher per Internet abzuwickeln. Die Dienstleistungen von DocuSign wurden bislang schon von oneworld-Mitglied American Airlines für die Vertragsabwicklung genutzt, das Verfahren wurde nun auf alle Mitglieder von oneworld ausgeweitet.

"Das neue System ermöglicht es uns, viel schneller und effizienter zu arbeiten. Davon werden unsere Kunden profitieren, unsere Bündnis und die Umwelt, denn wir können uns immensen Aufwand für den Druck und den Versand von Dokumenten sparen", sagt Eileen Yeager, oneworld Manager Global Sales. "Das von DocuSign entwickelte Verfahren ist absolut sicher, es erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen. Mit der Einführung des elektronischen Vertragsabschlusses setzen wir als führender Verbund von Fluggesellschaften einen weiteren Meilenstein, mit dem wir unseren Mitgliedern zusätzlich einen echten Mehrwert bieten."

Als ersten Vertrag mit dem neuen DocuSign-Verfahren hat oneworld ein Abkommen mit dem internationalen Bergbaukonzern Rio Tinto abgeschlossen - ein global agierendes Unternehmen mit hohem internationalem Reiseaufkommen. Der Vertrag musste in diesem Falle in der Konzernzentrale des Unternehmens in Brisbane (Australien) unterzeichnet werden, vom Travel- Management, das in Paris (Frankreich) sitzt, und von den Vertretern der einzelnen Mitglieder von oneworld in Nord- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten, Asien und Australien.

"Mit der Möglichkeit, unser Abkommen mit oneworld elektronisch abzuschließen, haben wir den Prozess sehr effizient abwickeln können", sagt Scott Singer, Global Head of Procurement bei Rio Tinto. "Meine Abteilung verwaltet mehr als 50.000 Lieferanten für Rio Tinto weltweit, und uns hat diese innovative Lösung zum Abschluss von Verträgen sehr beeindruckt. Lösungen wie diese helfen uns, Prozesse zu rationalisieren und unsere Effizienz zu verbessern."

Oneworld c/o British Airways

Die Airline-Allianz oneworld vereint einige der größten und renommiertesten Fluggesellschaften unter ihrem Dach - American Airlines, British Airways, Cathay Pacific, Finnair, Iberia, Japan Airlines, LAN, Malév Hungarian Airlines, Qantas und Royal Jordanian sowie fast 20 regionale Partner. Zu diesen zählen unter anderem American Eagle, Südafrikas Comair, Dragonair, LAN Argentina, LAN Ecuador und LAN Peru. Mexicana wird am 10. November 2009 zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft Click Mexicana beitreten. Der Beitritt der russischen S7 Airlines ist für 2010 geplant.

Diese Fluggesellschaften

- bedienen rund 750 Flughäfen in nahezu 150 Ländern, mit mehr als 8.500 täglichen Abflügen.

- bieten fast 550 Flughafen-Lounges für Premium-Kunden an.

- befördern mehr als 330 Millionen Passagiere im Jahr.

- beschäftigen 300.000 Mitarbeiter.

- betreiben fast 2.500 Flugzeuge.

- generieren einen jährlichen Umsatz von rund 100 Milliarden US-Dollar.

Sie ist die einzige Allianz, die mit Mitgliedern in Australien, Südamerika und dem asiatischen Nahen Osten vertreten ist.

Die Airline-Allianz oneworld ermöglicht es den einzelnen Mitgliedern, ihren Kunden einen besseren Service und mehr Vorteile zu bieten, als es einzelne Fluggesellschaften könnten. Dazu gehören ein größeres Streckennetz, der Zugang zu Flughafen-Lounges und die optimale Vernetzung der Vielfliegerprogramme zum Sammeln und Einlösen von Meilen und Punkten. oneworld ist zudem die einzige Airline-Allianz, die es ihren Passagieren ermöglicht, Flüge aus dem gesamten Streckennetz der Mitgliedsfluggesellschaften miteinander zu kombinieren und diese mit einem elektronischen Ticket zu tätigen.

oneworld wurde bei den World Travel Awards 2009 zum siebten Mal nacheinander zur weltweit führenden Airline-Allianz gewählt. Seit der Preis 2003 zum ersten Mal vergeben wurde, ist oneworld die einzige Allianz, die diese Auszeichnung erhalten hat.

Über oneworld in Deutschland

oneworld ist auf acht deutschen Flughäfen vertreten: Berlin Tegel, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart. Andere deutsche Städte sind über "Fly & Fly"

und "Rail & Fly" an diese Flughäfen angebunden. Insgesamt bieten die Mitgliedsfluggesellschaften 1.200 Direktflüge pro Woche zu Destinationen in Asien, Europa, Lateinamerika, in den Nahen Osten und die USA sowie von dort aus beste Anschlüsse in das gesamte Streckennetz der Allianz weltweit.

In Deutschland hält oneworld alle Angebote und Produkte aus seinem Leistungsspektrum für die Kunden bereit. Dazu gehören Preisvorteile bei Flugtarifen und Produkte für Unternehmen genauso wie spezielle Kombi-Tickets weltweit für Rucksackreisende und Firmenchefs gleichermaßen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer