Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 542774

Neuer Insektenschutz aus der Apotheke: Allergierisiko senken durch wirksamen Mückenschutz!

(lifePR) (Herrenberg, ) Mückenstiche sind oft mehr als nur ein lästiges Übel. Die Zahl der Menschen, die auf Insektenstiche besonders empfindlich reagiert, wächst stetig[1]. Die Symptome reichen von besonders großen Quaddeln und Blasen bis hin zu schmerzhaften, schwer heilenden Schwellungen. Bei extremen allergischen Reaktionen kann es zudem zu Schwindel oder Atemnot kommen. Eine Überempfindlichkeit entwickelt sich oft im Laufe eines Lebens durch wiederholte Stiche. Daher empfiehlt es sich, Mückenstiche von vornherein zu verhindern. Wirksamen Schutz bietet die Produktreihe von Jungle Formula by AZARON® aus der Apotheke.

Jeder kennt Mückenstiche. Sie jucken, schwellen an, verheilen oft langsam. Grund dafür ist das eiweißhaltige Sekret, welches die Mücke beim Stich zur lokalen Betäubung und Gerinnungshemmung abgibt. Es kann un-terschiedliche Symptome wie Rötungen oder Juckreiz auslösen. Experten vermuten, dass Insektizide im Spei-chel der Tiere zusätzlich heftige allergische Reaktionen hervorrufen[2]. Bei besonders empfindlichen Menschen reichen die allergischen Reaktionen von Schwindel über Brechreiz bis hin zu Atemnot. Der starke Juckreiz kann auch Zusatzprobleme verursachen. Denn häufig werden die Stiche aufgekratzt - mit ernsten Folgen: Die Haut kann sich entzünden und so besteht die Möglichkeit, dass Bakterien ins Blut gelangen.

Besonders heftige Reaktionen auf Mückenstiche werden zunehmend nicht nur bei Fernreisen, sondern auch hierzulande zum Problem. Denn durch Globalisierung und Klimawandel haben neue Mückenarten auch in Deutschland Einzug gehalten. Auch wer glaubt, sich nur bei Dämmerung gegen die lästigen Blutsauger schüt-zen zu müssen, irrt. Denn immer mehr exotische Mückenarten wie die asiatische Tigermücke siedeln sich in Deutschland an[3]. Sie sind tag- und nachtaktiv und besonders aggressiv. Zudem reagieren viele Menschen auf die Stiche der Einwanderer stärker als auf heimische Stechmückenarten, da deren Gift für das Immunsystem ungewohnt ist. Besonders gefährdet für starke allergische Reaktionen auf Stiche sind Kinder, ältere Personen und generell Menschen, deren Immunsystem schwach oder angegriffen ist[1].

Wirksam schützen - Allergien vorbeugen

Wer sich richtig vor Mückenstichen schützt, kann nicht nur unangenehme und schmerzhafte Reaktionen vermeiden. Sondern auch das Risiko senken, durch eine Sensibilisierung im Laufe der Zeit eine Allergie aus-zubilden. Jungle Formula by AZARON® bietet für jede Situation den richtigen Schutz vor Mücken. Die Produkt-reihe umfasst neben einem Allroundrepellent für die ganze Familie Spezialprodukte für Kinder und Tropenrei-sende sowie ein Mittel auf pflanzlicher Basis.

Richtig auswählen und auftragen

Um die Wahl des geeigneten Mittels zu erleichtern, hat Omega Pharma die Wirksamkeit der Produkte in "Stichschutz-Faktoren" eingeteilt. Je nach Schutzbedarf bietet der sogenannte IRF® (= Insect Repellent Factor®) eine Orientierungshilfe, vergleichbar mit dem Lichtschutzfaktor in Sonnencremes. Um bestmögli-chen Schutz zu gewährleisten, sollten alle freien Hautpartien durch das Mittel bedeckt werden.

Durch das Auftragen von Mückenschutzmitteln auf die Haut bildet sich ein Duftmantel, der Mücken fernhält und so vor Stichen schützt. Für aktive Kleinkinder ab drei Jahren empfiehlt sich als Alternative zur Lotion ein wasserfestes Armband. Es wird am Handgelenk getragen und ist dadurch auch ohne Ein- oder Nachschmieren sofort wirksam. Der Wirkstoff hat keinen direkten Kontakt zur Haut und das Armband kann bis zu 30 Tage* lang verwendet werden.

Informationen zu diesem und allen weiteren Produkten der Reihe Jungle Formula by AZARON®: www.jungle-formula.de.

* Bis zu 30 Tage Schutz, wenn das Mückenschutz-Band bis zu acht Stunden täglich getragen wird. Bei Nichtgebrauch in der wiederverschließbaren Verpackung fest verschlossen aufbewahren.
[1] http://www.t-online.de/lifestyle/gesundheit/id_70174944/darum-werden-mueckenstiche-immer-heftiger.html
[2] Experteninterview: Beata Lachowski, Expertin für Präventionsmedizin, Köln
[3] http://biogents.com/cms/website.php?id=/de/traps/stechmuecken/tigermuecken.htm

Omega Pharma Deutschland GmbH

Omega Pharma ist ein führender Hersteller von rezeptfrei erhältlichen Arzneimitteln, Medizinprodukten sowie Nahrungsergänzungsmitteln und vertreibt diese in mehr als 35 Ländern weltweit. In Deutschland ist das Unternehmen als Omega Pharma Deutschland GmbH mit rund 120 Mitarbeitern am Standort Herrenberg bei Stuttgart vertreten. Mehr Infos: www.omega-pharma.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wissen über Multiple Sklerose - sehen und verstehen: DMSG geht mit Erklärfilmen online

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Gemeinsam mit der AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg, hat der DMSG-Bundesverband ein weiteres...

Erkältungszeit = Antibiotikazeit? NEIN!

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

Die zunehmenden Antibiotikaresistenz­en bei Bakterien sind ein ernstes Problem für die Gesundheit und das Gesundheitssystem, neue Antibiotika-Entwicklungen...

Das Krankenhausstrukturgesetz - eine Jahrhundertreform?

, Gesundheit & Medizin, Hessische Krankenhausgesellschaft e. V

Es geht ein Ruck durch die deutsche Krankenhauslandschaf­t. Dies wurde auf dem diesjährigen Hessischen Krankenhaustag deutlich. In Hanau waren...

Disclaimer